Zink ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Zn und der Ordnungszahl 30. Zink wird zu den Übergangsmetallen gezählt, nimmt aber darin eine Sonderstellung ein, da es wegen der abgeschlossenen d-Schale in seinen Eigenschaften eher den Erdalkalimetallen ähnelt. Nach der veralteten Zählung wird die Zinkgruppe als 2. Nebengruppe bezeichnet (analog zu den Erdalkalimetallen als 2. Hauptgruppe), nach der aktuellen IUPAC-Nomenklatur bildet Zink mit Cadmium, Quecksilber und dem ausschließlich in der Forschung relevanten Copernicium die Gruppe 12. Es ist ein bläulich-weißes sprödes Metall und wird unter anderem zum Verzinken von Eisen und Stahlteilen sowie für Regenrinnen verwendet. Zink ist für alle Lebewesen essentiell und ist Bestandteil wichtiger Enzyme. Der Name Zink kommt von Zinke, Zi

Property Value
dbo:abstract
  • Zink ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Zn und der Ordnungszahl 30. Zink wird zu den Übergangsmetallen gezählt, nimmt aber darin eine Sonderstellung ein, da es wegen der abgeschlossenen d-Schale in seinen Eigenschaften eher den Erdalkalimetallen ähnelt. Nach der veralteten Zählung wird die Zinkgruppe als 2. Nebengruppe bezeichnet (analog zu den Erdalkalimetallen als 2. Hauptgruppe), nach der aktuellen IUPAC-Nomenklatur bildet Zink mit Cadmium, Quecksilber und dem ausschließlich in der Forschung relevanten Copernicium die Gruppe 12. Es ist ein bläulich-weißes sprödes Metall und wird unter anderem zum Verzinken von Eisen und Stahlteilen sowie für Regenrinnen verwendet. Zink ist für alle Lebewesen essentiell und ist Bestandteil wichtiger Enzyme. Der Name Zink kommt von Zinke, Zind („Zahn, Zacke“), da Zink zackenförmig erstarrt. (de)
  • Zink ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Zn und der Ordnungszahl 30. Zink wird zu den Übergangsmetallen gezählt, nimmt aber darin eine Sonderstellung ein, da es wegen der abgeschlossenen d-Schale in seinen Eigenschaften eher den Erdalkalimetallen ähnelt. Nach der veralteten Zählung wird die Zinkgruppe als 2. Nebengruppe bezeichnet (analog zu den Erdalkalimetallen als 2. Hauptgruppe), nach der aktuellen IUPAC-Nomenklatur bildet Zink mit Cadmium, Quecksilber und dem ausschließlich in der Forschung relevanten Copernicium die Gruppe 12. Es ist ein bläulich-weißes sprödes Metall und wird unter anderem zum Verzinken von Eisen und Stahlteilen sowie für Regenrinnen verwendet. Zink ist für alle Lebewesen essentiell und ist Bestandteil wichtiger Enzyme. Der Name Zink kommt von Zinke, Zind („Zahn, Zacke“), da Zink zackenförmig erstarrt. (de)
dbo:individualisedGnd
  • 4137453-8
dbo:lccn
  • sh/85/149842
dbo:ndlId
  • 00560063
dbo:wikiPageID
  • 12971 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 157663686 (xsd:integer)
prop-de:aggregatzustand
  • fest
prop-de:atommasse
  • 65.380000 (xsd:double)
prop-de:atomradius
  • 135 (xsd:integer)
prop-de:atomradiusberechnet
  • 142 (xsd:integer)
prop-de:auflage
  • 102 (xsd:integer)
prop-de:aussehen
  • bläulich blassgrau
prop-de:basizität
prop-de:block
  • d
prop-de:cas
  • 7440 (xsd:integer)
prop-de:dichte
  • 7.14
prop-de:elektrischeleitfähigkeit
  • 16.700000 (xsd:double)
prop-de:elektronegativität
  • 1.650000 (xsd:double)
prop-de:elektronenkonfiguration
