Der Sizilianische Zwergelefant (Elephas falconeri nach dem Paläontologen Hugh Falconer, früher Palaeoloxodon falconeri) ist eine ausgestorbene Elefantenart, die zu den Altelefanten gehörte und sich wahrscheinlich vom Europäischen Waldelefanten ableitet. Er erreichte nur etwa 90 cm Schulterhöhe. Skelette sizilianischer Zwergelefanten sind im Museo Archeologico Regionale Paolo Orsi in Syrakus und im Museo Geologico Gemmellaro in Palermo ausgestellt.

Property Value
dbo:abstract
  • Der Sizilianische Zwergelefant (Elephas falconeri nach dem Paläontologen Hugh Falconer, früher Palaeoloxodon falconeri) ist eine ausgestorbene Elefantenart, die zu den Altelefanten gehörte und sich wahrscheinlich vom Europäischen Waldelefanten ableitet. Er erreichte nur etwa 90 cm Schulterhöhe. Während der letzten Vereisung gelangten Elefanten von Afrika über eine Landverbindung, die durch geologische Veränderungen entstanden war, auf das Gebiet verschiedener späterer Mittelmeerinseln. So fand man die Überreste von Zwergformen des Elefanten bzw. des Mammuts auf Kreta, Malta, Sardinien, Sizilien, Tilos und Zypern. Nach dem Wiederanstieg des Meeresspiegels waren die Tiere von ihrem Ursprungsort abgeschnitten und entwickelten sich als eigenständige Gruppe anders als ihre Artgenossen auf dem Festland. Wegen schlechter Nahrungsbedingungen am neuen Ort kam es zur allmählichen Abnahme der Körpergröße (Phänomen der Inselverzwergung), so dass Elephas falconeri schließlich nur noch eine Schulterhöhe von weniger als einem Meter erreichte. Sein nächster lebender Verwandter ist der Asiatische Elefant (Elephas maximus). Skelette sizilianischer Zwergelefanten sind im Museo Archeologico Regionale Paolo Orsi in Syrakus und im Museo Geologico Gemmellaro in Palermo ausgestellt. (de)
  • Der Sizilianische Zwergelefant (Elephas falconeri nach dem Paläontologen Hugh Falconer, früher Palaeoloxodon falconeri) ist eine ausgestorbene Elefantenart, die zu den Altelefanten gehörte und sich wahrscheinlich vom Europäischen Waldelefanten ableitet. Er erreichte nur etwa 90 cm Schulterhöhe. Während der letzten Vereisung gelangten Elefanten von Afrika über eine Landverbindung, die durch geologische Veränderungen entstanden war, auf das Gebiet verschiedener späterer Mittelmeerinseln. So fand man die Überreste von Zwergformen des Elefanten bzw. des Mammuts auf Kreta, Malta, Sardinien, Sizilien, Tilos und Zypern. Nach dem Wiederanstieg des Meeresspiegels waren die Tiere von ihrem Ursprungsort abgeschnitten und entwickelten sich als eigenständige Gruppe anders als ihre Artgenossen auf dem Festland. Wegen schlechter Nahrungsbedingungen am neuen Ort kam es zur allmählichen Abnahme der Körpergröße (Phänomen der Inselverzwergung), so dass Elephas falconeri schließlich nur noch eine Schulterhöhe von weniger als einem Meter erreichte. Sein nächster lebender Verwandter ist der Asiatische Elefant (Elephas maximus). Skelette sizilianischer Zwergelefanten sind im Museo Archeologico Regionale Paolo Orsi in Syrakus und im Museo Geologico Gemmellaro in Palermo ausgestellt. (de)
dbo:depictionDescription
  • Skelett eines sizilianischen Zwergelefanten im (de)
  • Museo Archeologico Regionale Paolo OrsiinSyrakus,Italien (de)
  • Skelett eines sizilianischen Zwergelefanten im (de)
  • Museo Archeologico Regionale Paolo OrsiinSyrakus,Italien (de)
dbo:scientificName
  • Elephantida
  • Elephantidae
  • Elephantimorpha
  • Elephantinae
  • Elephas
  • Elephas falconeri
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 2553904 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 156549311 (xsd:integer)
prop-de:bild
  • 472 (xsd:integer)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Der Sizilianische Zwergelefant (Elephas falconeri nach dem Paläontologen Hugh Falconer, früher Palaeoloxodon falconeri) ist eine ausgestorbene Elefantenart, die zu den Altelefanten gehörte und sich wahrscheinlich vom Europäischen Waldelefanten ableitet. Er erreichte nur etwa 90 cm Schulterhöhe. Skelette sizilianischer Zwergelefanten sind im Museo Archeologico Regionale Paolo Orsi in Syrakus und im Museo Geologico Gemmellaro in Palermo ausgestellt. (de)
  • Der Sizilianische Zwergelefant (Elephas falconeri nach dem Paläontologen Hugh Falconer, früher Palaeoloxodon falconeri) ist eine ausgestorbene Elefantenart, die zu den Altelefanten gehörte und sich wahrscheinlich vom Europäischen Waldelefanten ableitet. Er erreichte nur etwa 90 cm Schulterhöhe. Skelette sizilianischer Zwergelefanten sind im Museo Archeologico Regionale Paolo Orsi in Syrakus und im Museo Geologico Gemmellaro in Palermo ausgestellt. (de)
rdfs:label
  • Sizilianischer Zwergelefant (de)
  • Sizilianischer Zwergelefant (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • 100 (de)
  • Familie (de)
  • Gattung (de)
  • Unterfamilie (de)
  • ohne (de)
  • Elefanten (de)
  • Mittelpleistozän (de)
  • Sizilianischer Zwergelefant (de)
  • Art (de)
  • Paläobox (de)
  • ja (de)
  • (Busk, 1867) (de)
  • *Malta (de)
  • *Sizilien (de)
  • zirka 800.000 (de)
  • 100 (de)
  • Familie (de)
  • Gattung (de)
  • Unterfamilie (de)
  • ohne (de)
  • Elefanten (de)
  • Mittelpleistozän (de)
  • Sizilianischer Zwergelefant (de)
  • Art (de)
  • Paläobox (de)
  • ja (de)
  • (Busk, 1867) (de)
  • *Malta (de)
  • *Sizilien (de)
  • zirka 800.000 (de)
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of