(Soziale) Klasse bezeichnet in den Sozialwissenschaften eine Klasse von Menschen mit gemeinsamen sozialen Merkmalen, vor allem wirtschaftlicher Art. Mit dem Gebrauch des Klassen-Begriffs bezieht man sich auf Karl Marx’ Begriffsschöpfung im Sinne einer Differenzierung der Gesellschaft nach unterschiedlichen Klassen. Marx weist auf den elementaren Umstand hin, dass die Klassengesellschaft im Wesentlichen dichotom ist, heute und seit jeher aus den oppositionellen Interessengemeinschaften Herrschern und Beherrschten besteht. Der Begriff dient Marx, um einen sogenannten Klassenkampf heraufzubeschwören, die regierte Mehrheit als eine Interessengemeinschaft zu würdigen und politisch zu aktivieren.

Property Value
dbo:abstract
  • (Soziale) Klasse bezeichnet in den Sozialwissenschaften eine Klasse von Menschen mit gemeinsamen sozialen Merkmalen, vor allem wirtschaftlicher Art. Mit dem Gebrauch des Klassen-Begriffs bezieht man sich auf Karl Marx’ Begriffsschöpfung im Sinne einer Differenzierung der Gesellschaft nach unterschiedlichen Klassen. Marx weist auf den elementaren Umstand hin, dass die Klassengesellschaft im Wesentlichen dichotom ist, heute und seit jeher aus den oppositionellen Interessengemeinschaften Herrschern und Beherrschten besteht. Der Begriff dient Marx, um einen sogenannten Klassenkampf heraufzubeschwören, die regierte Mehrheit als eine Interessengemeinschaft zu würdigen und politisch zu aktivieren. Ein Zusammen­gehörig­keits­gefühl oder Klassenbewusstsein mag oder mag nicht innerhalb dieser Gemeinschaft gegeben sein. Der Klassenbegriff meint jedenfalls nur optional eine subjektive Perspektive und jedenfalls allein ein Objekt wissenschaftlicher Betrachtung (marxistische Ansätze). Eine betrachtete Klasse mag sich also ihres Klassencharakters nicht oder noch nicht bewusst sein (z. B. zunächst das europäische Proletariat zu Anfang des 19. Jahrhunderts). Der Begriff ist durchaus nicht und per se mit einem Zusammengehörigkeitsgefühl oder gar politisch geschlossener Handlungsfähigkeit synonym. In der Soziologie wird der Klassenbegriff kontrovers diskutiert. Der Klassenbegriff ist vor allem in seinen polemisch-politischen Auswirkungen umstritten (siehe dazu verschiedene Definitionen von sozialer Ungleichheit).Gegenwärtig werden Diskussionen über eine sich ausbildende transnationale kapitalistische ‚Klasse‘ geführt. Im übertragenen Sinne wird von der politischen Klasse als Führungsschicht der Berufspolitiker gesprochen. Im Unterschied zum deutsch­sprachigen hat sich im angel­sächsischen Raum der Klassenbegriff erhalten (class), ohne seinen Benutzer als Marxisten zu kennzeichnen; dort wird auch heute von „Kapitalismus“ gesprochen (capitalism), während sich im Deutschen „Marktwirtschaft“ als Bezeichnung durchgesetzt hat. (de)
  • (Soziale) Klasse bezeichnet in den Sozialwissenschaften eine Klasse von Menschen mit gemeinsamen sozialen Merkmalen, vor allem wirtschaftlicher Art. Mit dem Gebrauch des Klassen-Begriffs bezieht man sich auf Karl Marx’ Begriffsschöpfung im Sinne einer Differenzierung der Gesellschaft nach unterschiedlichen Klassen. Marx weist auf den elementaren Umstand hin, dass die Klassengesellschaft im Wesentlichen dichotom ist, heute und seit jeher aus den oppositionellen Interessengemeinschaften Herrschern und Beherrschten besteht. Der Begriff dient Marx, um einen sogenannten Klassenkampf heraufzubeschwören, die regierte Mehrheit als eine Interessengemeinschaft zu würdigen und politisch zu aktivieren. Ein Zusammen­gehörig­keits­gefühl oder Klassenbewusstsein mag oder mag nicht innerhalb dieser Gemeinschaft gegeben sein. Der Klassenbegriff meint jedenfalls nur optional eine subjektive Perspektive und jedenfalls allein ein Objekt wissenschaftlicher Betrachtung (marxistische Ansätze). Eine betrachtete Klasse mag sich also ihres Klassencharakters nicht oder noch nicht bewusst sein (z. B. zunächst das europäische Proletariat zu Anfang des 19. Jahrhunderts). Der Begriff ist durchaus nicht und per se mit einem Zusammengehörigkeitsgefühl oder gar politisch geschlossener Handlungsfähigkeit synonym. In der Soziologie wird der Klassenbegriff kontrovers diskutiert. Der Klassenbegriff ist vor allem in seinen polemisch-politischen Auswirkungen umstritten (siehe dazu verschiedene Definitionen von sozialer Ungleichheit).Gegenwärtig werden Diskussionen über eine sich ausbildende transnationale kapitalistische ‚Klasse‘ geführt. Im übertragenen Sinne wird von der politischen Klasse als Führungsschicht der Berufspolitiker gesprochen. Im Unterschied zum deutsch­sprachigen hat sich im angel­sächsischen Raum der Klassenbegriff erhalten (class), ohne seinen Benutzer als Marxisten zu kennzeichnen; dort wird auch heute von „Kapitalismus“ gesprochen (capitalism), während sich im Deutschen „Marktwirtschaft“ als Bezeichnung durchgesetzt hat. (de)
dbo:individualisedGnd
  • 4077571-9
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 1053909 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158172271 (xsd:integer)
prop-de:typ
  • s
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • (Soziale) Klasse bezeichnet in den Sozialwissenschaften eine Klasse von Menschen mit gemeinsamen sozialen Merkmalen, vor allem wirtschaftlicher Art. Mit dem Gebrauch des Klassen-Begriffs bezieht man sich auf Karl Marx’ Begriffsschöpfung im Sinne einer Differenzierung der Gesellschaft nach unterschiedlichen Klassen. Marx weist auf den elementaren Umstand hin, dass die Klassengesellschaft im Wesentlichen dichotom ist, heute und seit jeher aus den oppositionellen Interessengemeinschaften Herrschern und Beherrschten besteht. Der Begriff dient Marx, um einen sogenannten Klassenkampf heraufzubeschwören, die regierte Mehrheit als eine Interessengemeinschaft zu würdigen und politisch zu aktivieren. (de)
  • (Soziale) Klasse bezeichnet in den Sozialwissenschaften eine Klasse von Menschen mit gemeinsamen sozialen Merkmalen, vor allem wirtschaftlicher Art. Mit dem Gebrauch des Klassen-Begriffs bezieht man sich auf Karl Marx’ Begriffsschöpfung im Sinne einer Differenzierung der Gesellschaft nach unterschiedlichen Klassen. Marx weist auf den elementaren Umstand hin, dass die Klassengesellschaft im Wesentlichen dichotom ist, heute und seit jeher aus den oppositionellen Interessengemeinschaften Herrschern und Beherrschten besteht. Der Begriff dient Marx, um einen sogenannten Klassenkampf heraufzubeschwören, die regierte Mehrheit als eine Interessengemeinschaft zu würdigen und politisch zu aktivieren. (de)
rdfs:label
  • Soziale Klasse (de)
  • Soziale Klasse (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of