Das Sakramentar, auch Sacramentarium, ist eine Sammlung von Gebeten für den Vorsteher der Eucharistie und anderer gottesdienstlicher Feiern. Zu ihrer Durchführung bedarf es weiterer liturgischer Bücher, wie des Lektionars bzw. Evangelistars und des Graduale bzw. Antiphonars. Das Sakramentar entstand im frühen Mittelalter. Ab dem 10./11. Jahrhundert (vgl. Missale von Benevent) wurde es allmählich durch das Voll-Missale ersetzt, das sämtliche Texte der Messe enthält. Diese wurden dann im Missale Romanum von 1570 weitestgehend vereinheitlicht.

Property Value
dbo:abstract
  • Das Sakramentar, auch Sacramentarium, ist eine Sammlung von Gebeten für den Vorsteher der Eucharistie und anderer gottesdienstlicher Feiern. Zu ihrer Durchführung bedarf es weiterer liturgischer Bücher, wie des Lektionars bzw. Evangelistars und des Graduale bzw. Antiphonars. Das Sakramentar entstand im frühen Mittelalter. Ab dem 10./11. Jahrhundert (vgl. Missale von Benevent) wurde es allmählich durch das Voll-Missale ersetzt, das sämtliche Texte der Messe enthält. Diese wurden dann im Missale Romanum von 1570 weitestgehend vereinheitlicht. Für die mittelalterliche Kunstgeschichte und Ikonographie sind Sakramentare wichtig, weil sie als heilige Bücher häufig mit reicher Buchmalerei (Illuminationen) verziert und mit kostbaren Buchdeckeln in Goldschmiedearbeiten ausgestattet sind, in die häufig auch Elfenbeinplatten eingefügt wurden. (de)
  • Das Sakramentar, auch Sacramentarium, ist eine Sammlung von Gebeten für den Vorsteher der Eucharistie und anderer gottesdienstlicher Feiern. Zu ihrer Durchführung bedarf es weiterer liturgischer Bücher, wie des Lektionars bzw. Evangelistars und des Graduale bzw. Antiphonars. Das Sakramentar entstand im frühen Mittelalter. Ab dem 10./11. Jahrhundert (vgl. Missale von Benevent) wurde es allmählich durch das Voll-Missale ersetzt, das sämtliche Texte der Messe enthält. Diese wurden dann im Missale Romanum von 1570 weitestgehend vereinheitlicht. Für die mittelalterliche Kunstgeschichte und Ikonographie sind Sakramentare wichtig, weil sie als heilige Bücher häufig mit reicher Buchmalerei (Illuminationen) verziert und mit kostbaren Buchdeckeln in Goldschmiedearbeiten ausgestattet sind, in die häufig auch Elfenbeinplatten eingefügt wurden. (de)
dbo:individualisedGnd
  • 4129602-3
dbo:lccn
  • sh/85/116247
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 656155 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 155662166 (xsd:integer)
prop-de:align
  • right
prop-de:bild
  • Meister des Sakramentars von Gellone 001.jpg
  • Meister des Sakramentars von Gellone 002.jpg
  • Meister des Sakramentars von Gellone 003.jpg
prop-de:breite
  • 100 (xsd:integer)
prop-de:fußzeile
  • Sakramentar von Gellone
prop-de:typ
  • s
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Das Sakramentar, auch Sacramentarium, ist eine Sammlung von Gebeten für den Vorsteher der Eucharistie und anderer gottesdienstlicher Feiern. Zu ihrer Durchführung bedarf es weiterer liturgischer Bücher, wie des Lektionars bzw. Evangelistars und des Graduale bzw. Antiphonars. Das Sakramentar entstand im frühen Mittelalter. Ab dem 10./11. Jahrhundert (vgl. Missale von Benevent) wurde es allmählich durch das Voll-Missale ersetzt, das sämtliche Texte der Messe enthält. Diese wurden dann im Missale Romanum von 1570 weitestgehend vereinheitlicht. (de)
  • Das Sakramentar, auch Sacramentarium, ist eine Sammlung von Gebeten für den Vorsteher der Eucharistie und anderer gottesdienstlicher Feiern. Zu ihrer Durchführung bedarf es weiterer liturgischer Bücher, wie des Lektionars bzw. Evangelistars und des Graduale bzw. Antiphonars. Das Sakramentar entstand im frühen Mittelalter. Ab dem 10./11. Jahrhundert (vgl. Missale von Benevent) wurde es allmählich durch das Voll-Missale ersetzt, das sämtliche Texte der Messe enthält. Diese wurden dann im Missale Romanum von 1570 weitestgehend vereinheitlicht. (de)
rdfs:label
  • Sakramentar (de)
  • Sakramentar (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of