Die Saison 2015/16 war die 41. Spielzeit der Svenska Hockeyligan. Die Hauptrunde begann am 16. September 2015 und endete am 8. März 2016. Die darauffolgenden Play-offs fanden im März und April 2016 statt. Es war die dritte Spielzeit seit dem Namenswechsel von Elitserien zu Svenska Hockeyligan. Die Meisterschaft wurde zum ersten Mal unter 14 Mannschaften ermittelt. Der Vorjahresabsteiger Leksands IF wurde durch den Liganeuling Karlskrona HK und den Rückkehrern Malmö Redhawks und Rögle BK ersetzt, die sich in der Relegation den Aufstieg sicherten. Schwedischer Meister wurde der Frölunda HC, der nach elf Jahren wieder den Titel gewann und im Play-off Finale den Skellefteå AIK mit 4:1-Siegen bezwang. Derweil stieg MODO Hockey erstmals in ihrer Vereinsgeschichte in die HockeyAllsvenskan ab.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Saison 2015/16 war die 41. Spielzeit der Svenska Hockeyligan. Die Hauptrunde begann am 16. September 2015 und endete am 8. März 2016. Die darauffolgenden Play-offs fanden im März und April 2016 statt. Es war die dritte Spielzeit seit dem Namenswechsel von Elitserien zu Svenska Hockeyligan. Die Meisterschaft wurde zum ersten Mal unter 14 Mannschaften ermittelt. Der Vorjahresabsteiger Leksands IF wurde durch den Liganeuling Karlskrona HK und den Rückkehrern Malmö Redhawks und Rögle BK ersetzt, die sich in der Relegation den Aufstieg sicherten. Schwedischer Meister wurde der Frölunda HC, der nach elf Jahren wieder den Titel gewann und im Play-off Finale den Skellefteå AIK mit 4:1-Siegen bezwang. Derweil stieg MODO Hockey erstmals in ihrer Vereinsgeschichte in die HockeyAllsvenskan ab. (de)
  • Die Saison 2015/16 war die 41. Spielzeit der Svenska Hockeyligan. Die Hauptrunde begann am 16. September 2015 und endete am 8. März 2016. Die darauffolgenden Play-offs fanden im März und April 2016 statt. Es war die dritte Spielzeit seit dem Namenswechsel von Elitserien zu Svenska Hockeyligan. Die Meisterschaft wurde zum ersten Mal unter 14 Mannschaften ermittelt. Der Vorjahresabsteiger Leksands IF wurde durch den Liganeuling Karlskrona HK und den Rückkehrern Malmö Redhawks und Rögle BK ersetzt, die sich in der Relegation den Aufstieg sicherten. Schwedischer Meister wurde der Frölunda HC, der nach elf Jahren wieder den Titel gewann und im Play-off Finale den Skellefteå AIK mit 4:1-Siegen bezwang. Derweil stieg MODO Hockey erstmals in ihrer Vereinsgeschichte in die HockeyAllsvenskan ab. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 9395697 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158054406 (xsd:integer)
prop-de:absteiger
  • 20 (xsd:integer)
prop-de:bg
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:caption
  • Karte aller Vereins-Standorte der Saison 2015/16
prop-de:datum
  • 2016-04-16 (xsd:date)
  • 2016-04-17 (xsd:date)
  • 2016-04-19 (xsd:date)
  • 2016-04-21 (xsd:date)
  • 2016-04-24 (xsd:date)
prop-de:dritteLiga
prop-de:ergebnis
  • 1 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
prop-de:ersteLiga
  • • SEL
prop-de:float
  • right
prop-de:liga
prop-de:ligaLogo
  • Swedish Hockey League.png
prop-de:meister
  • 25 (xsd:integer)
prop-de:naechste
  • Svenska Hockeyligan 2016/17
prop-de:ort
prop-de:rd1Score
  • 0 (xsd:integer)
  • 1 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
prop-de:rd1Seed
  • 1 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 5 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • 7 (xsd:integer)
  • 9 (xsd:integer)
prop-de:rd1Team
prop-de:rd2Score
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
prop-de:rd2Seed
  • 1 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
prop-de:rd2Team
  • Frölunda HC
  • Luleå HF
  • Skellefteå AIK
  • Växjö Lakers
prop-de:rd3Score
  • 1 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
prop-de:rd3Seed
  • 1 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
prop-de:rd3Team
  • Frölunda HC
  • Skellefteå AIK
prop-de:saison
  • 2015 (xsd:integer)
prop-de:stadion
prop-de:stand
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:team
  • 17 (xsd:integer)
  • 20 (xsd:integer)
prop-de:tore
prop-de:url
prop-de:vierteLiga
prop-de:vorherige
  • Svenska Hockeyligan 2014/15
prop-de:width
  • 250 (xsd:integer)
prop-de:zeit
  • 900.0
  • 1080.0
  • 1170.0
prop-de:zuschauer
  • 5801 (xsd:integer)
  • 12044 (xsd:integer)
prop-de:zweiteLiga
dct:subject
rdfs:comment
  • Die Saison 2015/16 war die 41. Spielzeit der Svenska Hockeyligan. Die Hauptrunde begann am 16. September 2015 und endete am 8. März 2016. Die darauffolgenden Play-offs fanden im März und April 2016 statt. Es war die dritte Spielzeit seit dem Namenswechsel von Elitserien zu Svenska Hockeyligan. Die Meisterschaft wurde zum ersten Mal unter 14 Mannschaften ermittelt. Der Vorjahresabsteiger Leksands IF wurde durch den Liganeuling Karlskrona HK und den Rückkehrern Malmö Redhawks und Rögle BK ersetzt, die sich in der Relegation den Aufstieg sicherten. Schwedischer Meister wurde der Frölunda HC, der nach elf Jahren wieder den Titel gewann und im Play-off Finale den Skellefteå AIK mit 4:1-Siegen bezwang. Derweil stieg MODO Hockey erstmals in ihrer Vereinsgeschichte in die HockeyAllsvenskan ab. (de)
  • Die Saison 2015/16 war die 41. Spielzeit der Svenska Hockeyligan. Die Hauptrunde begann am 16. September 2015 und endete am 8. März 2016. Die darauffolgenden Play-offs fanden im März und April 2016 statt. Es war die dritte Spielzeit seit dem Namenswechsel von Elitserien zu Svenska Hockeyligan. Die Meisterschaft wurde zum ersten Mal unter 14 Mannschaften ermittelt. Der Vorjahresabsteiger Leksands IF wurde durch den Liganeuling Karlskrona HK und den Rückkehrern Malmö Redhawks und Rögle BK ersetzt, die sich in der Relegation den Aufstieg sicherten. Schwedischer Meister wurde der Frölunda HC, der nach elf Jahren wieder den Titel gewann und im Play-off Finale den Skellefteå AIK mit 4:1-Siegen bezwang. Derweil stieg MODO Hockey erstmals in ihrer Vereinsgeschichte in die HockeyAllsvenskan ab. (de)
rdfs:label
  • Svenska Hockeyligan 2015/16 (de)
  • Svenska Hockeyligan 2015/16 (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of