Die im 7. Jahrhundert errichtete armenisch-apostolische St. Gajane-Kirche (Surb Gajane) in Etschmiadsin (Provinz Armawir in Armenien) ist seit 2000 als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet und liegt nur wenige hundert Meter von der Kathedrale von Etschmiadsin, dem Sitz des Katholikos, entfernt. Sie wurde laut dem Historiker und Katholikos Howhannes Draschanakertzi, welcher im 10. Jahrhundert amtierte, 630 bis 634 von Katholikos Esra I. erbaut. Trotz Renovierungsarbeiten nach Einsturz des Kirchendachs 1653, bei dem die Kuppel unbeschädigt blieb, ist die Struktur der St. Gajane-Kirche bis heute unverändert.

Property Value
dbo:abstract
  • Die im 7. Jahrhundert errichtete armenisch-apostolische St. Gajane-Kirche (Surb Gajane) in Etschmiadsin (Provinz Armawir in Armenien) ist seit 2000 als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet und liegt nur wenige hundert Meter von der Kathedrale von Etschmiadsin, dem Sitz des Katholikos, entfernt. Sie wurde laut dem Historiker und Katholikos Howhannes Draschanakertzi, welcher im 10. Jahrhundert amtierte, 630 bis 634 von Katholikos Esra I. erbaut. Trotz Renovierungsarbeiten nach Einsturz des Kirchendachs 1653, bei dem die Kuppel unbeschädigt blieb, ist die Struktur der St. Gajane-Kirche bis heute unverändert. (de)
  • Die im 7. Jahrhundert errichtete armenisch-apostolische St. Gajane-Kirche (Surb Gajane) in Etschmiadsin (Provinz Armawir in Armenien) ist seit 2000 als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet und liegt nur wenige hundert Meter von der Kathedrale von Etschmiadsin, dem Sitz des Katholikos, entfernt. Sie wurde laut dem Historiker und Katholikos Howhannes Draschanakertzi, welcher im 10. Jahrhundert amtierte, 630 bis 634 von Katholikos Esra I. erbaut. Trotz Renovierungsarbeiten nach Einsturz des Kirchendachs 1653, bei dem die Kuppel unbeschädigt blieb, ist die Struktur der St. Gajane-Kirche bis heute unverändert. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 6058131 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 151491201 (xsd:integer)
prop-de:ew
  • 44291986 (xsd:integer)
prop-de:ns
  • 40157419 (xsd:integer)
prop-de:region
  • AM-AV
prop-de:type
  • landmark
dct:subject
georss:point
  • 40.157419 44.291986
rdf:type
rdfs:comment
  • Die im 7. Jahrhundert errichtete armenisch-apostolische St. Gajane-Kirche (Surb Gajane) in Etschmiadsin (Provinz Armawir in Armenien) ist seit 2000 als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet und liegt nur wenige hundert Meter von der Kathedrale von Etschmiadsin, dem Sitz des Katholikos, entfernt. Sie wurde laut dem Historiker und Katholikos Howhannes Draschanakertzi, welcher im 10. Jahrhundert amtierte, 630 bis 634 von Katholikos Esra I. erbaut. Trotz Renovierungsarbeiten nach Einsturz des Kirchendachs 1653, bei dem die Kuppel unbeschädigt blieb, ist die Struktur der St. Gajane-Kirche bis heute unverändert. (de)
  • Die im 7. Jahrhundert errichtete armenisch-apostolische St. Gajane-Kirche (Surb Gajane) in Etschmiadsin (Provinz Armawir in Armenien) ist seit 2000 als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet und liegt nur wenige hundert Meter von der Kathedrale von Etschmiadsin, dem Sitz des Katholikos, entfernt. Sie wurde laut dem Historiker und Katholikos Howhannes Draschanakertzi, welcher im 10. Jahrhundert amtierte, 630 bis 634 von Katholikos Esra I. erbaut. Trotz Renovierungsarbeiten nach Einsturz des Kirchendachs 1653, bei dem die Kuppel unbeschädigt blieb, ist die Struktur der St. Gajane-Kirche bis heute unverändert. (de)
rdfs:label
  • St.-Gajane-Kirche (de)
  • St.-Gajane-Kirche (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 40.157417 (xsd:float)
geo:long
  • 44.291985 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of