Thomas Cromwell, 1. Earl of Essex (* um 1485 in Putney, London; † 28. Juli 1540 in London) war ein englischer Staatsmann unter Heinrich VIII. und der Konstrukteur der Henri'schen Reformation in England. Die Institutionen des englischen Staates wurden durch die Verwaltungsreformen Cromwells modernisiert. Durch seine Politik wurde die Autorität des Königs im Norden Englands gestärkt und in Irland wurde mit der Kirchenreform begonnen. Cromwell hatte maßgeblichen Anteil daran, dass Wales durch die Gesetze zur Eingliederung von Wales 1535–1542 endgültig an England angegliedert wurde. Er gilt auch als Konstrukteur eines bedeutenden konstitutionellen Prinzips, des „King-in-Parliament“. In den 1530er Jahren führte er bedeutende soziale und wirtschaftliche Reformen in England durch. Er unterstützte

Property Value
dbo:abstract
  • Thomas Cromwell, 1. Earl of Essex (* um 1485 in Putney, London; † 28. Juli 1540 in London) war ein englischer Staatsmann unter Heinrich VIII. und der Konstrukteur der Henri'schen Reformation in England. Die Institutionen des englischen Staates wurden durch die Verwaltungsreformen Cromwells modernisiert. Durch seine Politik wurde die Autorität des Königs im Norden Englands gestärkt und in Irland wurde mit der Kirchenreform begonnen. Cromwell hatte maßgeblichen Anteil daran, dass Wales durch die Gesetze zur Eingliederung von Wales 1535–1542 endgültig an England angegliedert wurde. Er gilt auch als Konstrukteur eines bedeutenden konstitutionellen Prinzips, des „King-in-Parliament“. In den 1530er Jahren führte er bedeutende soziale und wirtschaftliche Reformen in England durch. Er unterstützte die Erzeugung und Exporte englischer Wollstoffe. Er brachte den Buggery Act 1533 in das englische Parlament ein, der bis 1828 in Kraft war und Homosexualität, Analverkehr sowie Sodomie unter Todesstrafe stellte. (de)
  • Thomas Cromwell, 1. Earl of Essex (* um 1485 in Putney, London; † 28. Juli 1540 in London) war ein englischer Staatsmann unter Heinrich VIII. und der Konstrukteur der Henri'schen Reformation in England. Die Institutionen des englischen Staates wurden durch die Verwaltungsreformen Cromwells modernisiert. Durch seine Politik wurde die Autorität des Königs im Norden Englands gestärkt und in Irland wurde mit der Kirchenreform begonnen. Cromwell hatte maßgeblichen Anteil daran, dass Wales durch die Gesetze zur Eingliederung von Wales 1535–1542 endgültig an England angegliedert wurde. Er gilt auch als Konstrukteur eines bedeutenden konstitutionellen Prinzips, des „King-in-Parliament“. In den 1530er Jahren führte er bedeutende soziale und wirtschaftliche Reformen in England durch. Er unterstützte die Erzeugung und Exporte englischer Wollstoffe. Er brachte den Buggery Act 1533 in das englische Parlament ein, der bis 1828 in Kraft war und Homosexualität, Analverkehr sowie Sodomie unter Todesstrafe stellte. (de)
dbo:activeYearsEndYear
  • 1540-01-01 (xsd:date)
dbo:activeYearsStartYear
  • 1536-01-01 (xsd:date)
  • 1540-01-01 (xsd:date)
dbo:birthDate
  • 1485-01-01 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1540-07-28 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:individualisedGnd
  • 118670611
dbo:lccn
  • n/50/18371
dbo:personFunction
dbo:thumbnail
dbo:viafId
  • 29523928
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 174241 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 153631221 (xsd:integer)
prop-de:geburtsdatum
  • um 1485
prop-de:kurzbeschreibung
  • englischer Staatsmann
prop-de:nachfolger
  • Titel aberkannt
prop-de:text
  • Eintrag in der Classic Encyclopedia
prop-de:typ
  • p
prop-de:url
prop-de:vorgänger
  • Titel neu geschaffen
prop-de:wayback
  • 20120408041456 (xsd:double)
dc:description
  • englischer Staatsmann
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Thomas Cromwell, 1. Earl of Essex (* um 1485 in Putney, London; † 28. Juli 1540 in London) war ein englischer Staatsmann unter Heinrich VIII. und der Konstrukteur der Henri'schen Reformation in England. Die Institutionen des englischen Staates wurden durch die Verwaltungsreformen Cromwells modernisiert. Durch seine Politik wurde die Autorität des Königs im Norden Englands gestärkt und in Irland wurde mit der Kirchenreform begonnen. Cromwell hatte maßgeblichen Anteil daran, dass Wales durch die Gesetze zur Eingliederung von Wales 1535–1542 endgültig an England angegliedert wurde. Er gilt auch als Konstrukteur eines bedeutenden konstitutionellen Prinzips, des „King-in-Parliament“. In den 1530er Jahren führte er bedeutende soziale und wirtschaftliche Reformen in England durch. Er unterstützte (de)
  • Thomas Cromwell, 1. Earl of Essex (* um 1485 in Putney, London; † 28. Juli 1540 in London) war ein englischer Staatsmann unter Heinrich VIII. und der Konstrukteur der Henri'schen Reformation in England. Die Institutionen des englischen Staates wurden durch die Verwaltungsreformen Cromwells modernisiert. Durch seine Politik wurde die Autorität des Königs im Norden Englands gestärkt und in Irland wurde mit der Kirchenreform begonnen. Cromwell hatte maßgeblichen Anteil daran, dass Wales durch die Gesetze zur Eingliederung von Wales 1535–1542 endgültig an England angegliedert wurde. Er gilt auch als Konstrukteur eines bedeutenden konstitutionellen Prinzips, des „King-in-Parliament“. In den 1530er Jahren führte er bedeutende soziale und wirtschaftliche Reformen in England durch. Er unterstützte (de)
rdfs:label
  • Thomas Cromwell, 1. Earl of Essex (de)
  • Thomas Cromwell, 1. Earl of Essex (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Cromwell, Thomas, 1. Earl of Essex (de)
  • Cromwell, Thomas, 1. Earl of Essex
foaf:nick
  • Cromwell, Thomas (de)
  • Cromwell, Thomas (de)
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of