Slavko Ziherl (* 23. September 1945 in Ljubljana, Jugoslawien; † 21. Januar 2012 ebenda) war ein slowenischer Psychiater und Politiker. Er studierte an der Medizinischen Fakultät der Universität Ljubljana, spezialisierte sich auf Neuropsychologie, promovierte und absolvierte mehrere Auslandsaufenthalte. Von 1978 bis 1990 leitete er das Zentrum für Alkoholiker der Universitätsnervenklinik Ljubljana. Er war Leiter der Ambulanz für die Heilung von sexuellen Störungen sowie zeitweise Direktor der Psychiatrischen Klinik Ljubljana. Seit 1997 lehrte er an der Medizinischen Fakultät der Universität Ljubljana, zusätzlich unterrichtete er Gerichtliche Psychopathologie an der dortigen Juristischen Fakultät.

Property Value
dbo:abstract
  • Slavko Ziherl (* 23. September 1945 in Ljubljana, Jugoslawien; † 21. Januar 2012 ebenda) war ein slowenischer Psychiater und Politiker. Er studierte an der Medizinischen Fakultät der Universität Ljubljana, spezialisierte sich auf Neuropsychologie, promovierte und absolvierte mehrere Auslandsaufenthalte. Von 1978 bis 1990 leitete er das Zentrum für Alkoholiker der Universitätsnervenklinik Ljubljana. Er war Leiter der Ambulanz für die Heilung von sexuellen Störungen sowie zeitweise Direktor der Psychiatrischen Klinik Ljubljana. Seit 1997 lehrte er an der Medizinischen Fakultät der Universität Ljubljana, zusätzlich unterrichtete er Gerichtliche Psychopathologie an der dortigen Juristischen Fakultät. Er war Mitglied der Liberaldemokratie Sloweniens, gehörte deren Parteivorstand an und vertrat die Partei im Stadtrat von Ljubljana. (de)
  • Slavko Ziherl (* 23. September 1945 in Ljubljana, Jugoslawien; † 21. Januar 2012 ebenda) war ein slowenischer Psychiater und Politiker. Er studierte an der Medizinischen Fakultät der Universität Ljubljana, spezialisierte sich auf Neuropsychologie, promovierte und absolvierte mehrere Auslandsaufenthalte. Von 1978 bis 1990 leitete er das Zentrum für Alkoholiker der Universitätsnervenklinik Ljubljana. Er war Leiter der Ambulanz für die Heilung von sexuellen Störungen sowie zeitweise Direktor der Psychiatrischen Klinik Ljubljana. Seit 1997 lehrte er an der Medizinischen Fakultät der Universität Ljubljana, zusätzlich unterrichtete er Gerichtliche Psychopathologie an der dortigen Juristischen Fakultät. Er war Mitglied der Liberaldemokratie Sloweniens, gehörte deren Parteivorstand an und vertrat die Partei im Stadtrat von Ljubljana. (de)
dbo:birthDate
  • 1945-09-23 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 2012-01-21 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:viafId
  • 175745314
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 6712037 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 143664439 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • slowenischer Psychiater und Politiker
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • slowenischer Psychiater und Politiker
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Slavko Ziherl (* 23. September 1945 in Ljubljana, Jugoslawien; † 21. Januar 2012 ebenda) war ein slowenischer Psychiater und Politiker. Er studierte an der Medizinischen Fakultät der Universität Ljubljana, spezialisierte sich auf Neuropsychologie, promovierte und absolvierte mehrere Auslandsaufenthalte. Von 1978 bis 1990 leitete er das Zentrum für Alkoholiker der Universitätsnervenklinik Ljubljana. Er war Leiter der Ambulanz für die Heilung von sexuellen Störungen sowie zeitweise Direktor der Psychiatrischen Klinik Ljubljana. Seit 1997 lehrte er an der Medizinischen Fakultät der Universität Ljubljana, zusätzlich unterrichtete er Gerichtliche Psychopathologie an der dortigen Juristischen Fakultät. (de)
  • Slavko Ziherl (* 23. September 1945 in Ljubljana, Jugoslawien; † 21. Januar 2012 ebenda) war ein slowenischer Psychiater und Politiker. Er studierte an der Medizinischen Fakultät der Universität Ljubljana, spezialisierte sich auf Neuropsychologie, promovierte und absolvierte mehrere Auslandsaufenthalte. Von 1978 bis 1990 leitete er das Zentrum für Alkoholiker der Universitätsnervenklinik Ljubljana. Er war Leiter der Ambulanz für die Heilung von sexuellen Störungen sowie zeitweise Direktor der Psychiatrischen Klinik Ljubljana. Seit 1997 lehrte er an der Medizinischen Fakultät der Universität Ljubljana, zusätzlich unterrichtete er Gerichtliche Psychopathologie an der dortigen Juristischen Fakultät. (de)
rdfs:label
  • Slavko Ziherl (de)
  • Slavko Ziherl (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:givenName
  • Slavko
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Ziherl, Slavko (de)
  • Slavko Ziherl
foaf:surname
  • Ziherl
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of