Die Straße von Gibraltar (auch bekannt als Meerenge von Gibraltar; in der Antike Gaditanum Fretum) ist eine Meerenge, die das Mittelmeer mit dem Atlantik verbindet. Eingefasst wird sie im Norden von Spanien mit der südlichsten Stadt des europäischen Festlandes, Tarifa, und der britischen Kronkolonie Gibraltar, im Süden von Marokko und der spanischen Exklave Ceuta. Sowohl Gibraltar und Ceuta, in der Antike als „Säulen des Herakles“ bezeichnet, als auch Tarifa sind wichtige Hafenstädte. Die Straße von Gibraltar ist 14 bis 44 km breit und etwa 60 km lang. Sie erreicht eine Tiefe von 300 m bis 900 m unter dem Meeresspiegel.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Straße von Gibraltar (auch bekannt als Meerenge von Gibraltar; in der Antike Gaditanum Fretum) ist eine Meerenge, die das Mittelmeer mit dem Atlantik verbindet. Eingefasst wird sie im Norden von Spanien mit der südlichsten Stadt des europäischen Festlandes, Tarifa, und der britischen Kronkolonie Gibraltar, im Süden von Marokko und der spanischen Exklave Ceuta. Sowohl Gibraltar und Ceuta, in der Antike als „Säulen des Herakles“ bezeichnet, als auch Tarifa sind wichtige Hafenstädte. Die Straße von Gibraltar ist 14 bis 44 km breit und etwa 60 km lang. Sie erreicht eine Tiefe von 300 m bis 900 m unter dem Meeresspiegel. Die Straße von Gibraltar ist eine der meistbefahrenen Wasserstraßen der Welt, die täglich von ca. 300 Handelsschiffen durchfahren wird. Durch den ständig ostsetzenden Strom an der Oberfläche, hervorgerufen durch das etwa 1,4 m niedrigere Niveau des Mittelmeers gegenüber dem Atlantik in Verbindung mit oft vorherrschenden Westwinden, die sich in der Straße durch Düsenwirkung verstärken, war sie lange ein für Schiffe schwer zu überwindendes Hindernis. In der Tiefe gibt es eine Gegenströmung, mit der das salzhaltigere Mittelmeerwasser in den Atlantik fließt. In der Antike konnten nur durch diese Gegenströmung, die mit einem Treibanker als Antrieb nutzbar gemacht wurde, Schiffe vom Mittelmeer in den Atlantik segeln. Zum Schutz der Meeressäuger in der Meerenge wurde von der spanischen Regierung für Schiffe ein Tempolimit von 13 Knoten (24 km/h) festgelegt. (de)
  • Die Straße von Gibraltar (auch bekannt als Meerenge von Gibraltar; in der Antike Gaditanum Fretum) ist eine Meerenge, die das Mittelmeer mit dem Atlantik verbindet. Eingefasst wird sie im Norden von Spanien mit der südlichsten Stadt des europäischen Festlandes, Tarifa, und der britischen Kronkolonie Gibraltar, im Süden von Marokko und der spanischen Exklave Ceuta. Sowohl Gibraltar und Ceuta, in der Antike als „Säulen des Herakles“ bezeichnet, als auch Tarifa sind wichtige Hafenstädte. Die Straße von Gibraltar ist 14 bis 44 km breit und etwa 60 km lang. Sie erreicht eine Tiefe von 300 m bis 900 m unter dem Meeresspiegel. Die Straße von Gibraltar ist eine der meistbefahrenen Wasserstraßen der Welt, die täglich von ca. 300 Handelsschiffen durchfahren wird. Durch den ständig ostsetzenden Strom an der Oberfläche, hervorgerufen durch das etwa 1,4 m niedrigere Niveau des Mittelmeers gegenüber dem Atlantik in Verbindung mit oft vorherrschenden Westwinden, die sich in der Straße durch Düsenwirkung verstärken, war sie lange ein für Schiffe schwer zu überwindendes Hindernis. In der Tiefe gibt es eine Gegenströmung, mit der das salzhaltigere Mittelmeerwasser in den Atlantik fließt. In der Antike konnten nur durch diese Gegenströmung, die mit einem Treibanker als Antrieb nutzbar gemacht wurde, Schiffe vom Mittelmeer in den Atlantik segeln. Zum Schutz der Meeressäuger in der Meerenge wurde von der spanischen Regierung für Schiffe ein Tempolimit von 13 Knoten (24 km/h) festgelegt. (de)
