Die WPA 8-Ball-Weltmeisterschaft 2010 (offiziell: WPA Damas World 8-Ball Championship 2010) war die fünfte Austragung der von der World Pool-Billiard Association veranstalteten Weltmeisterschaft in der Poolbillarddisziplin 8-Ball. Sie fand vom 4. und 10. April 2010 im Fujairah Tennis Center in Fudschaira (Vereinigte Arabische Emirate) statt. Weltmeister wurde der Engländer Karl Boyes durch einen 13:12-Sieg gegen den Niederländer Niels Feijen. Titelverteidiger Ralf Souquet schied im Achtelfinale gegen Feijen aus.

Property Value
dbo:abstract
  • Die WPA 8-Ball-Weltmeisterschaft 2010 (offiziell: WPA Damas World 8-Ball Championship 2010) war die fünfte Austragung der von der World Pool-Billiard Association veranstalteten Weltmeisterschaft in der Poolbillarddisziplin 8-Ball. Sie fand vom 4. und 10. April 2010 im Fujairah Tennis Center in Fudschaira (Vereinigte Arabische Emirate) statt. Weltmeister wurde der Engländer Karl Boyes durch einen 13:12-Sieg gegen den Niederländer Niels Feijen. Titelverteidiger Ralf Souquet schied im Achtelfinale gegen Feijen aus. (de)
  • Die WPA 8-Ball-Weltmeisterschaft 2010 (offiziell: WPA Damas World 8-Ball Championship 2010) war die fünfte Austragung der von der World Pool-Billiard Association veranstalteten Weltmeisterschaft in der Poolbillarddisziplin 8-Ball. Sie fand vom 4. und 10. April 2010 im Fujairah Tennis Center in Fudschaira (Vereinigte Arabische Emirate) statt. Weltmeister wurde der Engländer Karl Boyes durch einen 13:12-Sieg gegen den Niederländer Niels Feijen. Titelverteidiger Ralf Souquet schied im Achtelfinale gegen Feijen aus. (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 5290763 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158797055 (xsd:integer)
prop-de:alternativname
  • WPA World 8-Ball Championship 2010
prop-de:austragungsort
prop-de:disziplin
  • 8 (xsd:integer)
prop-de:endspiel
  • 2010-04-10 (xsd:date)
prop-de:eröffnung
  • 2010-04-04 (xsd:date)
prop-de:folgejahr
  • 2011 (xsd:integer)
prop-de:name
  • 8 (xsd:integer)
prop-de:rd
  • 2010-04-07 (xsd:date)
  • 2010-04-08 (xsd:date)
  • 2010-04-09 (xsd:date)
  • 2010-04-10 (xsd:date)
  • Achtelfinale
  • Finale
  • Halbfinale
  • Viertelfinale
  • Runde der letzten 32
prop-de:rd1Score
  • 0 (xsd:integer)
  • 1 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 5 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • 7 (xsd:integer)
  • 8 (xsd:integer)
  • 9 (xsd:integer)
  • 10 (xsd:integer)
prop-de:rd1Seed
  • 1 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 5 (xsd:integer)
  • 7 (xsd:integer)
  • 8 (xsd:integer)
  • 9 (xsd:integer)
  • 10 (xsd:integer)
  • 11 (xsd:integer)
  • 13 (xsd:integer)
  • 17 (xsd:integer)
  • 19 (xsd:integer)
  • 20 (xsd:integer)
prop-de:rd1Team
  • dbpedia-de:Andreas_Roschkowsky
  • dbpedia-de:Venancio_Tanio
  • '''
  • Antonio Gabica
  • Dennis Orcollo
  • Huidji See
  • Karl Boyes
  • Ko Pin-yi
  • Lee Van Corteza
  • Marcus Chamat
  • Marlon Manalo
  • Mika Immonen
  • Niels Feijen
  • Ralf Souquet
  • Ronato Alcano
  • Ruslan Tschinachow
  • Shane van Boening
  • Ricky Yang
  • Darren Appleton
