Zeev Fraenkel (* 25. Juni 1925 in München; † 17. Februar 2008 in Rehovot, Israel) war ein deutsch-jüdischer Kernphysiker. Im Alter von zwölf Jahren emigrierte er mit seiner Familie nach Palästina. Er diente in der Jüdischen Brigade der British Army. Später studierte er Physik am Technion und an der Columbia University, bevor er an das Weizmann-Institut kam. In seiner langjährigen Karriere dort wurde er unter anderem Leiter der Abteilung für Kernphysik und später Dekan der Physikfakultät.Er leistete viele Beiträge zum Verständnis von Kernreaktionen. Zusammen mit Yair Yariv entwickelte bzw. erweiterte er das sogenannte Intranuclear cascade model zum besseren Verständnis solcher Reaktionen. Bis zuletzt war er aktives Mitglied der PHENIX-Kollaboration, deren Forschungsschwerpunkt auf der Entde

Property Value
dbo:abstract
  • Zeev Fraenkel (* 25. Juni 1925 in München; † 17. Februar 2008 in Rehovot, Israel) war ein deutsch-jüdischer Kernphysiker. Im Alter von zwölf Jahren emigrierte er mit seiner Familie nach Palästina. Er diente in der Jüdischen Brigade der British Army. Später studierte er Physik am Technion und an der Columbia University, bevor er an das Weizmann-Institut kam. In seiner langjährigen Karriere dort wurde er unter anderem Leiter der Abteilung für Kernphysik und später Dekan der Physikfakultät.Er leistete viele Beiträge zum Verständnis von Kernreaktionen. Zusammen mit Yair Yariv entwickelte bzw. erweiterte er das sogenannte Intranuclear cascade model zum besseren Verständnis solcher Reaktionen. Bis zuletzt war er aktives Mitglied der PHENIX-Kollaboration, deren Forschungsschwerpunkt auf der Entdeckung und dem Verständnis des Quark-Gluon-Plasmas liegt. (de)
  • Zeev Fraenkel (* 25. Juni 1925 in München; † 17. Februar 2008 in Rehovot, Israel) war ein deutsch-jüdischer Kernphysiker. Im Alter von zwölf Jahren emigrierte er mit seiner Familie nach Palästina. Er diente in der Jüdischen Brigade der British Army. Später studierte er Physik am Technion und an der Columbia University, bevor er an das Weizmann-Institut kam. In seiner langjährigen Karriere dort wurde er unter anderem Leiter der Abteilung für Kernphysik und später Dekan der Physikfakultät.Er leistete viele Beiträge zum Verständnis von Kernreaktionen. Zusammen mit Yair Yariv entwickelte bzw. erweiterte er das sogenannte Intranuclear cascade model zum besseren Verständnis solcher Reaktionen. Bis zuletzt war er aktives Mitglied der PHENIX-Kollaboration, deren Forschungsschwerpunkt auf der Entdeckung und dem Verständnis des Quark-Gluon-Plasmas liegt. (de)
dbo:birthDate
  • 1925-06-25 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 2008-02-17 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:viafId
  • 68631035
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 4299721 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158212586 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • deutsch-israelischer Physiker
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • deutsch-israelischer Physiker
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Zeev Fraenkel (* 25. Juni 1925 in München; † 17. Februar 2008 in Rehovot, Israel) war ein deutsch-jüdischer Kernphysiker. Im Alter von zwölf Jahren emigrierte er mit seiner Familie nach Palästina. Er diente in der Jüdischen Brigade der British Army. Später studierte er Physik am Technion und an der Columbia University, bevor er an das Weizmann-Institut kam. In seiner langjährigen Karriere dort wurde er unter anderem Leiter der Abteilung für Kernphysik und später Dekan der Physikfakultät.Er leistete viele Beiträge zum Verständnis von Kernreaktionen. Zusammen mit Yair Yariv entwickelte bzw. erweiterte er das sogenannte Intranuclear cascade model zum besseren Verständnis solcher Reaktionen. Bis zuletzt war er aktives Mitglied der PHENIX-Kollaboration, deren Forschungsschwerpunkt auf der Entde (de)
  • Zeev Fraenkel (* 25. Juni 1925 in München; † 17. Februar 2008 in Rehovot, Israel) war ein deutsch-jüdischer Kernphysiker. Im Alter von zwölf Jahren emigrierte er mit seiner Familie nach Palästina. Er diente in der Jüdischen Brigade der British Army. Später studierte er Physik am Technion und an der Columbia University, bevor er an das Weizmann-Institut kam. In seiner langjährigen Karriere dort wurde er unter anderem Leiter der Abteilung für Kernphysik und später Dekan der Physikfakultät.Er leistete viele Beiträge zum Verständnis von Kernreaktionen. Zusammen mit Yair Yariv entwickelte bzw. erweiterte er das sogenannte Intranuclear cascade model zum besseren Verständnis solcher Reaktionen. Bis zuletzt war er aktives Mitglied der PHENIX-Kollaboration, deren Forschungsschwerpunkt auf der Entde (de)
rdfs:label
  • Zeev Fraenkel (de)
  • Zeev Fraenkel (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:givenName
  • Zeev
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Fraenkel, Zeev (de)
  • Zeev Fraenkel
foaf:surname
  • Fraenkel
is foaf:primaryTopic of