Die Wartburg Verlag GmbH ist ein Zeitschriften– und Buchverlag in Weimar. Der Verlag wurde 1946 von Max Keßler in Jena gegründet. Die erste Veröffentlichung war der „Christliche Hauskalender“. 50 000 verkaufte Exemplare legten den Grundstein für weitere erfolgreiche Publikationen. Unter dem Namen Wartburg Verlag Max Keßler wurde die Firma bis 1988 als Privatverlag geführt. Seit 1946 bis heute gibt der Verlag die evangelische Wochenzeitung Glaube und Heimat für Thüringen heraus und hat in seiner Verlagsgeschichte annähernd 1500 Titel publiziert. Seit 1993 ist Weimar Verlagssitz.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Wartburg Verlag GmbH ist ein Zeitschriften– und Buchverlag in Weimar. Der Verlag wurde 1946 von Max Keßler in Jena gegründet. Die erste Veröffentlichung war der „Christliche Hauskalender“. 50 000 verkaufte Exemplare legten den Grundstein für weitere erfolgreiche Publikationen. Unter dem Namen Wartburg Verlag Max Keßler wurde die Firma bis 1988 als Privatverlag geführt. Seit 1946 bis heute gibt der Verlag die evangelische Wochenzeitung Glaube und Heimat für Thüringen heraus und hat in seiner Verlagsgeschichte annähernd 1500 Titel publiziert. Seit 1993 ist Weimar Verlagssitz. Der Verlagsname ist Programm: Der Wartburg Verlag ist der reformatorischen Tradition Martin Luthers und der Kultur Thüringens verpflichtet. In Zusammenarbeit mit der Literarischen Gesellschaft Thüringen produziert er die Anthologie Thüringer Autoren „Edition Muschelkalk“ und für den Thüringer Landtag die „Schriften zur Geschichte des Parlamentarismus in Thüringen“. Neben Sachbüchern und Text-Bildbänden zu vorwiegend Thüringer Themen publiziert der Verlag christliche und theologische Literatur sowie das Evangelische Gesangbuch für Thüringen. Von 2006 bis 2013 betrieb der Wartburg Verlag auch das Lutherhaus in Eisenach. (de)
  • Die Wartburg Verlag GmbH ist ein Zeitschriften– und Buchverlag in Weimar. Der Verlag wurde 1946 von Max Keßler in Jena gegründet. Die erste Veröffentlichung war der „Christliche Hauskalender“. 50 000 verkaufte Exemplare legten den Grundstein für weitere erfolgreiche Publikationen. Unter dem Namen Wartburg Verlag Max Keßler wurde die Firma bis 1988 als Privatverlag geführt. Seit 1946 bis heute gibt der Verlag die evangelische Wochenzeitung Glaube und Heimat für Thüringen heraus und hat in seiner Verlagsgeschichte annähernd 1500 Titel publiziert. Seit 1993 ist Weimar Verlagssitz. Der Verlagsname ist Programm: Der Wartburg Verlag ist der reformatorischen Tradition Martin Luthers und der Kultur Thüringens verpflichtet. In Zusammenarbeit mit der Literarischen Gesellschaft Thüringen produziert er die Anthologie Thüringer Autoren „Edition Muschelkalk“ und für den Thüringer Landtag die „Schriften zur Geschichte des Parlamentarismus in Thüringen“. Neben Sachbüchern und Text-Bildbänden zu vorwiegend Thüringer Themen publiziert der Verlag christliche und theologische Literatur sowie das Evangelische Gesangbuch für Thüringen. Von 2006 bis 2013 betrieb der Wartburg Verlag auch das Lutherhaus in Eisenach. (de)
dbo:individualisedGnd
  • 7642432-7
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 1586693 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 149174886 (xsd:integer)
prop-de:typ
  • k
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Die Wartburg Verlag GmbH ist ein Zeitschriften– und Buchverlag in Weimar. Der Verlag wurde 1946 von Max Keßler in Jena gegründet. Die erste Veröffentlichung war der „Christliche Hauskalender“. 50 000 verkaufte Exemplare legten den Grundstein für weitere erfolgreiche Publikationen. Unter dem Namen Wartburg Verlag Max Keßler wurde die Firma bis 1988 als Privatverlag geführt. Seit 1946 bis heute gibt der Verlag die evangelische Wochenzeitung Glaube und Heimat für Thüringen heraus und hat in seiner Verlagsgeschichte annähernd 1500 Titel publiziert. Seit 1993 ist Weimar Verlagssitz. (de)
  • Die Wartburg Verlag GmbH ist ein Zeitschriften– und Buchverlag in Weimar. Der Verlag wurde 1946 von Max Keßler in Jena gegründet. Die erste Veröffentlichung war der „Christliche Hauskalender“. 50 000 verkaufte Exemplare legten den Grundstein für weitere erfolgreiche Publikationen. Unter dem Namen Wartburg Verlag Max Keßler wurde die Firma bis 1988 als Privatverlag geführt. Seit 1946 bis heute gibt der Verlag die evangelische Wochenzeitung Glaube und Heimat für Thüringen heraus und hat in seiner Verlagsgeschichte annähernd 1500 Titel publiziert. Seit 1993 ist Weimar Verlagssitz. (de)
rdfs:label
  • Wartburg Verlag (de)
  • Wartburg Verlag (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of