Wolfgang Stöhr (* 26. August 1946 in Falkenstein/Vogtl.) ist ein ehemaliger deutscher Skispringer. Der für den SC Dynamo Klingenthal startende Stöhr gab sein internationales Debüt bei der Vierschanzentournee 1966/67. Bereits in seinem ersten Springen in Oberstdorf sprang er dabei unter die besten zehn und erreichte Platz neun. Seine erfolgreichste Tournee bestritt er mit der Vierschanzentournee 1967/68, bei der er in Innsbruck mit dem 8. Platz seine beste Einzelplatzierung erreichte. In der Gesamtwertung belegte er am Ende den 7. Platz. Bei den Olympischen Winterspielen 1968 in Grenoble startete er in beiden Skisprungwettbewerben. Dabei erreichte er von der Normalschanze den 20. und von der Großschanze den 7. Platz. Bis 1971 startete er anschließend noch bei der Vierschanzentournee, konnte

Property Value
dbo:Person/height
  • 17100.0
dbo:abstract
  • Wolfgang Stöhr (* 26. August 1946 in Falkenstein/Vogtl.) ist ein ehemaliger deutscher Skispringer. Der für den SC Dynamo Klingenthal startende Stöhr gab sein internationales Debüt bei der Vierschanzentournee 1966/67. Bereits in seinem ersten Springen in Oberstdorf sprang er dabei unter die besten zehn und erreichte Platz neun. Seine erfolgreichste Tournee bestritt er mit der Vierschanzentournee 1967/68, bei der er in Innsbruck mit dem 8. Platz seine beste Einzelplatzierung erreichte. In der Gesamtwertung belegte er am Ende den 7. Platz. Bei den Olympischen Winterspielen 1968 in Grenoble startete er in beiden Skisprungwettbewerben. Dabei erreichte er von der Normalschanze den 20. und von der Großschanze den 7. Platz. Bis 1971 startete er anschließend noch bei der Vierschanzentournee, konnte aber an seine vorhergehenden Erfolge nicht mehr anknüpfen. 1971 beendete er seine aktive Skisprungkarriere. (de)
  • Wolfgang Stöhr (* 26. August 1946 in Falkenstein/Vogtl.) ist ein ehemaliger deutscher Skispringer. Der für den SC Dynamo Klingenthal startende Stöhr gab sein internationales Debüt bei der Vierschanzentournee 1966/67. Bereits in seinem ersten Springen in Oberstdorf sprang er dabei unter die besten zehn und erreichte Platz neun. Seine erfolgreichste Tournee bestritt er mit der Vierschanzentournee 1967/68, bei der er in Innsbruck mit dem 8. Platz seine beste Einzelplatzierung erreichte. In der Gesamtwertung belegte er am Ende den 7. Platz. Bei den Olympischen Winterspielen 1968 in Grenoble startete er in beiden Skisprungwettbewerben. Dabei erreichte er von der Normalschanze den 20. und von der Großschanze den 7. Platz. Bis 1971 startete er anschließend noch bei der Vierschanzentournee, konnte aber an seine vorhergehenden Erfolge nicht mehr anknüpfen. 1971 beendete er seine aktive Skisprungkarriere. (de)
dbo:birthDate
  • 1946-08-26 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:club
dbo:height
  • 171.000000 (xsd:double)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 5542228 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 149917591 (xsd:integer)
prop-de:4schanzen
  • 7 (xsd:integer)
prop-de:bild
  • Bundesarchiv Bild 183-G0114-0031-001, Oberhof, Olympiaqualifikation, Wolfgang Stöhr.jpg
prop-de:bildbeschreibung
  • Wolfgang Stöhr bei der Olympiaqualifikation 1968 in Oberhof
prop-de:kurzbeschreibung
  • deutscher Skispringer
prop-de:status
  • z
dc:description
  • deutscher Skispringer
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Wolfgang Stöhr (* 26. August 1946 in Falkenstein/Vogtl.) ist ein ehemaliger deutscher Skispringer. Der für den SC Dynamo Klingenthal startende Stöhr gab sein internationales Debüt bei der Vierschanzentournee 1966/67. Bereits in seinem ersten Springen in Oberstdorf sprang er dabei unter die besten zehn und erreichte Platz neun. Seine erfolgreichste Tournee bestritt er mit der Vierschanzentournee 1967/68, bei der er in Innsbruck mit dem 8. Platz seine beste Einzelplatzierung erreichte. In der Gesamtwertung belegte er am Ende den 7. Platz. Bei den Olympischen Winterspielen 1968 in Grenoble startete er in beiden Skisprungwettbewerben. Dabei erreichte er von der Normalschanze den 20. und von der Großschanze den 7. Platz. Bis 1971 startete er anschließend noch bei der Vierschanzentournee, konnte (de)
  • Wolfgang Stöhr (* 26. August 1946 in Falkenstein/Vogtl.) ist ein ehemaliger deutscher Skispringer. Der für den SC Dynamo Klingenthal startende Stöhr gab sein internationales Debüt bei der Vierschanzentournee 1966/67. Bereits in seinem ersten Springen in Oberstdorf sprang er dabei unter die besten zehn und erreichte Platz neun. Seine erfolgreichste Tournee bestritt er mit der Vierschanzentournee 1967/68, bei der er in Innsbruck mit dem 8. Platz seine beste Einzelplatzierung erreichte. In der Gesamtwertung belegte er am Ende den 7. Platz. Bei den Olympischen Winterspielen 1968 in Grenoble startete er in beiden Skisprungwettbewerben. Dabei erreichte er von der Normalschanze den 20. und von der Großschanze den 7. Platz. Bis 1971 startete er anschließend noch bei der Vierschanzentournee, konnte (de)
rdfs:label
  • Wolfgang Stöhr (de)
  • Wolfgang Stöhr (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Wolfgang
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Stöhr, Wolfgang (de)
  • Wolfgang Stöhr
foaf:nick
  • Wolfgang Stöhr (de)
  • Wolfgang Stöhr (de)
foaf:surname
  • Stöhr
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of