Die Triptychen von Max Beckmann stellen eine einzigartige Werkfolge in der Kunst der Moderne dar. Von 1932 bis zu seinem Tod 1950 sind insgesamt zehn Triptychen entstanden. Zwar haben auch andere Künstler der Klassischen Moderne wie Otto Dix oder Oskar Kokoschka diese Bildform benutzt, doch hat sie keiner von ihnen zu einem Schwerpunkt des eigenen Schaffens gemacht. In chronologischer Folge ihrer Entstehung handelt es sich um folgende Werke:

Property Value
dbo:abstract
  • Die Triptychen von Max Beckmann stellen eine einzigartige Werkfolge in der Kunst der Moderne dar. Von 1932 bis zu seinem Tod 1950 sind insgesamt zehn Triptychen entstanden. Zwar haben auch andere Künstler der Klassischen Moderne wie Otto Dix oder Oskar Kokoschka diese Bildform benutzt, doch hat sie keiner von ihnen zu einem Schwerpunkt des eigenen Schaffens gemacht. In chronologischer Folge ihrer Entstehung handelt es sich um folgende Werke: * Abfahrt, 1932/33 in Frankfurt am Main und Berlin; Museum of Modern Art, New York, * Versuchung (des Heiligen Antonius), 1936/1937, Berlin; Pinakothek der Moderne, München, * Akrobaten, 1939, Amsterdam; Morten D. May, St. Louis, * Perseus, 1940/41, Amsterdam; Museum Folkwang, Essen, * Schauspieler, 1941/42, Amsterdam; Fogg Art Museum, Cambridge (USA), * Karneval, 1942/43, Amsterdam; The University of Iowa Museum of Art, Iowa City (USA), * Blindekuh, 1944/45, Amsterdam; The Minneapolis Instituts of Arts, Minneapolis (USA), * Der Anfang, 1946/49, Amsterdam, St. Louis; The Metropolitan Museum of Art, New York, * Argonauten, 1949/50, St. Louis; National Gallery of Art, Washington, D.C. * Amazonen oder Ballettprobe, 1950 (unvollendet), New York; Robert Gore Rifkind Collection, Beverly Hills (USA). (de)
  • Die Triptychen von Max Beckmann stellen eine einzigartige Werkfolge in der Kunst der Moderne dar. Von 1932 bis zu seinem Tod 1950 sind insgesamt zehn Triptychen entstanden. Zwar haben auch andere Künstler der Klassischen Moderne wie Otto Dix oder Oskar Kokoschka diese Bildform benutzt, doch hat sie keiner von ihnen zu einem Schwerpunkt des eigenen Schaffens gemacht. In chronologischer Folge ihrer Entstehung handelt es sich um folgende Werke: * Abfahrt, 1932/33 in Frankfurt am Main und Berlin; Museum of Modern Art, New York, * Versuchung (des Heiligen Antonius), 1936/1937, Berlin; Pinakothek der Moderne, München, * Akrobaten, 1939, Amsterdam; Morten D. May, St. Louis, * Perseus, 1940/41, Amsterdam; Museum Folkwang, Essen, * Schauspieler, 1941/42, Amsterdam; Fogg Art Museum, Cambridge (USA), * Karneval, 1942/43, Amsterdam; The University of Iowa Museum of Art, Iowa City (USA), * Blindekuh, 1944/45, Amsterdam; The Minneapolis Instituts of Arts, Minneapolis (USA), * Der Anfang, 1946/49, Amsterdam, St. Louis; The Metropolitan Museum of Art, New York, * Argonauten, 1949/50, St. Louis; National Gallery of Art, Washington, D.C. * Amazonen oder Ballettprobe, 1950 (unvollendet), New York; Robert Gore Rifkind Collection, Beverly Hills (USA). (de)
dbo:wikiPageID
  • 3053789 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 147304656 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Die Triptychen von Max Beckmann stellen eine einzigartige Werkfolge in der Kunst der Moderne dar. Von 1932 bis zu seinem Tod 1950 sind insgesamt zehn Triptychen entstanden. Zwar haben auch andere Künstler der Klassischen Moderne wie Otto Dix oder Oskar Kokoschka diese Bildform benutzt, doch hat sie keiner von ihnen zu einem Schwerpunkt des eigenen Schaffens gemacht. In chronologischer Folge ihrer Entstehung handelt es sich um folgende Werke: (de)
  • Die Triptychen von Max Beckmann stellen eine einzigartige Werkfolge in der Kunst der Moderne dar. Von 1932 bis zu seinem Tod 1950 sind insgesamt zehn Triptychen entstanden. Zwar haben auch andere Künstler der Klassischen Moderne wie Otto Dix oder Oskar Kokoschka diese Bildform benutzt, doch hat sie keiner von ihnen zu einem Schwerpunkt des eigenen Schaffens gemacht. In chronologischer Folge ihrer Entstehung handelt es sich um folgende Werke: (de)
rdfs:label
  • Triptychon (Max Beckmann) (de)
  • Triptychon (Max Beckmann) (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of