Tyler Howard Winklevoss (* 21. August 1981 in Southampton, Suffolk County, New York) ist ein US-amerikanischer Unternehmer, Risikokapitalgeber und Ruderer. Winklevoss studierte in Harvard und Oxford. Im Dezember 2002 gründete er mit seinem Zwillingsbruder Cameron und dem Kommilitonen Divya Narendra das soziale Netzwerk ConnectU. 2004 verklagte er in diesem Zusammenhang mit seinem Zwillingsbruder ihren Kommilitonen Mark Zuckerberg unter dem Vorwurf, dieser habe die Idee zu Facebook von ConnectU gestohlen. Der Rechtsstreit endete mit einer Vergleichszahlung von Zuckerberg an die Winklevoss-Brüder über 65 Millionen US-Dollar.

Property Value
dbo:abstract
  • Tyler Howard Winklevoss (* 21. August 1981 in Southampton, Suffolk County, New York) ist ein US-amerikanischer Unternehmer, Risikokapitalgeber und Ruderer. Winklevoss studierte in Harvard und Oxford. Im Dezember 2002 gründete er mit seinem Zwillingsbruder Cameron und dem Kommilitonen Divya Narendra das soziale Netzwerk ConnectU. 2004 verklagte er in diesem Zusammenhang mit seinem Zwillingsbruder ihren Kommilitonen Mark Zuckerberg unter dem Vorwurf, dieser habe die Idee zu Facebook von ConnectU gestohlen. Der Rechtsstreit endete mit einer Vergleichszahlung von Zuckerberg an die Winklevoss-Brüder über 65 Millionen US-Dollar. 2008 nahmen Tyler und sein Bruder in der Bootsklasse Zweier ohne Steuermann an den Ruderwettbewerben der Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking teil und belegten dort den sechsten Platz. Im Folgejahr belegte er mit dem US-Achter bei den Ruder-Weltmeisterschaften in Polen den neunten Platz. Zusammen mit Zwillingsbruder Cameron führt Tyler ein Venture-Capital-Unternehmen. Im April 2013 erklärten die Brüder, 11 Millionen US-Dollar in die Kryptowährung Bitcoin investiert zu haben. Im Juni 2013 gaben sie bekannt, dass sie einen Fonds für Bitcoins auflegen wollen, um so die Geldanlage in Bitcoins für nichtcomputeraffine Investoren zu erleichtern. (de)
  • Tyler Howard Winklevoss (* 21. August 1981 in Southampton, Suffolk County, New York) ist ein US-amerikanischer Unternehmer, Risikokapitalgeber und Ruderer. Winklevoss studierte in Harvard und Oxford. Im Dezember 2002 gründete er mit seinem Zwillingsbruder Cameron und dem Kommilitonen Divya Narendra das soziale Netzwerk ConnectU. 2004 verklagte er in diesem Zusammenhang mit seinem Zwillingsbruder ihren Kommilitonen Mark Zuckerberg unter dem Vorwurf, dieser habe die Idee zu Facebook von ConnectU gestohlen. Der Rechtsstreit endete mit einer Vergleichszahlung von Zuckerberg an die Winklevoss-Brüder über 65 Millionen US-Dollar. 2008 nahmen Tyler und sein Bruder in der Bootsklasse Zweier ohne Steuermann an den Ruderwettbewerben der Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking teil und belegten dort den sechsten Platz. Im Folgejahr belegte er mit dem US-Achter bei den Ruder-Weltmeisterschaften in Polen den neunten Platz. Zusammen mit Zwillingsbruder Cameron führt Tyler ein Venture-Capital-Unternehmen. Im April 2013 erklärten die Brüder, 11 Millionen US-Dollar in die Kryptowährung Bitcoin investiert zu haben. Im Juni 2013 gaben sie bekannt, dass sie einen Fonds für Bitcoins auflegen wollen, um so die Geldanlage in Bitcoins für nichtcomputeraffine Investoren zu erleichtern. (de)
dbo:birthDate
  • 1981-08-21 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 7639363 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 153979511 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • US-amerikanischer Ruderer und Unternehmer
dc:description
  • US-amerikanischer Ruderer und Unternehmer
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Tyler Howard Winklevoss (* 21. August 1981 in Southampton, Suffolk County, New York) ist ein US-amerikanischer Unternehmer, Risikokapitalgeber und Ruderer. Winklevoss studierte in Harvard und Oxford. Im Dezember 2002 gründete er mit seinem Zwillingsbruder Cameron und dem Kommilitonen Divya Narendra das soziale Netzwerk ConnectU. 2004 verklagte er in diesem Zusammenhang mit seinem Zwillingsbruder ihren Kommilitonen Mark Zuckerberg unter dem Vorwurf, dieser habe die Idee zu Facebook von ConnectU gestohlen. Der Rechtsstreit endete mit einer Vergleichszahlung von Zuckerberg an die Winklevoss-Brüder über 65 Millionen US-Dollar. (de)
  • Tyler Howard Winklevoss (* 21. August 1981 in Southampton, Suffolk County, New York) ist ein US-amerikanischer Unternehmer, Risikokapitalgeber und Ruderer. Winklevoss studierte in Harvard und Oxford. Im Dezember 2002 gründete er mit seinem Zwillingsbruder Cameron und dem Kommilitonen Divya Narendra das soziale Netzwerk ConnectU. 2004 verklagte er in diesem Zusammenhang mit seinem Zwillingsbruder ihren Kommilitonen Mark Zuckerberg unter dem Vorwurf, dieser habe die Idee zu Facebook von ConnectU gestohlen. Der Rechtsstreit endete mit einer Vergleichszahlung von Zuckerberg an die Winklevoss-Brüder über 65 Millionen US-Dollar. (de)
rdfs:label
  • Tyler Winklevoss (de)
  • Tyler Winklevoss (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Tyler
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Winklevoss, Tyler (de)
  • Tyler Winklevoss
foaf:nick
  • Winklevoss, Tyler Howard (de)
  • Winklevoss, Tyler Howard (de)
foaf:surname
  • Winklevoss
is dbo:starring of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of