Die Tombul-Moschee (bulgarisch Томбул джамия/Tombul dschamija, türkisch Tombul Camii) ist die größte Moschee Bulgariens und angeblich auch die zweitgrößte Moschee der Balkanhalbinsel. Sie befindet sich in Schumen im Nordosten des Landes und ist nicht nur eines der bedeutendsten Bauwerke islamischer Kunst in Bulgarien aus der Zeit der osmanischen Herrschaft, sondern wohl auch das bedeutendste osmanische Bauwerk des 18. Jahrhunderts in der europäischen Reichshälfte. Der Bau begann 1740 und wurde der Bauinschrift zufolge 1744/1745 abgeschlossen.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Tombul-Moschee (bulgarisch Томбул джамия/Tombul dschamija, türkisch Tombul Camii) ist die größte Moschee Bulgariens und angeblich auch die zweitgrößte Moschee der Balkanhalbinsel. Sie befindet sich in Schumen im Nordosten des Landes und ist nicht nur eines der bedeutendsten Bauwerke islamischer Kunst in Bulgarien aus der Zeit der osmanischen Herrschaft, sondern wohl auch das bedeutendste osmanische Bauwerk des 18. Jahrhunderts in der europäischen Reichshälfte. Der Bau begann 1740 und wurde der Bauinschrift zufolge 1744/1745 abgeschlossen. Während der kommunistischen Herrschaft in Bulgarien (1944–1989) diente die Moschee als Museum. Heute ist die Tombul-Moschee wieder im Betrieb und zählt zu den 100 nationalen touristischen Objekten des Landes (Nummer 95), die vom Bulgarischen Tourismusverband aufgelistet wurden. (de)
  • Die Tombul-Moschee (bulgarisch Томбул джамия/Tombul dschamija, türkisch Tombul Camii) ist die größte Moschee Bulgariens und angeblich auch die zweitgrößte Moschee der Balkanhalbinsel. Sie befindet sich in Schumen im Nordosten des Landes und ist nicht nur eines der bedeutendsten Bauwerke islamischer Kunst in Bulgarien aus der Zeit der osmanischen Herrschaft, sondern wohl auch das bedeutendste osmanische Bauwerk des 18. Jahrhunderts in der europäischen Reichshälfte. Der Bau begann 1740 und wurde der Bauinschrift zufolge 1744/1745 abgeschlossen. Während der kommunistischen Herrschaft in Bulgarien (1944–1989) diente die Moschee als Museum. Heute ist die Tombul-Moschee wieder im Betrieb und zählt zu den 100 nationalen touristischen Objekten des Landes (Nummer 95), die vom Bulgarischen Tourismusverband aufgelistet wurden. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 5133404 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 154676177 (xsd:integer)
prop-de:ew
  • 26.910000 (xsd:double)
prop-de:ns
  • 43.269444 (xsd:double)
prop-de:region
  • BG-27
prop-de:type
  • landmark
dct:subject
georss:point
  • 43.269444444444446 26.91
rdf:type
rdfs:comment
  • Die Tombul-Moschee (bulgarisch Томбул джамия/Tombul dschamija, türkisch Tombul Camii) ist die größte Moschee Bulgariens und angeblich auch die zweitgrößte Moschee der Balkanhalbinsel. Sie befindet sich in Schumen im Nordosten des Landes und ist nicht nur eines der bedeutendsten Bauwerke islamischer Kunst in Bulgarien aus der Zeit der osmanischen Herrschaft, sondern wohl auch das bedeutendste osmanische Bauwerk des 18. Jahrhunderts in der europäischen Reichshälfte. Der Bau begann 1740 und wurde der Bauinschrift zufolge 1744/1745 abgeschlossen. (de)
  • Die Tombul-Moschee (bulgarisch Томбул джамия/Tombul dschamija, türkisch Tombul Camii) ist die größte Moschee Bulgariens und angeblich auch die zweitgrößte Moschee der Balkanhalbinsel. Sie befindet sich in Schumen im Nordosten des Landes und ist nicht nur eines der bedeutendsten Bauwerke islamischer Kunst in Bulgarien aus der Zeit der osmanischen Herrschaft, sondern wohl auch das bedeutendste osmanische Bauwerk des 18. Jahrhunderts in der europäischen Reichshälfte. Der Bau begann 1740 und wurde der Bauinschrift zufolge 1744/1745 abgeschlossen. (de)
rdfs:label
  • / (de)
  • Tombul-Moschee (de)
  • / (de)
  • Tombul-Moschee (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 43.269444 (xsd:float)
geo:long
  • 26.910000 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of