Die Textur ist in der Geologie die räumliche (dreidimensionale) Anordnung von Gefüge-Elementen eines Gesteins sowie die Verteilung, Raumlage und -ausfüllung der Gesteinsbestandteile.Minerale und Mineralaggregate (im Verband zusammenhängende Mineralkörner) können entweder ungeregelt und homogen im Gestein verteilt sein (richtungslos), oder durch Inhomogenitäten flächenhafte oder lineare Gefüge ausbilden, beispielsweise Schlieren oder eine Fluidaltextur.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Textur ist in der Geologie die räumliche (dreidimensionale) Anordnung von Gefüge-Elementen eines Gesteins sowie die Verteilung, Raumlage und -ausfüllung der Gesteinsbestandteile.Minerale und Mineralaggregate (im Verband zusammenhängende Mineralkörner) können entweder ungeregelt und homogen im Gestein verteilt sein (richtungslos), oder durch Inhomogenitäten flächenhafte oder lineare Gefüge ausbilden, beispielsweise Schlieren oder eine Fluidaltextur. (de)
  • Die Textur ist in der Geologie die räumliche (dreidimensionale) Anordnung von Gefüge-Elementen eines Gesteins sowie die Verteilung, Raumlage und -ausfüllung der Gesteinsbestandteile.Minerale und Mineralaggregate (im Verband zusammenhängende Mineralkörner) können entweder ungeregelt und homogen im Gestein verteilt sein (richtungslos), oder durch Inhomogenitäten flächenhafte oder lineare Gefüge ausbilden, beispielsweise Schlieren oder eine Fluidaltextur. (de)
dbo:isbn
  • 3-432-84100-0
  • 3-432-99252-1
  • 3-768-46526-8
dbo:originalTitle
  • Geologisches Wörterbuch (de)
  • Die Entwicklungsgeschichte der Erde (de)
  • Einführung in die Tektonik (de)
  • Geologisches Wörterbuch (de)
  • Die Entwicklungsgeschichte der Erde (de)
  • Einführung in die Tektonik (de)
dbo:wikiPageID
  • 196744 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158436227 (xsd:integer)
prop-de:auflage
  • 2 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • 10 (xsd:integer)
prop-de:autor
  • Hans Murawski
  • Rudolf Hohl
  • Gerhard H. Eisbacher
prop-de:jahr
  • 1985 (xsd:integer)
  • 1996 (xsd:integer)
  • 1998 (xsd:integer)
prop-de:ort
  • Stuttgart
  • Hanau
dc:publisher
  • Ferdinand Enke Verlag
  • Ferd. Enke Verlag
  • Werner Dausien Verlag
dct:subject
bibo:pages
  • 278
  • 166 f.
  • 1–703
rdf:type
rdfs:comment
  • Die Textur ist in der Geologie die räumliche (dreidimensionale) Anordnung von Gefüge-Elementen eines Gesteins sowie die Verteilung, Raumlage und -ausfüllung der Gesteinsbestandteile.Minerale und Mineralaggregate (im Verband zusammenhängende Mineralkörner) können entweder ungeregelt und homogen im Gestein verteilt sein (richtungslos), oder durch Inhomogenitäten flächenhafte oder lineare Gefüge ausbilden, beispielsweise Schlieren oder eine Fluidaltextur. (de)
  • Die Textur ist in der Geologie die räumliche (dreidimensionale) Anordnung von Gefüge-Elementen eines Gesteins sowie die Verteilung, Raumlage und -ausfüllung der Gesteinsbestandteile.Minerale und Mineralaggregate (im Verband zusammenhängende Mineralkörner) können entweder ungeregelt und homogen im Gestein verteilt sein (richtungslos), oder durch Inhomogenitäten flächenhafte oder lineare Gefüge ausbilden, beispielsweise Schlieren oder eine Fluidaltextur. (de)
rdfs:label
  • Textur (Geologie) (de)
  • Textur (Geologie) (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of