Der Uniform Code of Military Justice (UCMJ; deutsch: „Einheitliches Gesetzbuch der Militärgerichtsbarkeit“) stellt das Wehrstrafrecht der Vereinigten Staaten und damit die Rechtsgrundlage der amerikanischen Militärgerichtsbarkeit dar. Er trat 1950 in Kraft und regelt, welche Vergehen strafbar sind und welche Arten von Gerichtsverhandlungen es gibt.

Property Value
dbo:abstract
  • Der Uniform Code of Military Justice (UCMJ; deutsch: „Einheitliches Gesetzbuch der Militärgerichtsbarkeit“) stellt das Wehrstrafrecht der Vereinigten Staaten und damit die Rechtsgrundlage der amerikanischen Militärgerichtsbarkeit dar. Er trat 1950 in Kraft und regelt, welche Vergehen strafbar sind und welche Arten von Gerichtsverhandlungen es gibt. Der UCMJ besteht aus 159 Artikeln (146 ursprüngliche und 13 hinzugefügte Artikel). Im gesammelten US-Bundesrecht, dem United States Code, wird er folgendermaßen eingeordnet: Title 10 (Streitkräfte), Subtitle A (allgemeines Militärrecht), Part II (Personal), Chapter 47 (UCMJ). (de)
  • Der Uniform Code of Military Justice (UCMJ; deutsch: „Einheitliches Gesetzbuch der Militärgerichtsbarkeit“) stellt das Wehrstrafrecht der Vereinigten Staaten und damit die Rechtsgrundlage der amerikanischen Militärgerichtsbarkeit dar. Er trat 1950 in Kraft und regelt, welche Vergehen strafbar sind und welche Arten von Gerichtsverhandlungen es gibt. Der UCMJ besteht aus 159 Artikeln (146 ursprüngliche und 13 hinzugefügte Artikel). Im gesammelten US-Bundesrecht, dem United States Code, wird er folgendermaßen eingeordnet: Title 10 (Streitkräfte), Subtitle A (allgemeines Militärrecht), Part II (Personal), Chapter 47 (UCMJ). (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 865135 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 152480393 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Der Uniform Code of Military Justice (UCMJ; deutsch: „Einheitliches Gesetzbuch der Militärgerichtsbarkeit“) stellt das Wehrstrafrecht der Vereinigten Staaten und damit die Rechtsgrundlage der amerikanischen Militärgerichtsbarkeit dar. Er trat 1950 in Kraft und regelt, welche Vergehen strafbar sind und welche Arten von Gerichtsverhandlungen es gibt. (de)
  • Der Uniform Code of Military Justice (UCMJ; deutsch: „Einheitliches Gesetzbuch der Militärgerichtsbarkeit“) stellt das Wehrstrafrecht der Vereinigten Staaten und damit die Rechtsgrundlage der amerikanischen Militärgerichtsbarkeit dar. Er trat 1950 in Kraft und regelt, welche Vergehen strafbar sind und welche Arten von Gerichtsverhandlungen es gibt. (de)
rdfs:label
  • Uniform Code of Military Justice (de)
  • Uniform Code of Military Justice (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of