Das 45. Radrennen Tirreno–Adriatico fand vom 10. bis 16. März 2010 statt. Es führte in sieben Etappen über eine Distanz von 1274 Kilometern. Das Rennen gehört zum UCI World Calendar 2010. Sowohl der Erst- als auch der Zweitplatzierte wiesen am Ende der letzten Etappe die gleiche Zeit auf. Garzelli wurde bei den beiden Zwischensprints der letzten Etappe je Dritter, bekam jeweils eine Sekunde Zeitbonifikation und konnte so auf Scarponi aufschließen. Nach dem Reglement des Rennens wurden die Platzierungen der beiden Kontrahenten addiert, wodurch Garzelli mit 152 zu 183 gegen Scarponi klar die besseren Platzierungen aufzuweisen hatte. Damit ging der Sieg in der Einzelwertung an den Italiener Stefano Garzelli.

Property Value
dbo:abstract
  • Das 45. Radrennen Tirreno–Adriatico fand vom 10. bis 16. März 2010 statt. Es führte in sieben Etappen über eine Distanz von 1274 Kilometern. Das Rennen gehört zum UCI World Calendar 2010. Sowohl der Erst- als auch der Zweitplatzierte wiesen am Ende der letzten Etappe die gleiche Zeit auf. Garzelli wurde bei den beiden Zwischensprints der letzten Etappe je Dritter, bekam jeweils eine Sekunde Zeitbonifikation und konnte so auf Scarponi aufschließen. Nach dem Reglement des Rennens wurden die Platzierungen der beiden Kontrahenten addiert, wodurch Garzelli mit 152 zu 183 gegen Scarponi klar die besseren Platzierungen aufzuweisen hatte. Damit ging der Sieg in der Einzelwertung an den Italiener Stefano Garzelli. (de)
  • Das 45. Radrennen Tirreno–Adriatico fand vom 10. bis 16. März 2010 statt. Es führte in sieben Etappen über eine Distanz von 1274 Kilometern. Das Rennen gehört zum UCI World Calendar 2010. Sowohl der Erst- als auch der Zweitplatzierte wiesen am Ende der letzten Etappe die gleiche Zeit auf. Garzelli wurde bei den beiden Zwischensprints der letzten Etappe je Dritter, bekam jeweils eine Sekunde Zeitbonifikation und konnte so auf Scarponi aufschließen. Nach dem Reglement des Rennens wurden die Platzierungen der beiden Kontrahenten addiert, wodurch Garzelli mit 152 zu 183 gegen Scarponi klar die besseren Platzierungen aufzuweisen hatte. Damit ging der Sieg in der Einzelwertung an den Italiener Stefano Garzelli. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 5210108 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 152740443 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Das 45. Radrennen Tirreno–Adriatico fand vom 10. bis 16. März 2010 statt. Es führte in sieben Etappen über eine Distanz von 1274 Kilometern. Das Rennen gehört zum UCI World Calendar 2010. Sowohl der Erst- als auch der Zweitplatzierte wiesen am Ende der letzten Etappe die gleiche Zeit auf. Garzelli wurde bei den beiden Zwischensprints der letzten Etappe je Dritter, bekam jeweils eine Sekunde Zeitbonifikation und konnte so auf Scarponi aufschließen. Nach dem Reglement des Rennens wurden die Platzierungen der beiden Kontrahenten addiert, wodurch Garzelli mit 152 zu 183 gegen Scarponi klar die besseren Platzierungen aufzuweisen hatte. Damit ging der Sieg in der Einzelwertung an den Italiener Stefano Garzelli. (de)
  • Das 45. Radrennen Tirreno–Adriatico fand vom 10. bis 16. März 2010 statt. Es führte in sieben Etappen über eine Distanz von 1274 Kilometern. Das Rennen gehört zum UCI World Calendar 2010. Sowohl der Erst- als auch der Zweitplatzierte wiesen am Ende der letzten Etappe die gleiche Zeit auf. Garzelli wurde bei den beiden Zwischensprints der letzten Etappe je Dritter, bekam jeweils eine Sekunde Zeitbonifikation und konnte so auf Scarponi aufschließen. Nach dem Reglement des Rennens wurden die Platzierungen der beiden Kontrahenten addiert, wodurch Garzelli mit 152 zu 183 gegen Scarponi klar die besseren Platzierungen aufzuweisen hatte. Damit ging der Sieg in der Einzelwertung an den Italiener Stefano Garzelli. (de)
rdfs:label
  • Tirreno–Adriatico 2010 (de)
  • Tirreno–Adriatico 2010 (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is prop-de:vorjahr of
is foaf:primaryTopic of