Der Uranus (Latinisierung von altgriechisch οὐρανός uranós ‚Himmel‘) ist von der Sonne aus mit einer durchschnittlichen Sonnenentfernung von 2,9 Milliarden Kilometern der siebte Planet im Sonnensystem und wird zu den äußeren, jupiterähnlichen (jovianischen) Planeten gerechnet. Er wurde 1781 von Wilhelm Herschel entdeckt und ist nach dem griechischen Himmelsgott Uranos benannt. Am besten ist Uranus derzeit am Herbst- und Winterhimmel zu beobachten. Seine Opposition 2016 ist am 15. Oktober und verlagert sich jährlich um 4–5 Tage nach hinten.

Property Value
dbo:Planet/apoapsis
  • 3.0036260479146E9
dbo:Planet/averageSpeed
  • 6.81
dbo:Planet/periapsis
  • 2.7412313827068E9
dbo:Planet/temperature
  • 76.0
dbo:abstract
  • Der Uranus (Latinisierung von altgriechisch οὐρανός uranós ‚Himmel‘) ist von der Sonne aus mit einer durchschnittlichen Sonnenentfernung von 2,9 Milliarden Kilometern der siebte Planet im Sonnensystem und wird zu den äußeren, jupiterähnlichen (jovianischen) Planeten gerechnet. Er wurde 1781 von Wilhelm Herschel entdeckt und ist nach dem griechischen Himmelsgott Uranos benannt. Der Durchmesser dieses Gasplaneten ist mit über 51.000 Kilometern etwa viermal so groß wie der Durchmesser der Erde, das Volumen ist etwa 65-mal so groß wie das der Erde. Uranus ist nur unter günstigen Umständen freiäugig sichtbar. Seine blassgrüne Scheibe ist von der Erde aus betrachtet etwa 3,5″ groß. Physikalisch ist Uranus mit dem Neptun vergleichbar und nimmt nach ihm mit rund 14 Erdmassen in der Massenrangfolge im Sonnensystem unter den Planeten den vierten Platz ein. Hinsichtlich des Durchmessers liegt er knapp vor Neptun auf Rang drei – nach Jupiter und Saturn. Aufgrund von Eisvorkommen im Inneren werden Uranus und Neptun auch „Eisriesen“ genannt. Das astronomische Symbol des Uranus ist dem Marssymbol ähnlich. Im Unterschied zu diesem hat der Kreis einen Zentralpunkt, und der Pfeil auf dem Kreis steht senkrecht. Ein anderes Uranussymbol ist . Dieses wird hauptsächlich in der Astrologie verwendet. Am besten ist Uranus derzeit am Herbst- und Winterhimmel zu beobachten. Seine Opposition 2016 ist am 15. Oktober und verlagert sich jährlich um 4–5 Tage nach hinten. (de)
  • Der Uranus (Latinisierung von altgriechisch οὐρανός uranós ‚Himmel‘) ist von der Sonne aus mit einer durchschnittlichen Sonnenentfernung von 2,9 Milliarden Kilometern der siebte Planet im Sonnensystem und wird zu den äußeren, jupiterähnlichen (jovianischen) Planeten gerechnet. Er wurde 1781 von Wilhelm Herschel entdeckt und ist nach dem griechischen Himmelsgott Uranos benannt. Der Durchmesser dieses Gasplaneten ist mit über 51.000 Kilometern etwa viermal so groß wie der Durchmesser der Erde, das Volumen ist etwa 65-mal so groß wie das der Erde. Uranus ist nur unter günstigen Umständen freiäugig sichtbar. Seine blassgrüne Scheibe ist von der Erde aus betrachtet etwa 3,5″ groß. Physikalisch ist Uranus mit dem Neptun vergleichbar und nimmt nach ihm mit rund 14 Erdmassen in der Massenrangfolge im Sonnensystem unter den Planeten den vierten Platz ein. Hinsichtlich des Durchmessers liegt er knapp vor Neptun auf Rang drei – nach Jupiter und Saturn. Aufgrund von Eisvorkommen im Inneren werden Uranus und Neptun auch „Eisriesen“ genannt. Das astronomische Symbol des Uranus ist dem Marssymbol ähnlich. Im Unterschied zu diesem hat der Kreis einen Zentralpunkt, und der Pfeil auf dem Kreis steht senkrecht. Ein anderes Uranussymbol ist . Dieses wird hauptsächlich in der Astrologie verwendet. Am besten ist Uranus derzeit am Herbst- und Winterhimmel zu beobachten. Seine Opposition 2016 ist am 15. Oktober und verlagert sich jährlich um 4–5 Tage nach hinten. (de)