  • Jeffrey de Luna
  • Chang Pei-Wei
  • Stephan Cohen
  • Yukio Akakariyama
  • Bashar Hussain
  • Francis Crevier
  • Jalal al-Saresi
  • John Morra
  • Joven Alba
  • Masaaki Tanaka
  • Mateusz Śniegocki
  • Oliver Medinilla
  • Raymund Faraon
  • Scott Higgins
prop-de:rd2Score
  • 2 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • 7 (xsd:integer)
  • 8 (xsd:integer)
  • 9 (xsd:integer)
  • 10 (xsd:integer)
prop-de:rd2Seed
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 7 (xsd:integer)
  • 8 (xsd:integer)
  • 9 (xsd:integer)
  • 13 (xsd:integer)
  • 17 (xsd:integer)
  • 19 (xsd:integer)
  • 20 (xsd:integer)
prop-de:rd2Team
  • '''
  • Antonio Gabica
  • Karl Boyes
  • Ko Pin-yi
  • Lee Van Corteza
  • Marcus Chamat
  • Niels Feijen
  • Ralf Souquet
  • Ronato Alcano
  • Ruslan Tschinachow
  • Darren Appleton
  • Jeffrey de Luna
  • Stephan Cohen
  • Yukio Akakariyama
  • Andreas Roschkowsky'''
  • Joven Alba
  • Venancio Tanio
prop-de:rd3Score
  • 5 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • 8 (xsd:integer)
  • 10 (xsd:integer)
prop-de:rd3Seed
  • 3 (xsd:integer)
  • 7 (xsd:integer)
  • 9 (xsd:integer)
  • 19 (xsd:integer)
  • 20 (xsd:integer)
prop-de:rd3Team
  • Karl Boyes
  • Niels Feijen
  • Ruslan Tschinachow
  • Darren Appleton
  • Jeffrey de Luna
  • Andreas Roschkowsky
  • Joven Alba
  • Venancio Tanio
prop-de:rd4Score
  • 2 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • 10 (xsd:integer)
prop-de:rd4Seed
  • 3 (xsd:integer)
  • 7 (xsd:integer)
  • 9 (xsd:integer)
  • 19 (xsd:integer)
prop-de:rd4Team
  • Karl Boyes
  • Niels Feijen
  • Ruslan Tschinachow
  • Darren Appleton
prop-de:rd5Score
  • 12 (xsd:integer)
  • 13 (xsd:integer)
prop-de:rd5Seed
  • 7 (xsd:integer)
  • 9 (xsd:integer)
prop-de:rd5Team
  • '''
  • Niels Feijen
  • Karl Boyes'''
prop-de:sieger
  • Karl Boyes
prop-de:vorjahr
  • 2008 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Die WPA 8-Ball-Weltmeisterschaft 2010 (offiziell: WPA Damas World 8-Ball Championship 2010) war die fünfte Austragung der von der World Pool-Billiard Association veranstalteten Weltmeisterschaft in der Poolbillarddisziplin 8-Ball. Sie fand vom 4. und 10. April 2010 im Fujairah Tennis Center in Fudschaira (Vereinigte Arabische Emirate) statt. Weltmeister wurde der Engländer Karl Boyes durch einen 13:12-Sieg gegen den Niederländer Niels Feijen. Titelverteidiger Ralf Souquet schied im Achtelfinale gegen Feijen aus. (de)
  • Die WPA 8-Ball-Weltmeisterschaft 2010 (offiziell: WPA Damas World 8-Ball Championship 2010) war die fünfte Austragung der von der World Pool-Billiard Association veranstalteten Weltmeisterschaft in der Poolbillarddisziplin 8-Ball. Sie fand vom 4. und 10. April 2010 im Fujairah Tennis Center in Fudschaira (Vereinigte Arabische Emirate) statt. Weltmeister wurde der Engländer Karl Boyes durch einen 13:12-Sieg gegen den Niederländer Niels Feijen. Titelverteidiger Ralf Souquet schied im Achtelfinale gegen Feijen aus. (de)
rdfs:label
  • WPA 8-Ball-Weltmeisterschaft 2010 (de)
  • WPA 8-Ball-Weltmeisterschaft 2010 (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of