Das Sand-Creek-Massaker, auch Chivington-Massaker, vom 29. November 1864 war ein Massaker an Cheyenne und einigen Angehörigen der Arapaho, die sich in einem Winterlager im damaligen Colorado-Territorium befanden. Es wurde durch rund 600 Angehörige der 3. und 1. Colorado-Kavallerie-Regimenter unter Oberst John M. Chivington verübt. Während des Massakers wurden 133 Indianer getötet, die meisten Opfer waren Frauen und Kinder.

Property Value
dbo:abstract
  • Das Sand-Creek-Massaker, auch Chivington-Massaker, vom 29. November 1864 war ein Massaker an Cheyenne und einigen Angehörigen der Arapaho, die sich in einem Winterlager im damaligen Colorado-Territorium befanden. Es wurde durch rund 600 Angehörige der 3. und 1. Colorado-Kavallerie-Regimenter unter Oberst John M. Chivington verübt. Während des Massakers wurden 133 Indianer getötet, die meisten Opfer waren Frauen und Kinder. Das Massaker führte zu umfangreichen Untersuchungen des US-Kriegsministeriums und des US-Kongresses. Chivington wird darin als Kriegsverbrecher identifiziert: „Er plante und führte vorsätzlich ein bösartiges und niederträchtiges Massaker, das die übelsten Wilden unter denjenigen entehrt hätte, die seine Opfer wurden.“ (de)
  • Das Sand-Creek-Massaker, auch Chivington-Massaker, vom 29. November 1864 war ein Massaker an Cheyenne und einigen Angehörigen der Arapaho, die sich in einem Winterlager im damaligen Colorado-Territorium befanden. Es wurde durch rund 600 Angehörige der 3. und 1. Colorado-Kavallerie-Regimenter unter Oberst John M. Chivington verübt. Während des Massakers wurden 133 Indianer getötet, die meisten Opfer waren Frauen und Kinder. Das Massaker führte zu umfangreichen Untersuchungen des US-Kriegsministeriums und des US-Kongresses. Chivington wird darin als Kriegsverbrecher identifiziert: „Er plante und führte vorsätzlich ein bösartiges und niederträchtiges Massaker, das die übelsten Wilden unter denjenigen entehrt hätte, die seine Opfer wurden.“ (de)
dbo:isbn
  • 0-394-74622-8
dbo:originalTitle
  • The Civil War, a narrative: Red River to Appomattox (de)
  • The Civil War, a narrative: Red River to Appomattox (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 511062 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 155642700 (xsd:integer)
prop-de:autor
  • Shelby Foote
prop-de:datum
  • 1974 (xsd:integer)
prop-de:dim
  • 400 (xsd:integer)
prop-de:ew
  • 102 (xsd:integer)
prop-de:ns
  • 38.547708 (xsd:double)
prop-de:ort
  • New York
prop-de:region
  • US-CO
prop-de:type
  • landmark
dc:publisher
  • Random House
dct:subject
bibo:pages
  • 725–727
rdf:type
rdfs:comment
  • Das Sand-Creek-Massaker, auch Chivington-Massaker, vom 29. November 1864 war ein Massaker an Cheyenne und einigen Angehörigen der Arapaho, die sich in einem Winterlager im damaligen Colorado-Territorium befanden. Es wurde durch rund 600 Angehörige der 3. und 1. Colorado-Kavallerie-Regimenter unter Oberst John M. Chivington verübt. Während des Massakers wurden 133 Indianer getötet, die meisten Opfer waren Frauen und Kinder. (de)
  • Das Sand-Creek-Massaker, auch Chivington-Massaker, vom 29. November 1864 war ein Massaker an Cheyenne und einigen Angehörigen der Arapaho, die sich in einem Winterlager im damaligen Colorado-Territorium befanden. Es wurde durch rund 600 Angehörige der 3. und 1. Colorado-Kavallerie-Regimenter unter Oberst John M. Chivington verübt. Während des Massakers wurden 133 Indianer getötet, die meisten Opfer waren Frauen und Kinder. (de)
rdfs:label
  • Sand-Creek-Massaker (de)
  • Sand-Creek-Massaker (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of