Der Skelton-Gletscher ist ein großer Gletscher im Süden des ostantarktischen Viktorialands. Er fließt vom Polarplateau in nordwestlicher Richtung zum Ross-Schelfeis, das er am Skelton Inlet erreicht. Zahlreiche andere Gletscher, unter ihnen der Allison-Gletscher, münden in den Skelton-Gletscher.

Property Value
dbo:abstract
  • Der Skelton-Gletscher ist ein großer Gletscher im Süden des ostantarktischen Viktorialands. Er fließt vom Polarplateau in nordwestlicher Richtung zum Ross-Schelfeis, das er am Skelton Inlet erreicht. Zahlreiche andere Gletscher, unter ihnen der Allison-Gletscher, münden in den Skelton-Gletscher. Der Gletscher diente bei der Commonwealth Trans-Antarctic Expedition (1955–1958) der neuseeländischen Mannschaft unter der Leitung des neuseeländischen Bergsteigers Edmund Hillary als Aufstiegsroute vom Ross-Schelfeis zum Polarplateau. Sie benannte ihn in Anlehnung an die Benennung des gleichnamigen Inlets nach Reginald Skelton (1872–1965), leitender Ingenieur bei der britischen Discovery-Expedition (1901–1904). Die Neuseeländer unterstützten die vom britischen Polarforscher Vivian Fuchs geführte Gruppe, der die erste Durchquerung des antarktischen Kontinents auf dem Landweg gelang. (de)
  • Der Skelton-Gletscher ist ein großer Gletscher im Süden des ostantarktischen Viktorialands. Er fließt vom Polarplateau in nordwestlicher Richtung zum Ross-Schelfeis, das er am Skelton Inlet erreicht. Zahlreiche andere Gletscher, unter ihnen der Allison-Gletscher, münden in den Skelton-Gletscher. Der Gletscher diente bei der Commonwealth Trans-Antarctic Expedition (1955–1958) der neuseeländischen Mannschaft unter der Leitung des neuseeländischen Bergsteigers Edmund Hillary als Aufstiegsroute vom Ross-Schelfeis zum Polarplateau. Sie benannte ihn in Anlehnung an die Benennung des gleichnamigen Inlets nach Reginald Skelton (1872–1965), leitender Ingenieur bei der britischen Discovery-Expedition (1901–1904). Die Neuseeländer unterstützten die vom britischen Polarforscher Vivian Fuchs geführte Gruppe, der die erste Durchquerung des antarktischen Kontinents auf dem Landweg gelang. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 6465871 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 155774274 (xsd:integer)
prop-de:bild
  • AN -Victoria Land.png
prop-de:bildbeschreibung
  • Karte der Rossmeer-Region mit dem Skelton-Gletscher
prop-de:breitengrad
  • -78.693611 (xsd:double)
prop-de:entwässerung
prop-de:gebirge
prop-de:lage
prop-de:länge
  • 50 (xsd:integer)
prop-de:längengrad
  • 161 (xsd:integer)
prop-de:regionIso
  • AQ
dct:subject
rdfs:comment
  • Der Skelton-Gletscher ist ein großer Gletscher im Süden des ostantarktischen Viktorialands. Er fließt vom Polarplateau in nordwestlicher Richtung zum Ross-Schelfeis, das er am Skelton Inlet erreicht. Zahlreiche andere Gletscher, unter ihnen der Allison-Gletscher, münden in den Skelton-Gletscher. (de)
  • Der Skelton-Gletscher ist ein großer Gletscher im Süden des ostantarktischen Viktorialands. Er fließt vom Polarplateau in nordwestlicher Richtung zum Ross-Schelfeis, das er am Skelton Inlet erreicht. Zahlreiche andere Gletscher, unter ihnen der Allison-Gletscher, münden in den Skelton-Gletscher. (de)
rdfs:label
  • Skelton-Gletscher (de)
  • Skelton-Gletscher (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:city of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is prop-de:entwässerung of
is prop-de:zuflüsse of
is foaf:primaryTopic of