Die Schlacht am Wabash River (englisch: Battle of the Wabash), auch bekannt als St. Clairs Niederlage (St. Clair's Defeat), wurde am 4. November 1791 nahe Fort Recovery im heutigen US-Bundesstaat Ohio ausgetragen. Eine von General Arthur St. Clair (1736–1818), einem Veteranen des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges, geführte US-Streitmacht erlitt dabei eine verheerende Niederlage gegen ein Bündnis von Indianerstämmen, dessen Anführer u.a. Little Turtle († 1812) und Blue Jacket († um 1810) waren. Die Schlacht zählt zu einer Reihe von militärischen Niederlagen, welche die US-Armee anfangs im so genannten Krieg gegen die Nordwest-Indianer (Northwest Indian War) hinnehmen musste. Sie war eine der blutigsten militärischen Niederlagen der US-Armee gegen Indianer und kostete rund 620 Soldaten u

Property Value
dbo:abstract
  • Die Schlacht am Wabash River (englisch: Battle of the Wabash), auch bekannt als St. Clairs Niederlage (St. Clair's Defeat), wurde am 4. November 1791 nahe Fort Recovery im heutigen US-Bundesstaat Ohio ausgetragen. Eine von General Arthur St. Clair (1736–1818), einem Veteranen des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges, geführte US-Streitmacht erlitt dabei eine verheerende Niederlage gegen ein Bündnis von Indianerstämmen, dessen Anführer u.a. Little Turtle († 1812) und Blue Jacket († um 1810) waren. Die Schlacht zählt zu einer Reihe von militärischen Niederlagen, welche die US-Armee anfangs im so genannten Krieg gegen die Nordwest-Indianer (Northwest Indian War) hinnehmen musste. Sie war eine der blutigsten militärischen Niederlagen der US-Armee gegen Indianer und kostete rund 620 Soldaten und 60 Indianern das Leben. (de)
  • Die Schlacht am Wabash River (englisch: Battle of the Wabash), auch bekannt als St. Clairs Niederlage (St. Clair's Defeat), wurde am 4. November 1791 nahe Fort Recovery im heutigen US-Bundesstaat Ohio ausgetragen. Eine von General Arthur St. Clair (1736–1818), einem Veteranen des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges, geführte US-Streitmacht erlitt dabei eine verheerende Niederlage gegen ein Bündnis von Indianerstämmen, dessen Anführer u.a. Little Turtle († 1812) und Blue Jacket († um 1810) waren. Die Schlacht zählt zu einer Reihe von militärischen Niederlagen, welche die US-Armee anfangs im so genannten Krieg gegen die Nordwest-Indianer (Northwest Indian War) hinnehmen musste. Sie war eine der blutigsten militärischen Niederlagen der US-Armee gegen Indianer und kostete rund 620 Soldaten und 60 Indianern das Leben. (de)
dbo:causalties
  • angeblich nur rund 60 Tote und Verwundete
  • rund 70 tote Wagenführer, Frauen u.a.
  • über 600 tote Soldaten und Milizionäre;
dbo:combatant
  • verbündete Indianerstämme desNordwestterritoriums
  • US Army
dbo:commander
dbo:place
dbo:result
  • Sieg der Indianer
dbo:strength
  • mehr als 2.000 (Schätzung)
  • zahlreiche Wagenführer und anderes ziviles Personal inkl. Frauen
  • rund 1.400 Soldaten und Milizionäre;
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 2864314 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 152831817 (xsd:integer)
prop-de:datum
  • 1791-11-04 (xsd:date)
prop-de:teilvon
  • Krieg gegen die Nordwest-Indianer
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Die Schlacht am Wabash River (englisch: Battle of the Wabash), auch bekannt als St. Clairs Niederlage (St. Clair's Defeat), wurde am 4. November 1791 nahe Fort Recovery im heutigen US-Bundesstaat Ohio ausgetragen. Eine von General Arthur St. Clair (1736–1818), einem Veteranen des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges, geführte US-Streitmacht erlitt dabei eine verheerende Niederlage gegen ein Bündnis von Indianerstämmen, dessen Anführer u.a. Little Turtle († 1812) und Blue Jacket († um 1810) waren. Die Schlacht zählt zu einer Reihe von militärischen Niederlagen, welche die US-Armee anfangs im so genannten Krieg gegen die Nordwest-Indianer (Northwest Indian War) hinnehmen musste. Sie war eine der blutigsten militärischen Niederlagen der US-Armee gegen Indianer und kostete rund 620 Soldaten u (de)
  • Die Schlacht am Wabash River (englisch: Battle of the Wabash), auch bekannt als St. Clairs Niederlage (St. Clair's Defeat), wurde am 4. November 1791 nahe Fort Recovery im heutigen US-Bundesstaat Ohio ausgetragen. Eine von General Arthur St. Clair (1736–1818), einem Veteranen des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges, geführte US-Streitmacht erlitt dabei eine verheerende Niederlage gegen ein Bündnis von Indianerstämmen, dessen Anführer u.a. Little Turtle († 1812) und Blue Jacket († um 1810) waren. Die Schlacht zählt zu einer Reihe von militärischen Niederlagen, welche die US-Armee anfangs im so genannten Krieg gegen die Nordwest-Indianer (Northwest Indian War) hinnehmen musste. Sie war eine der blutigsten militärischen Niederlagen der US-Armee gegen Indianer und kostete rund 620 Soldaten u (de)
rdfs:label
  • Schlacht am Wabash River (de)
  • Schlacht am Wabash River (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Schlacht amWabash River (de)
  • Schlacht amWabash River (de)
is foaf:primaryTopic of