Tavşanlı ist eine Stadt und ein Landkreis der türkischen Provinz Kütahya. Die Stadt liegt etwa 45 Kilometer nordwestlich der Provinzhauptstadt Kütahya. Der heutige Name ist eine Anlehnung an den ursprünglich persischen Namen Harguş („Hase“). Allerdings ist die türkische Variante seit dem 14. Jahrhundert nachweisbar.

Property Value
dbo:abstract
  • Tavşanlı ist eine Stadt und ein Landkreis der türkischen Provinz Kütahya. Die Stadt liegt etwa 45 Kilometer nordwestlich der Provinzhauptstadt Kütahya. Der heutige Name ist eine Anlehnung an den ursprünglich persischen Namen Harguş („Hase“). Allerdings ist die türkische Variante seit dem 14. Jahrhundert nachweisbar. Der Landkreis liegt im Westen der Provinz. Er grenzt im Osten an den zentralen Landkreis, im Südosten an Aslanapa, im Süden an Emet und Simav, im Westen an die Provinz Balıkesir, im Nordwesten an die Provinz Bursa, im Norden an Domaniç und im Nordosten an die Provinz Bilecik. In Tavşanlı kreuzen sich die Fernstraßen D-595, die von Simav nach Norden vorbei am İznik Gölü bis zum Golf von İzmit im Marmarameer führt, und die D-230 von Edremit an der Ägäis nach Kütahya. Durch die Stadt und den Landkreis fließt der Fluss Kocasu Deresi (auch Orhaneli Çayı), der weiter nördlich gemeinsam mit dem Alıova Çayı (auch Emet Çayı) in den See Uluabat Gölü mündet. Er wird im Süden des Landkreises zum Stausee Kayaboğazı Barajı aufgestaut. Im Westen der Stadt liegt der 1347 Meter hohe Berg Okluk Dağı. (de)
  • Tavşanlı ist eine Stadt und ein Landkreis der türkischen Provinz Kütahya. Die Stadt liegt etwa 45 Kilometer nordwestlich der Provinzhauptstadt Kütahya. Der heutige Name ist eine Anlehnung an den ursprünglich persischen Namen Harguş („Hase“). Allerdings ist die türkische Variante seit dem 14. Jahrhundert nachweisbar. Der Landkreis liegt im Westen der Provinz. Er grenzt im Osten an den zentralen Landkreis, im Südosten an Aslanapa, im Süden an Emet und Simav, im Westen an die Provinz Balıkesir, im Nordwesten an die Provinz Bursa, im Norden an Domaniç und im Nordosten an die Provinz Bilecik. In Tavşanlı kreuzen sich die Fernstraßen D-595, die von Simav nach Norden vorbei am İznik Gölü bis zum Golf von İzmit im Marmarameer führt, und die D-230 von Edremit an der Ägäis nach Kütahya. Durch die Stadt und den Landkreis fließt der Fluss Kocasu Deresi (auch Orhaneli Çayı), der weiter nördlich gemeinsam mit dem Alıova Çayı (auch Emet Çayı) in den See Uluabat Gölü mündet. Er wird im Süden des Landkreises zum Stausee Kayaboğazı Barajı aufgestaut. Im Westen der Stadt liegt der 1347 Meter hohe Berg Okluk Dağı. (de)
dbo:censusYear
  • 2012-01-01 (xsd:date)
dbo:elevation
  • 849.000000 (xsd:double)
dbo:populationTotal
  • 101528 (xsd:integer)
dbo:populationUrban
  • 66821 (xsd:integer)
dbo:postalCode
  • 43300
dbo:province
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 7824615 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 156879794 (xsd:integer)
prop-de:breitengrad
  • 39.543611 (xsd:double)
prop-de:bürgermeister
  • Mustafa Güler
prop-de:bürgermeisterstand
  • 2013 (xsd:integer)
prop-de:einwohnerlkquelle
  • Türkisches Institut für Statistik, abgerufen 13. August 2013
prop-de:einwohnerortquelle
  • Türkisches Institut für Statistik, abgerufen 13. August 2013
prop-de:flächelk
  • 1918 (xsd:integer)
prop-de:kaymakam
  • Numan Hatipoğlu
prop-de:längengrad
  • 29.493333 (xsd:double)
prop-de:partei
  • SP
prop-de:webpräsenz
  • www.tavsanli.bel.tr
prop-de:webpräsenzkaymakam
  • www.tavsanli.gov.tr
dct:subject
georss:point
  • 39.54361111111111 29.493333333333332
rdf:type
rdfs:comment
  • Tavşanlı ist eine Stadt und ein Landkreis der türkischen Provinz Kütahya. Die Stadt liegt etwa 45 Kilometer nordwestlich der Provinzhauptstadt Kütahya. Der heutige Name ist eine Anlehnung an den ursprünglich persischen Namen Harguş („Hase“). Allerdings ist die türkische Variante seit dem 14. Jahrhundert nachweisbar. (de)
  • Tavşanlı ist eine Stadt und ein Landkreis der türkischen Provinz Kütahya. Die Stadt liegt etwa 45 Kilometer nordwestlich der Provinzhauptstadt Kütahya. Der heutige Name ist eine Anlehnung an den ursprünglich persischen Namen Harguş („Hase“). Allerdings ist die türkische Variante seit dem 14. Jahrhundert nachweisbar. (de)
rdfs:label
  • Tavşanlı (de)
  • Tavşanlı (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 39.543610 (xsd:float)
geo:long
  • 29.493334 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:birthPlace of
is dbo:location of
is prop-de:mittelstädte of
is foaf:primaryTopic of