VIS Entertainment PLC ist ein ehemaliger schottischer Spieleentwickler. Das Unternehmen wurde 1996 von Chris van der Kuyl and Peter Baillie als VIS Interactive PLC gegründet. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 umbenannt. Neben Computerspielen erstellte das Unternehmen auch Inhalte für iTV. VIS Entertainment PLC' setzte sich aus VIS Games so wie Axis Animation und VIS iTV zusammen. 1999 wurde das Entwicklerteam von Stainless Software in das Unternehmen integriert .

Property Value
dbo:abstract
  • VIS Entertainment PLC ist ein ehemaliger schottischer Spieleentwickler. Das Unternehmen wurde 1996 von Chris van der Kuyl and Peter Baillie als VIS Interactive PLC gegründet. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 umbenannt. Neben Computerspielen erstellte das Unternehmen auch Inhalte für iTV. VIS Entertainment PLC' setzte sich aus VIS Games so wie Axis Animation und VIS iTV zusammen. 1999 wurde das Entwicklerteam von Stainless Software in das Unternehmen integriert . Das Unternehmen hatte 200 Mitarbeiter an seinen zwei Standorten, dem Hauptstandort in Dundee und einer Zweigstelle auf der Isle of Wight. 2001 wurde das Entwicklerstudio auf der Isle of Wight als Stainless Games wieder ausgegliedert. Das Unternehmen arbeitete eng mit BAM! Entertainment zusammen und übernahm im Mai 2004 dessen Londoner Studio, welches später geschlossen wurde. Am 7. April 2005 meldete VIS Insolvenz an. Später in diesem Monat wurden sämtliche Entwicklungsarbeiten abgebrochen und an andere Gesellschaften verkauft. (de)
  • VIS Entertainment PLC ist ein ehemaliger schottischer Spieleentwickler. Das Unternehmen wurde 1996 von Chris van der Kuyl and Peter Baillie als VIS Interactive PLC gegründet. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 umbenannt. Neben Computerspielen erstellte das Unternehmen auch Inhalte für iTV. VIS Entertainment PLC' setzte sich aus VIS Games so wie Axis Animation und VIS iTV zusammen. 1999 wurde das Entwicklerteam von Stainless Software in das Unternehmen integriert . Das Unternehmen hatte 200 Mitarbeiter an seinen zwei Standorten, dem Hauptstandort in Dundee und einer Zweigstelle auf der Isle of Wight. 2001 wurde das Entwicklerstudio auf der Isle of Wight als Stainless Games wieder ausgegliedert. Das Unternehmen arbeitete eng mit BAM! Entertainment zusammen und übernahm im Mai 2004 dessen Londoner Studio, welches später geschlossen wurde. Am 7. April 2005 meldete VIS Insolvenz an. Später in diesem Monat wurden sämtliche Entwicklungsarbeiten abgebrochen und an andere Gesellschaften verkauft. (de)
dbo:industry
dbo:locationCity
dbo:locationCountry
dbo:type
dbo:wikiPageID
  • 3853770 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 141734426 (xsd:integer)
prop-de:auflösungsdatum
  • 2005 (xsd:integer)
prop-de:auflösungsgrund
  • Insolvenz
prop-de:gründungsdatum
  • 1996 (xsd:integer)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • VIS Entertainment PLC ist ein ehemaliger schottischer Spieleentwickler. Das Unternehmen wurde 1996 von Chris van der Kuyl and Peter Baillie als VIS Interactive PLC gegründet. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 umbenannt. Neben Computerspielen erstellte das Unternehmen auch Inhalte für iTV. VIS Entertainment PLC' setzte sich aus VIS Games so wie Axis Animation und VIS iTV zusammen. 1999 wurde das Entwicklerteam von Stainless Software in das Unternehmen integriert . (de)
  • VIS Entertainment PLC ist ein ehemaliger schottischer Spieleentwickler. Das Unternehmen wurde 1996 von Chris van der Kuyl and Peter Baillie als VIS Interactive PLC gegründet. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 umbenannt. Neben Computerspielen erstellte das Unternehmen auch Inhalte für iTV. VIS Entertainment PLC' setzte sich aus VIS Games so wie Axis Animation und VIS iTV zusammen. 1999 wurde das Entwicklerteam von Stainless Software in das Unternehmen integriert . (de)
rdfs:label
  • VIS Entertainment (de)
  • VIS Entertainment (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • VIS Entertainment PLC (de)
  • VIS Entertainment PLC (de)
is foaf:primaryTopic of