Surfacing ist ein Musikalbum der kanadischen Künstlerin Sarah McLachlan aus dem Jahr 1997. Es wurde in Montreal produziert. Als McLachlans bislang erfolgreichstes Album erreichte es Platz eins oder zwei in den Top 40 vieler Länder und festigte ihren Status insbesondere in den USA, wo ihr 1993er Album Fumbling Towards Ecstasy sich zwar gut verkauft, McLachlan aber noch nicht als Mainstream-Popstar etabliert hatte. Surfacing wurde für einen Grammy Award nominiert. Die Website Acclaimedmusic.net listet Surfacing als das 2525.-beste Album aller Zeiten.

Property Value
dbo:Work/runtime
  • 41.233333333333334
dbo:abstract
  • Surfacing ist ein Musikalbum der kanadischen Künstlerin Sarah McLachlan aus dem Jahr 1997. Es wurde in Montreal produziert. Als McLachlans bislang erfolgreichstes Album erreichte es Platz eins oder zwei in den Top 40 vieler Länder und festigte ihren Status insbesondere in den USA, wo ihr 1993er Album Fumbling Towards Ecstasy sich zwar gut verkauft, McLachlan aber noch nicht als Mainstream-Popstar etabliert hatte. Surfacing wurde für einen Grammy Award nominiert. Die Website Acclaimedmusic.net listet Surfacing als das 2525.-beste Album aller Zeiten. Das Lied „Do What You Have to Do“ machte 1998 Schlagzeilen im Bericht von Kenneth Starr, wo es als Gegenstand eines Briefes von Monica Lewinsky an Bill Clinton zitiert wurde. Das Lied "Angel", 1999 als Single veröffentlicht, erreichte nach den Anschlägen vom 11. September neue Aufmerksamkeit. (de)
  • Surfacing ist ein Musikalbum der kanadischen Künstlerin Sarah McLachlan aus dem Jahr 1997. Es wurde in Montreal produziert. Als McLachlans bislang erfolgreichstes Album erreichte es Platz eins oder zwei in den Top 40 vieler Länder und festigte ihren Status insbesondere in den USA, wo ihr 1993er Album Fumbling Towards Ecstasy sich zwar gut verkauft, McLachlan aber noch nicht als Mainstream-Popstar etabliert hatte. Surfacing wurde für einen Grammy Award nominiert. Die Website Acclaimedmusic.net listet Surfacing als das 2525.-beste Album aller Zeiten. Das Lied „Do What You Have to Do“ machte 1998 Schlagzeilen im Bericht von Kenneth Starr, wo es als Gegenstand eines Briefes von Monica Lewinsky an Bill Clinton zitiert wurde. Das Lied "Angel", 1999 als Single veröffentlicht, erreichte nach den Anschlägen vom 11. September neue Aufmerksamkeit. (de)
dbo:artist
dbo:genre
dbo:previousWork
dbo:producer
dbo:productionCompany
dbo:recordLabel
dbo:runtime
  • 2474.000000 (xsd:double)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 5301122 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 156203848 (xsd:integer)
prop-de:jahr
  • 15 (xsd:integer)
prop-de:nächstes
  • Afterglow
prop-de:text
  • Eintrag auf Jam! Showbiz Discography
prop-de:url
prop-de:wayback
  • 20030722152907 (xsd:double)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Surfacing ist ein Musikalbum der kanadischen Künstlerin Sarah McLachlan aus dem Jahr 1997. Es wurde in Montreal produziert. Als McLachlans bislang erfolgreichstes Album erreichte es Platz eins oder zwei in den Top 40 vieler Länder und festigte ihren Status insbesondere in den USA, wo ihr 1993er Album Fumbling Towards Ecstasy sich zwar gut verkauft, McLachlan aber noch nicht als Mainstream-Popstar etabliert hatte. Surfacing wurde für einen Grammy Award nominiert. Die Website Acclaimedmusic.net listet Surfacing als das 2525.-beste Album aller Zeiten. (de)
  • Surfacing ist ein Musikalbum der kanadischen Künstlerin Sarah McLachlan aus dem Jahr 1997. Es wurde in Montreal produziert. Als McLachlans bislang erfolgreichstes Album erreichte es Platz eins oder zwei in den Top 40 vieler Länder und festigte ihren Status insbesondere in den USA, wo ihr 1993er Album Fumbling Towards Ecstasy sich zwar gut verkauft, McLachlan aber noch nicht als Mainstream-Popstar etabliert hatte. Surfacing wurde für einen Grammy Award nominiert. Die Website Acclaimedmusic.net listet Surfacing als das 2525.-beste Album aller Zeiten. (de)
rdfs:label
  • Surfacing (de)
  • Surfacing (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Surfacing (de)
  • Surfacing (de)
is foaf:primaryTopic of