dbo:albedo
  • 0.510000 (xsd:double)
dbo:apoapsis
  • 3003626047914.600098 (xsd:double)
dbo:averageSpeed
  • 24516.000000 (xsd:double)
dbo:escapeVelocity
  • 76680.000000 (xsd:double)
dbo:individualisedGnd
  • 4062100-5
dbo:lccn
  • sh/85/141296
dbo:periapsis
  • 2741231382706.799805 (xsd:double)
dbo:temperature
  • 76.000000 (xsd:double)
dbo:thumbnail
dbo:viafId
  • 239891883
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 5323 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 157424711 (xsd:integer)
prop-de:achsenneigung
  • 97.770000 (xsd:double)
prop-de:bahnneigung
  • 0.770000 (xsd:double)
prop-de:bild
  • 250 (xsd:integer)
prop-de:bildtext
  • Uranus
prop-de:dichte
  • 1.270000 (xsd:double)
prop-de:exzentrizität
  • 0.047200 (xsd:double)
prop-de:fallbeschleunigung
  • 8.870000 (xsd:double)
prop-de:farbe
  • #BEE3E6
prop-de:großeHalbachse
  • 19201 (xsd:integer)
prop-de:größterAbstand
  • 21.105000 (xsd:double)
prop-de:hauptbestandteile
  • * Wasserstoff: 82,5 ± 3,3 % * Helium: 15,2 ± 3,3 % * Methan: 2,3 %
prop-de:id
  • 1034938 (xsd:integer)
prop-de:kleinsterAbstand
  • 17.259000 (xsd:double)
prop-de:masse
  • 8.683000 (xsd:double)
prop-de:maxscheinbarehelligkeit
  • +5,6
prop-de:monde
  • 27 (xsd:integer)
prop-de:oppositionsintervall
  • 369.66
prop-de:poldurchmesser
  • 49946 (xsd:integer)
prop-de:rotationsperiode
  • 62064.0
prop-de:titel
  • Leschs Kosmos: Der springende Planet
prop-de:typ
  • g
  • video
prop-de:umlaufdauer
  • 84.011000 (xsd:double)
prop-de:vergleichbild
  • 200 (xsd:integer)
prop-de:vergleichtext
  • Größenvergleich zwischen Erde und Uranus
prop-de:zugriffsdatum
  • 2014-02-11 (xsd:date)
prop-de:äquatordurchmesser
  • 51118 (xsd:integer)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Der Uranus (Latinisierung von altgriechisch οὐρανός uranós ‚Himmel‘) ist von der Sonne aus mit einer durchschnittlichen Sonnenentfernung von 2,9 Milliarden Kilometern der siebte Planet im Sonnensystem und wird zu den äußeren, jupiterähnlichen (jovianischen) Planeten gerechnet. Er wurde 1781 von Wilhelm Herschel entdeckt und ist nach dem griechischen Himmelsgott Uranos benannt. Am besten ist Uranus derzeit am Herbst- und Winterhimmel zu beobachten. Seine Opposition 2016 ist am 15. Oktober und verlagert sich jährlich um 4–5 Tage nach hinten. (de)
  • Der Uranus (Latinisierung von altgriechisch οὐρανός uranós ‚Himmel‘) ist von der Sonne aus mit einer durchschnittlichen Sonnenentfernung von 2,9 Milliarden Kilometern der siebte Planet im Sonnensystem und wird zu den äußeren, jupiterähnlichen (jovianischen) Planeten gerechnet. Er wurde 1781 von Wilhelm Herschel entdeckt und ist nach dem griechischen Himmelsgott Uranos benannt. Am besten ist Uranus derzeit am Herbst- und Winterhimmel zu beobachten. Seine Opposition 2016 ist am 15. Oktober und verlagert sich jährlich um 4–5 Tage nach hinten. (de)
rdfs:label
  • Uranus (Planet) (de)
  • Uranus (Planet) (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Uranus 15px|Astronomisches Symbol des Uranus15px|Astrologisches Symbol des Uranus (de)
  • Uranus 15px|Astronomisches Symbol des Uranus15px|Astrologisches Symbol des Uranus (de)
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is prop-de:text of
is prop-de:zentrum of
is foaf:primaryTopic of