Die 14. Tischtennis-Weltmeisterschaft fand vom 28. Februar bis 7. März 1947 in Paris (Frankreich) statt. Spielort war das Palais des Sports. Es war die erste Tischtennis-Weltmeisterschaft nach dem Zweiten Weltkrieg. 18 Herrenmannschaften traten an. Deutschland war nicht vertreten. Titelverteidiger Richard Bergmann durfte nicht teilnehmen, weil er sich während des Krieges ohne Erlaubnis mit Schaukämpfen Geld verdiente.

Property Value
dbo:abstract
  • Die 14. Tischtennis-Weltmeisterschaft fand vom 28. Februar bis 7. März 1947 in Paris (Frankreich) statt. Spielort war das Palais des Sports. Es war die erste Tischtennis-Weltmeisterschaft nach dem Zweiten Weltkrieg. 18 Herrenmannschaften traten an. Deutschland war nicht vertreten. Titelverteidiger Richard Bergmann durfte nicht teilnehmen, weil er sich während des Krieges ohne Erlaubnis mit Schaukämpfen Geld verdiente. Folgende 21 Nationen waren vertreten: Ägypten, Belgien, Dänemark, England, Frankreich, Indien, Iran, Irland, Kanalinseln, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Palestina, Polen, Schottland, Schweden, Schweiz, Tschechoslowakei, Ungarn, USA, Wales. (de)
  • Die 14. Tischtennis-Weltmeisterschaft fand vom 28. Februar bis 7. März 1947 in Paris (Frankreich) statt. Spielort war das Palais des Sports. Es war die erste Tischtennis-Weltmeisterschaft nach dem Zweiten Weltkrieg. 18 Herrenmannschaften traten an. Deutschland war nicht vertreten. Titelverteidiger Richard Bergmann durfte nicht teilnehmen, weil er sich während des Krieges ohne Erlaubnis mit Schaukämpfen Geld verdiente. Folgende 21 Nationen waren vertreten: Ägypten, Belgien, Dänemark, England, Frankreich, Indien, Iran, Irland, Kanalinseln, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Palestina, Polen, Schottland, Schweden, Schweiz, Tschechoslowakei, Ungarn, USA, Wales. (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 94715 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 155613363 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Die 14. Tischtennis-Weltmeisterschaft fand vom 28. Februar bis 7. März 1947 in Paris (Frankreich) statt. Spielort war das Palais des Sports. Es war die erste Tischtennis-Weltmeisterschaft nach dem Zweiten Weltkrieg. 18 Herrenmannschaften traten an. Deutschland war nicht vertreten. Titelverteidiger Richard Bergmann durfte nicht teilnehmen, weil er sich während des Krieges ohne Erlaubnis mit Schaukämpfen Geld verdiente. (de)
  • Die 14. Tischtennis-Weltmeisterschaft fand vom 28. Februar bis 7. März 1947 in Paris (Frankreich) statt. Spielort war das Palais des Sports. Es war die erste Tischtennis-Weltmeisterschaft nach dem Zweiten Weltkrieg. 18 Herrenmannschaften traten an. Deutschland war nicht vertreten. Titelverteidiger Richard Bergmann durfte nicht teilnehmen, weil er sich während des Krieges ohne Erlaubnis mit Schaukämpfen Geld verdiente. (de)
rdfs:label
  • Tischtennisweltmeisterschaft 1947 (de)
  • Tischtennisweltmeisterschaft 1947 (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of