Sleeping with Sirens ist eine 2009 gegründete Post-Hardcore-Band aus Orlando/Florida, die von den Musikern der Gruppen We Are Defiance, For All We Know und Broadway gegründet wurde. Die Band besteht aus Sänger Kellin Quinn, Rhythmusgitarrist Jack Fowler, E-Bassist Justin Hills und Schlagzeuger Gabe Barham. Seit Ende 2013 ist zudem Nick Martin als Leadgitarrist bei Sleeping with Sirens aktiv. Nennenswerte ehemalige Musiker der Band sind Brian Calzini, Jesse Lawson und Brandon McMaster. Calzini, welcher Sleeping with Sirens nach dessen Disput mit Paddock Park gründete, wurde nach wenigen Monaten aus der Band geworfen und durch Quinn ersetzt.

Property Value
dbo:abstract
  • Sleeping with Sirens ist eine 2009 gegründete Post-Hardcore-Band aus Orlando/Florida, die von den Musikern der Gruppen We Are Defiance, For All We Know und Broadway gegründet wurde. Die Band besteht aus Sänger Kellin Quinn, Rhythmusgitarrist Jack Fowler, E-Bassist Justin Hills und Schlagzeuger Gabe Barham. Seit Ende 2013 ist zudem Nick Martin als Leadgitarrist bei Sleeping with Sirens aktiv. Nennenswerte ehemalige Musiker der Band sind Brian Calzini, Jesse Lawson und Brandon McMaster. Calzini, welcher Sleeping with Sirens nach dessen Disput mit Paddock Park gründete, wurde nach wenigen Monaten aus der Band geworfen und durch Quinn ersetzt. Bisher veröffentlichte die Gruppe mit With Ears to See and Eyes to Hear im Jahr 2010, Let’s Cheers to This ein Jahr später, sowie Feel im Jahr 2013 drei Studioalben, welche allesamt bei Rise Records erschienen. Ihr drittes Studioalbum, Feel, erreichte Charteinstiege in den Vereinigten Staaten, im Vereinigten Königreich und in Australien. Außerdem erschien 2012 eine Akustik-EP mit fünf Stücken unter dem Namen If You Were a Movie, This Would Be Your Soundtrack, die ebenfalls über Rise erschien. Zwischen August 2014 und November 2014 arbeitete die Gruppe ohne Plattenfirma weiter und veröffentlichte ihr viertes Studioalbum namens Madness am 17. März 2015 über Epitaph Records. Der Musikstil der Gruppe kann im Groben der Rockmusik zugeordnet werden. In der Tat handelt es sich bei der Gruppe um eine Post-Hardcore-Band der neueren Schule. Die Musik weist auch Elemente aus dem Alternative Rock, Pop-Rock und Pop-Punk auf, wie etwa „Sing-Alongs“. Eher untypisch für eine Post-Hardcore-Band ist die seltene Verwendung von Breakdowns. Ein weiteres hervorstechendes Merkmal ist die Stimme des Frontsängers Kellin Quinn, welcher im Tenore di grazia liegt. Die Musiker schreiben ihre Liedtexte selbst und handeln meist über christliche Themen. Sleeping with Sirens spielte im Laufe ihrer Karriere vermehrt in Nordamerika, Europa und Australien. Auch in Südostasien und in Südamerika war die Gruppe bereits zu sehen. Dabei spielte das Quintett auf den Reading and Leeds Festivals, auf dem Soundwave Festival, der Warped Tour und auf dem Slam Dunk Festival. Auf ihren Konzertreisen war die Band bereits mit Gruppen, wie Pierce the Veil, Bring Me the Horizon, Tonight Alive, Memphis May Fire, The Color Morale und The Amity Affliction zu sehen. Im Laufe der Bandkarriere konnte die Gruppe für mehrere szenebekannte Musikpreise nominiert werden. So wurde Sleeping with Sirens in den Jahren 2013 und 2015 für einen Kerrang! Award nominiert. Bei den Alternative Press Music Awards 2014, welche vom Musikmagazin Alternative Press vergeben werden, wurden Sleeping with Sirens in mehreren Kategorien nominiert. 2015 erhielt die Gruppe einen „Skully“ für das Lied Kick Me. (de)
  • Sleeping with Sirens ist eine 2009 gegründete Post-Hardcore-Band aus Orlando/Florida, die von den Musikern der Gruppen We Are Defiance, For All We Know und Broadway gegründet wurde. Die Band besteht aus Sänger Kellin Quinn, Rhythmusgitarrist Jack Fowler, E-Bassist Justin Hills und Schlagzeuger Gabe Barham. Seit Ende 2013 ist zudem Nick Martin als Leadgitarrist bei Sleeping with Sirens aktiv. Nennenswerte ehemalige Musiker der Band sind Brian Calzini, Jesse Lawson und Brandon McMaster. Calzini, welcher Sleeping with Sirens nach dessen Disput mit Paddock Park gründete, wurde nach wenigen Monaten aus der Band geworfen und durch Quinn ersetzt. Bisher veröffentlichte die Gruppe mit With Ears to See and Eyes to Hear im Jahr 2010, Let’s Cheers to This ein Jahr