dbo:individualisedGnd
  • 4093478-0
dbo:thumbnail
dbo:viafId
  • 238377771
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 4301037 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158778956 (xsd:integer)
prop-de:bild
  • STS059-238-074 Strait of Gibraltar.jpg
prop-de:bild1Text
  • Satellitenaufnahme
prop-de:breite
  • 14 (xsd:integer)
prop-de:breitengrad
  • 35.971667 (xsd:double)
prop-de:elevation
  • 0 (xsd:integer)
prop-de:ew
  • -6.032778 (xsd:double)
  • -5.906111 (xsd:double)
  • -5.346261 (xsd:double)
  • -5.278111 (xsd:double)
prop-de:gewaesser
prop-de:inseln
prop-de:laenge
  • 60 (xsd:integer)
prop-de:laengengrad
  • -5.485833 (xsd:double)
prop-de:landmasse
  • Marokko
  • Iberische Halbinsel
prop-de:name
  • Straße von Gibraltar
prop-de:ns
  • 35.800556 (xsd:double)
  • 35.900250 (xsd:double)
  • 36.109500 (xsd:double)
  • 36.182500 (xsd:double)
prop-de:region
  • ES-CE
  • ES-CA
  • MA-TNG
prop-de:regionIso
  • ES-CA/ES-CE/MA-TNG
prop-de:staedte
prop-de:typ
  • g
prop-de:type
  • landmark
dct:subject
georss:point
  • 36.1825 -6.032777777777778
  • 35.800555555555555 -5.906111111111111
  • 35.90025 -5.278111111111111
  • 36.1095 -5.346261111111111
  • 36.24916666666667 -5.550277777777778
rdf:type
rdfs:comment
  • Die Straße von Gibraltar (auch bekannt als Meerenge von Gibraltar; in der Antike Gaditanum Fretum) ist eine Meerenge, die das Mittelmeer mit dem Atlantik verbindet. Eingefasst wird sie im Norden von Spanien mit der südlichsten Stadt des europäischen Festlandes, Tarifa, und der britischen Kronkolonie Gibraltar, im Süden von Marokko und der spanischen Exklave Ceuta. Sowohl Gibraltar und Ceuta, in der Antike als „Säulen des Herakles“ bezeichnet, als auch Tarifa sind wichtige Hafenstädte. Die Straße von Gibraltar ist 14 bis 44 km breit und etwa 60 km lang. Sie erreicht eine Tiefe von 300 m bis 900 m unter dem Meeresspiegel. (de)
  • Die Straße von Gibraltar (auch bekannt als Meerenge von Gibraltar; in der Antike Gaditanum Fretum) ist eine Meerenge, die das Mittelmeer mit dem Atlantik verbindet. Eingefasst wird sie im Norden von Spanien mit der südlichsten Stadt des europäischen Festlandes, Tarifa, und der britischen Kronkolonie Gibraltar, im Süden von Marokko und der spanischen Exklave Ceuta. Sowohl Gibraltar und Ceuta, in der Antike als „Säulen des Herakles“ bezeichnet, als auch Tarifa sind wichtige Hafenstädte. Die Straße von Gibraltar ist 14 bis 44 km breit und etwa 60 km lang. Sie erreicht eine Tiefe von 300 m bis 900 m unter dem Meeresspiegel. (de)
rdfs:label
  • DMS (de)
  • Straße von Gibraltar (de)
  • DMS (de)
  • Straße von Gibraltar (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 35.800556 (xsd:float)
  • 35.900249 (xsd:float)
  • 36.109501 (xsd:float)
  • 36.182499 (xsd:float)
  • 36.249168 (xsd:float)
geo:long
  • -6.032778 (xsd:float)
  • -5.906111 (xsd:float)
  • -5.550278 (xsd:float)
  • -5.346261 (xsd:float)
  • -5.278111 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Mirador del Estrecho (de)
  • Europa Point (de)
  • Cape Spartel (de)
  • Cape Trafalgar (de)
  • Punta Almina (de)
  • Mirador del Estrecho (de)
  • Europa Point (de)
  • Cape Spartel (de)
  • Cape Trafalgar (de)
  • Punta Almina (de)
is dbo:place of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is prop-de:hn of
is prop-de:sued of
is foaf:primaryTopic of