  • [Ar] 3d10 4s2
prop-de:gefahrensymbole
  • Pulver
prop-de:ghsPiktogramme
  • Pulver
prop-de:ghsSignalwort
  • Gefahr
prop-de:gruppe
  • 12 (xsd:integer)
prop-de:ionisierungsenergie
  • 906.400000 (xsd:double)
  • 1733.300000 (xsd:double)
prop-de:kovalenterradius
  • 122 (xsd:integer)
prop-de:kristallstruktur
  • hexagonal
prop-de:magnetismus
  • diamagnetisch
prop-de:massenanteil
  • 0.012
prop-de:mohshärte
  • 2.500000 (xsd:double)
prop-de:molaresvolumen
  • 9.160000 (xsd:double)
prop-de:name
  • Zink
prop-de:normalpotential
  • -0.7926
prop-de:ordnungszahl
  • 30 (xsd:integer)
prop-de:oxidationszustände
  • 2 (xsd:integer)
prop-de:periode
  • 4 (xsd:integer)
prop-de:r
  • R:
prop-de:s
  • S:
prop-de:schallgeschwindigkeit
  • 3700 (xsd:integer)
prop-de:schmelzpunktC
  • 419.530000 (xsd:double)
prop-de:schmelzpunktK
  • 692.680000 (xsd:double)
prop-de:schmelzwärme
  • 7.400000 (xsd:double)
prop-de:serie
  • Üm
prop-de:siedepunktC
  • 907 (xsd:integer)
prop-de:siedepunktK
  • 1180.0
prop-de:spezifischewärmekapazität
  • 388 (xsd:integer)
prop-de:startseite
  • ?
prop-de:symbol
  • Zn
prop-de:typ
  • s
prop-de:vanderwaalsradius
  • 139 (xsd:integer)
prop-de:verdampfungswärme
  • 115 (xsd:integer)
prop-de:wärmeleitfähigkeit
  • 120 (xsd:integer)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Zink ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Zn und der Ordnungszahl 30. Zink wird zu den Übergangsmetallen gezählt, nimmt aber darin eine Sonderstellung ein, da es wegen der abgeschlossenen d-Schale in seinen Eigenschaften eher den Erdalkalimetallen ähnelt. Nach der veralteten Zählung wird die Zinkgruppe als 2. Nebengruppe bezeichnet (analog zu den Erdalkalimetallen als 2. Hauptgruppe), nach der aktuellen IUPAC-Nomenklatur bildet Zink mit Cadmium, Quecksilber und dem ausschließlich in der Forschung relevanten Copernicium die Gruppe 12. Es ist ein bläulich-weißes sprödes Metall und wird unter anderem zum Verzinken von Eisen und Stahlteilen sowie für Regenrinnen verwendet. Zink ist für alle Lebewesen essentiell und ist Bestandteil wichtiger Enzyme. Der Name Zink kommt von Zinke, Zi (de)
  • Zink ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Zn und der Ordnungszahl 30. Zink wird zu den Übergangsmetallen gezählt, nimmt aber darin eine Sonderstellung ein, da es wegen der abgeschlossenen d-Schale in seinen Eigenschaften eher den Erdalkalimetallen ähnelt. Nach der veralteten Zählung wird die Zinkgruppe als 2. Nebengruppe bezeichnet (analog zu den Erdalkalimetallen als 2. Hauptgruppe), nach der aktuellen IUPAC-Nomenklatur bildet Zink mit Cadmium, Quecksilber und dem ausschließlich in der Forschung relevanten Copernicium die Gruppe 12. Es ist ein bläulich-weißes sprödes Metall und wird unter anderem zum Verzinken von Eisen und Stahlteilen sowie für Regenrinnen verwendet. Zink ist für alle Lebewesen essentiell und ist Bestandteil wichtiger Enzyme. Der Name Zink kommt von Zinke, Zi (de)
rdfs:label
  • Zink (de)
  • Zink (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:bandMember of
is dbo:constructionMaterial of
is dbo:industry of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is prop-de:kofaktor of
is prop-de:rohstoff of
is prop-de:rohstoffFörderunggesamt of
is foaf:primaryTopic of