Sakaryaspor ist ein türkischer Fußballverein, der in der Stadt Adapazarı beheimatet ist. Der Verein spielte in den 1980er, 1990er und 2000er Jahren insgesamt elf Spielzeiten in der Süper Lig und befindet sich in der Ewigen Tabelle der Süper Lig auf dem 31. Platz. Seine erfolgreichste Erstligasaison hatte der Verein in der 1. Lig 1981/82, in der der Klub als Aufsteiger den fünften Tabellenplatz erreichte. Daneben belegte man in den Spielzeiten 1983/84 und 1984/85 zwei Mal den sechsten Tabellenplatz der Süper Lig. Als weitere wichtige Erfolge ist der Türkischen Pokalsieg in der Spielzeit 1987/88 hervorzuheben. Der Verein gilt als Talentschmiede und hatte besonders in seiner erfolgreichsten Zeit der 1980er Jahre für den türkischen Fußball so wichtige Spieler wie Hakan Şükür, Oğuz Çetin, Recep

Property Value
dbo:abstract
  • Sakaryaspor ist ein türkischer Fußballverein, der in der Stadt Adapazarı beheimatet ist. Der Verein spielte in den 1980er, 1990er und 2000er Jahren insgesamt elf Spielzeiten in der Süper Lig und befindet sich in der Ewigen Tabelle der Süper Lig auf dem 31. Platz. