Willie James Gault (* 5. September 1960 in Griffin, Georgia) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Sprinter, Hürdenläufer und American-Football-Spieler. Nach seiner Leichtathletik-Karriere spielte er elf Jahre American Football in der National Football League (NFL) und gewann mit den Chicago Bears den Super Bowl XX. 1980 gehörte er zum US-Olympiateam, konnte jedoch nicht starten, da sein Land die Spiele in Moskau boykottierte. Bei dem ersatzweise abgehaltenen Liberty Bell Classic gewann er Bronze über 100 m. 1982 wurde er US-Meister im 110-Meter-Hürdenlauf.

Property Value
dbo:abstract
  • Willie James Gault (* 5. September 1960 in Griffin, Georgia) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Sprinter, Hürdenläufer und American-Football-Spieler. Nach seiner Leichtathletik-Karriere spielte er elf Jahre American Football in der National Football League (NFL) und gewann mit den Chicago Bears den Super Bowl XX. 1980 gehörte er zum US-Olympiateam, konnte jedoch nicht starten, da sein Land die Spiele in Moskau boykottierte. Bei dem ersatzweise abgehaltenen Liberty Bell Classic gewann er Bronze über 100 m. 1982 wurde er US-Meister im 110-Meter-Hürdenlauf. 1983 gewann er über 110 m Hürden Silber bei der Universiade und Bronze bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Helsinki. In der 4-mal-100-Meter-Staffel der WM stellte die US-Mannschaft in der Besetzung Emmit King, Gault, Calvin Smith und Carl Lewis mit 37,86 Sekunden einen Weltrekord auf. Danach spielte er American Football auf der Position des Wide Receivers. Er spielte von 1983 bis 1987 bei den Chicago Bears und von 1988 bis 1993 bei den Los Angeles Raiders in der National Football League (NFL). Mit den Bears gewann er den Super Bowl XX gegen die New England Patriots. Willie Gault ist heute als Filmschauspieler tätig, betätigt sich aber auch weiterhin als Altersklassensporter. Er hält die M45-Weltrekorde über 100 m (10,72 s), 200 m (21,80 s) und 110 m Hürden (14,41 s). (de)
  • Willie James Gault (* 5. September 1960 in Griffin, Georgia) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Sprinter, Hürdenläufer und American-Football-Spieler. Nach seiner Leichtathletik-Karriere spielte er elf Jahre American Football in der National Football League (NFL) und gewann mit den Chicago Bears den Super Bowl XX. 1980 gehörte er zum US-Olympiateam, konnte jedoch nicht starten, da sein Land die Spiele in Moskau boykottierte. Bei dem ersatzweise abgehaltenen Liberty Bell Classic gewann er Bronze über 100 m. 1982 wurde er US-Meister im 110-Meter-Hürdenlauf. 1983 gewann er über 110 m Hürden Silber bei der Universiade und Bronze bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Helsinki. In der 4-mal-100-Meter-Staffel der WM stellte die US-Mannschaft in der Besetzung Emmit King, Gault, Calvin Smith und Carl Lewis mit 37,86 Sekunden einen Weltrekord auf. Danach spielte er American Football auf der Position des Wide Receivers. Er spielte von 1983 bis 1987 bei den Chicago Bears und von 1988 bis 1993 bei den Los Angeles Raiders in der National Football League (NFL). Mit den Bears gewann er den Super Bowl XX gegen die New England Patriots. Willie Gault ist heute als Filmschauspieler tätig, betätigt sich aber auch weiterhin als Altersklassensporter. Er hält die M45-Weltrekorde über 100 m (10,72 s), 200 m (21,80 s) und 110 m Hürden (14,41 s). (de)
dbo:birthDate
  • 1960-09-05 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 5948948 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 148926988 (xsd:integer)
prop-de:gndcheck
  • 2015-05-27 (xsd:date)
prop-de:gndfehlt
  • ja
prop-de:kurzbeschreibung
  • US-amerikanischer Sprinter, Hürdenläufer und American-Football-Spieler
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • US-amerikanischer Sprinter, Hürdenläufer und American-Football-Spieler
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Willie James Gault (* 5. September 1960 in Griffin, Georgia) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Sprinter, Hürdenläufer und American-Football-Spieler. Nach seiner Leichtathletik-Karriere spielte er elf Jahre American Football in der National Football League (NFL) und gewann mit den Chicago Bears den Super Bowl XX. 1980 gehörte er zum US-Olympiateam, konnte jedoch nicht starten, da sein Land die Spiele in Moskau boykottierte. Bei dem ersatzweise abgehaltenen Liberty Bell Classic gewann er Bronze über 100 m. 1982 wurde er US-Meister im 110-Meter-Hürdenlauf. (de)
  • Willie James Gault (* 5. September 1960 in Griffin, Georgia) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Sprinter, Hürdenläufer und American-Football-Spieler. Nach seiner Leichtathletik-Karriere spielte er elf Jahre American Football in der National Football League (NFL) und gewann mit den Chicago Bears den Super Bowl XX. 1980 gehörte er zum US-Olympiateam, konnte jedoch nicht starten, da sein Land die Spiele in Moskau boykottierte. Bei dem ersatzweise abgehaltenen Liberty Bell Classic gewann er Bronze über 100 m. 1982 wurde er US-Meister im 110-Meter-Hürdenlauf. (de)
rdfs:label
  • Willie Gault (de)
  • Willie Gault (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Willie
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Gault, Willie (de)
  • Willie Gault
foaf:nick
  • Gault, Willie James (vollständiger Name) (de)
  • Gault, Willie James (vollständiger Name) (de)
foaf:surname
  • Gault
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of