Willi Daume (* 24. Mai 1913 in Hückeswagen, Kreis Lennep, Rheinprovinz; † 20. Mai 1996 in München) war ein deutscher Unternehmer, Sportler und Sportfunktionär. Er war in den 1930er Jahren deutscher Nationalspieler im Basketball und Feldhandball und bei den Olympischen Sommerspielen in Berlin 1936 nicht eingesetzter Ersatzspieler der deutschen Basketballmannschaft. Daume war von 1950 bis 1970 Präsident des Deutschen Sportbundes sowie von 1961 bis 1992 Präsident des Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland (NOK).

Property Value
dbo:abstract
  • Willi Daume (* 24. Mai 1913 in Hückeswagen, Kreis Lennep, Rheinprovinz; † 20. Mai 1996 in München) war ein deutscher Unternehmer, Sportler und Sportfunktionär. Er war in den 1930er Jahren deutscher Nationalspieler im Basketball und Feldhandball und bei den Olympischen Sommerspielen in Berlin 1936 nicht eingesetzter Ersatzspieler der deutschen Basketballmannschaft. Daume war von 1950 bis 1970 Präsident des Deutschen Sportbundes sowie von 1961 bis 1992 Präsident des Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland (NOK). (de)
  • Willi Daume (* 24. Mai 1913 in Hückeswagen, Kreis Lennep, Rheinprovinz; † 20. Mai 1996 in München) war ein deutscher Unternehmer, Sportler und Sportfunktionär. Er war in den 1930er Jahren deutscher Nationalspieler im Basketball und Feldhandball und bei den Olympischen Sommerspielen in Berlin 1936 nicht eingesetzter Ersatzspieler der deutschen Basketballmannschaft. Daume war von 1950 bis 1970 Präsident des Deutschen Sportbundes sowie von 1961 bis 1992 Präsident des Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland (NOK). (de)
dbo:birthDate
  • 1913-05-24 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1996-05-20 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:individualisedGnd
  • 118678949
dbo:lccn
  • n/86/74212
dbo:thumbnail
dbo:viafId
  • 72188023
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 337711 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158801672 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • deutscher Sportfunktionär, NOK-Präsident und Vizepräsident des IOC
prop-de:text
  • Wachablösung auf olympischen Gefilden – Halt tritt ab / Daume NOK-Präsident
prop-de:typ
  • p
prop-de:url
prop-de:wayback
  • 20140727235403 (xsd:double)
dc:description
  • deutscher Sportfunktionär, NOK-Präsident und Vizepräsident des IOC
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Willi Daume (* 24. Mai 1913 in Hückeswagen, Kreis Lennep, Rheinprovinz; † 20. Mai 1996 in München) war ein deutscher Unternehmer, Sportler und Sportfunktionär. Er war in den 1930er Jahren deutscher Nationalspieler im Basketball und Feldhandball und bei den Olympischen Sommerspielen in Berlin 1936 nicht eingesetzter Ersatzspieler der deutschen Basketballmannschaft. Daume war von 1950 bis 1970 Präsident des Deutschen Sportbundes sowie von 1961 bis 1992 Präsident des Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland (NOK). (de)
  • Willi Daume (* 24. Mai 1913 in Hückeswagen, Kreis Lennep, Rheinprovinz; † 20. Mai 1996 in München) war ein deutscher Unternehmer, Sportler und Sportfunktionär. Er war in den 1930er Jahren deutscher Nationalspieler im Basketball und Feldhandball und bei den Olympischen Sommerspielen in Berlin 1936 nicht eingesetzter Ersatzspieler der deutschen Basketballmannschaft. Daume war von 1950 bis 1970 Präsident des Deutschen Sportbundes sowie von 1961 bis 1992 Präsident des Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland (NOK). (de)
rdfs:label
  • Willi Daume (de)
  • Willi Daume (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Willi
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Daume, Willi (de)
  • Willi Daume
foaf:surname
  • Daume
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of