Sleep ist der erste Underground-Experimentalfilm von Andy Warhol. Er wurde im Juli 1963 im 16-mm-Format gedreht. Die Uraufführung fand am 17. Januar 1964 durch die Film-makers’ Cooperative im Gramercy Arts Theater in Manhattan statt. Ein vierminütiger Auszug wurde (gemeinsam mit Kurzfassungen von Kiss, Eat und Haircut) zu einer Komposition von La Monte Young auf dem New York Film Festival im September 1964 gezeigt.

Property Value
dbo:abstract
  • Sleep ist der erste Underground-Experimentalfilm von Andy Warhol. Er wurde im Juli 1963 im 16-mm-Format gedreht. Die Uraufführung fand am 17. Januar 1964 durch die Film-makers’ Cooperative im Gramercy Arts Theater in Manhattan statt. Ein vierminütiger Auszug wurde (gemeinsam mit Kurzfassungen von Kiss, Eat und Haircut) zu einer Komposition von La Monte Young auf dem New York Film Festival im September 1964 gezeigt. (de)
  • Sleep ist der erste Underground-Experimentalfilm von Andy Warhol. Er wurde im Juli 1963 im 16-mm-Format gedreht. Die Uraufführung fand am 17. Januar 1964 durch die Film-makers’ Cooperative im Gramercy Arts Theater in Manhattan statt. Ein vierminütiger Auszug wurde (gemeinsam mit Kurzfassungen von Kiss, Eat und Haircut) zu einer Komposition von La Monte Young auf dem New York Film Festival im September 1964 gezeigt. (de)
dbo:country
dbo:director
dbo:producer
dbo:starring
dbo:wikiPageID
  • 1696062 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 143312028 (xsd:integer)
prop-de:len
  • 311 (xsd:integer)
prop-de:pj
  • 1964 (xsd:integer)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Sleep ist der erste Underground-Experimentalfilm von Andy Warhol. Er wurde im Juli 1963 im 16-mm-Format gedreht. Die Uraufführung fand am 17. Januar 1964 durch die Film-makers’ Cooperative im Gramercy Arts Theater in Manhattan statt. Ein vierminütiger Auszug wurde (gemeinsam mit Kurzfassungen von Kiss, Eat und Haircut) zu einer Komposition von La Monte Young auf dem New York Film Festival im September 1964 gezeigt. (de)
  • Sleep ist der erste Underground-Experimentalfilm von Andy Warhol. Er wurde im Juli 1963 im 16-mm-Format gedreht. Die Uraufführung fand am 17. Januar 1964 durch die Film-makers’ Cooperative im Gramercy Arts Theater in Manhattan statt. Ein vierminütiger Auszug wurde (gemeinsam mit Kurzfassungen von Kiss, Eat und Haircut) zu einer Komposition von La Monte Young auf dem New York Film Festival im September 1964 gezeigt. (de)
rdfs:label
  • Sleep (Film) (de)
  • Sleep (Film) (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Sleep (de)
  • Sleep (de)
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of