Die Wocker ist ein rechter Nebenfluss der Elde im Südwesten Mecklenburg-Vorpommerns. Das Fließgewässer hat seinen Ursprung im zum Naturschutzgebiet Großes Moor bei Darze gehörenden Granziner Torfmoor auf dem Gemeindegebiet von Granzin etwa 7,5 Kilometer nordöstlich von Parchim. In diesem Feuchtgebiet münden mehrere Entwässerungsgräben ein. Die Wocker verläuft von dort aus in südwestlicher Richtung durch den Ort Darze, anschließend durch ein größeres Nadelwaldgebiet, wo ein langgestreckter Karpfenteich gespeist wird. Schon im Parchimer Stadtgebiet wird der kleine Fluss an der Markower Mühle in einem Mühlenteich aufgestaut. An seinem Nordufer erreicht die Wocker den Wockersee, der nach Süden hin durchflossen wird. Laut Kartierung des Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenbu

Property Value
dbo:Stream/watershed
  • 33.0
dbo:abstract
  • Die Wocker ist ein rechter Nebenfluss der Elde im Südwesten Mecklenburg-Vorpommerns. Das Fließgewässer hat seinen Ursprung im zum Naturschutzgebiet Großes Moor bei Darze gehörenden Granziner Torfmoor auf dem Gemeindegebiet von Granzin etwa 7,5 Kilometer nordöstlich von Parchim. In diesem Feuchtgebiet münden mehrere Entwässerungsgräben ein. Die Wocker verläuft von dort aus in südwestlicher Richtung durch den Ort Darze, anschließend durch ein größeres Nadelwaldgebiet, wo ein langgestreckter Karpfenteich gespeist wird. Schon im Parchimer Stadtgebiet wird der kleine Fluss an der Markower Mühle in einem Mühlenteich aufgestaut. An seinem Nordufer erreicht die Wocker den Wockersee, der nach Süden hin durchflossen wird. Laut Kartierung des Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern (LUNG) mündet der Fluss in der Innenstadt Parchims in einen Seitenarm der Elde. Eine andere Quelle sieht den als Papiermachergraben benannten Wasserlauf vom See bis in den Seitenarm nicht mehr als einen Abschnitt der Wocker an. In ihrem Verlauf überwindet die Wocker einen Höhenunterschied von etwa 17 Metern. (de)
  • Die Wocker ist ein rechter Nebenfluss der Elde im Südwesten Mecklenburg-Vorpommerns. Das Fließgewässer hat seinen Ursprung im zum Naturschutzgebiet Großes Moor bei Darze gehörenden Granziner Torfmoor auf dem Gemeindegebiet von Granzin etwa 7,5 Kilometer nordöstlich von Parchim. In diesem Feuchtgebiet münden mehrere Entwässerungsgräben ein. Die Wocker verläuft von dort aus in südwestlicher Richtung durch den Ort Darze, anschließend durch ein größeres Nadelwaldgebiet, wo ein langgestreckter Karpfenteich gespeist wird. Schon im Parchimer Stadtgebiet wird der kleine Fluss an der Markower Mühle in einem Mühlenteich aufgestaut. An seinem Nordufer erreicht die Wocker den Wockersee, der nach Süden hin durchflossen wird. Laut Kartierung des Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern (LUNG) mündet der Fluss in der Innenstadt Parchims in einen Seitenarm der Elde. Eine andere Quelle sieht den als Papiermachergraben benannten Wasserlauf vom See bis in den Seitenarm nicht mehr als einen Abschnitt der Wocker an. In ihrem Verlauf überwindet die Wocker einen Höhenunterschied von etwa 17 Metern. (de)
dbo:locatedInArea
dbo:mouthPosition
dbo:riverMouth
dbo:sourceConfluence
dbo:sourcePosition
dbo:thumbnail
dbo:watershed
  • 33000000.000000 (xsd:double)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 4170534 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 153942045 (xsd:integer)
prop-de:abflussweg
  • Elde//Elbe//Nordsee
prop-de:bild
  • Voigtsdorf Wocker Fischhaus 2010-08-21 010.JPG
prop-de:bildbeschreibung
  • Ehemaliges Fischhaus an der Wocker in Voigtsdorf
prop-de:flusssystem
  • Elbe
prop-de:gkz
  • DE/5927962
prop-de:höhenbezugMündung
  • DE-NHN
prop-de:höhenbezugQuelle
  • DE-NHN
prop-de:höhenunterschied
  • 17 (xsd:integer)
prop-de:kleinstädte
prop-de:mündungLatGrad
  • 5342869 (xsd:integer)
prop-de:mündungLongGrad
  • 1184355 (xsd:integer)
prop-de:mündungRegion
  • DE-MV
prop-de:mündungshöhe
  • 42 (xsd:integer)
prop-de:mündungshöhePrefix
  • ca.
prop-de:quelleLatGrad
  • 5349731 (xsd:integer)
prop-de:quelleLongGrad
  • 1191339 (xsd:integer)
prop-de:quelleRegion
  • DE-MV
prop-de:quellhöhe
  • 59 (xsd:integer)
prop-de:quellhöhePrefix
  • ca.
prop-de:seen
prop-de:sortname
  • Wocker
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Die Wocker ist ein rechter Nebenfluss der Elde im Südwesten Mecklenburg-Vorpommerns. Das Fließgewässer hat seinen Ursprung im zum Naturschutzgebiet Großes Moor bei Darze gehörenden Granziner Torfmoor auf dem Gemeindegebiet von Granzin etwa 7,5 Kilometer nordöstlich von Parchim. In diesem Feuchtgebiet münden mehrere Entwässerungsgräben ein. Die Wocker verläuft von dort aus in südwestlicher Richtung durch den Ort Darze, anschließend durch ein größeres Nadelwaldgebiet, wo ein langgestreckter Karpfenteich gespeist wird. Schon im Parchimer Stadtgebiet wird der kleine Fluss an der Markower Mühle in einem Mühlenteich aufgestaut. An seinem Nordufer erreicht die Wocker den Wockersee, der nach Süden hin durchflossen wird. Laut Kartierung des Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenbu (de)
  • Die Wocker ist ein rechter Nebenfluss der Elde im Südwesten Mecklenburg-Vorpommerns. Das Fließgewässer hat seinen Ursprung im zum Naturschutzgebiet Großes Moor bei Darze gehörenden Granziner Torfmoor auf dem Gemeindegebiet von Granzin etwa 7,5 Kilometer nordöstlich von Parchim. In diesem Feuchtgebiet münden mehrere Entwässerungsgräben ein. Die Wocker verläuft von dort aus in südwestlicher Richtung durch den Ort Darze, anschließend durch ein größeres Nadelwaldgebiet, wo ein langgestreckter Karpfenteich gespeist wird. Schon im Parchimer Stadtgebiet wird der kleine Fluss an der Markower Mühle in einem Mühlenteich aufgestaut. An seinem Nordufer erreicht die Wocker den Wockersee, der nach Süden hin durchflossen wird. Laut Kartierung des Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenbu (de)
rdfs:label
  • Wocker (de)
  • Wocker (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Wocker (de)
  • Wocker (de)
is dbo:inflow of
is dbo:rightTributary of
is foaf:primaryTopic of