später, sowie Feel im Jahr 2013 drei Studioalben, welche allesamt bei Rise Records erschienen. Ihr drittes Studioalbum, Feel, erreichte Charteinstiege in den Vereinigten Staaten, im Vereinigten Königreich und in Australien. Außerdem erschien 2012 eine Akustik-EP mit fünf Stücken unter dem Namen If You Were a Movie, This Would Be Your Soundtrack, die ebenfalls über Rise erschien. Zwischen August 2014 und November 2014 arbeitete die Gruppe ohne Plattenfirma weiter und veröffentlichte ihr viertes Studioalbum namens Madness am 17. März 2015 über Epitaph Records. Der Musikstil der Gruppe kann im Groben der Rockmusik zugeordnet werden. In der Tat handelt es sich bei der Gruppe um eine Post-Hardcore-Band der neueren Schule. Die Musik weist auch Elemente aus dem Alternative Rock, Pop-Rock und Pop-Punk auf, wie etwa „Sing-Alongs“. Eher untypisch für eine Post-Hardcore-Band ist die seltene Verwendung von Breakdowns. Ein weiteres hervorstechendes Merkmal ist die Stimme des Frontsängers Kellin Quinn, welcher im Tenore di grazia liegt. Die Musiker schreiben ihre Liedtexte selbst und handeln meist über christliche Themen. Sleeping with Sirens spielte im Laufe ihrer Karriere vermehrt in Nordamerika, Europa und Australien. Auch in Südostasien und in Südamerika war die Gruppe bereits zu sehen. Dabei spielte das Quintett auf den Reading and Leeds Festivals, auf dem Soundwave Festival, der Warped Tour und auf dem Slam Dunk Festival. Auf ihren Konzertreisen war die Band bereits mit Gruppen, wie Pierce the Veil, Bring Me the Horizon, Tonight Alive, Memphis May Fire, The Color Morale und The Amity Affliction zu sehen. Im Laufe der Bandkarriere konnte die Gruppe für mehrere szenebekannte Musikpreise nominiert werden. So wurde Sleeping with Sirens in den Jahren 2013 und 2015 für einen Kerrang! Award nominiert. Bei den Alternative Press Music Awards 2014, welche vom Musikmagazin Alternative Press vergeben werden, wurden Sleeping with Sirens in mehreren Kategorien nominiert. 2015 erhielt die Gruppe einen „Skully“ für das Lied Kick Me. (de)
dbo:bandMember
dbo:formerBandMember
dbo:genre
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 5895189 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158112725 (xsd:integer)
prop-de:besetzung3a
  • Justin Hills
prop-de:besetzung4a
  • Gabe Barham
prop-de:bild
  • Sleeping with Sirens at the Skydome.JPG
prop-de:bildbeschreibung
  • Sleeping with Sirens bei einem Konzert in Quezon City, Philippinen
prop-de:ehemalige1a
  • Dave Aguilar
prop-de:ehemalige3a
  • Alex Kaladjian
prop-de:ehemalige5a
  • Paul Russell
prop-de:ehemalige6a
  • Nick Trombino
prop-de:gründung
  • 2009 (xsd:integer)
prop-de:herkunft
prop-de:logo
  • Logo-Sleeping-with-Sirens.svg
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Sleeping with Sirens ist eine 2009 gegründete Post-Hardcore-Band aus Orlando/Florida, die von den Musikern der Gruppen We Are Defiance, For All We Know und Broadway gegründet wurde. Die Band besteht aus Sänger Kellin Quinn, Rhythmusgitarrist Jack Fowler, E-Bassist Justin Hills und Schlagzeuger Gabe Barham. Seit Ende 2013 ist zudem Nick Martin als Leadgitarrist bei Sleeping with Sirens aktiv. Nennenswerte ehemalige Musiker der Band sind Brian Calzini, Jesse Lawson und Brandon McMaster. Calzini, welcher Sleeping with Sirens nach dessen Disput mit Paddock Park gründete, wurde nach wenigen Monaten aus der Band geworfen und durch Quinn ersetzt. (de)
  • Sleeping with Sirens ist eine 2009 gegründete Post-Hardcore-Band aus Orlando/Florida, die von den Musikern der Gruppen We Are Defiance, For All We Know und Broadway gegründet wurde. Die Band besteht aus Sänger Kellin Quinn, Rhythmusgitarrist Jack Fowler, E-Bassist Justin Hills und Schlagzeuger Gabe Barham. Seit Ende 2013 ist zudem Nick Martin als Leadgitarrist bei Sleeping with Sirens aktiv. Nennenswerte ehemalige Musiker der Band sind Brian Calzini, Jesse Lawson und Brandon McMaster. Calzini, welcher Sleeping with Sirens nach dessen Disput mit Paddock Park gründete, wurde nach wenigen Monaten aus der Band geworfen und durch Quinn ersetzt. (de)
rdfs:label
  • Sleeping with Sirens (de)
  • Sleeping with Sirens (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:artist of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of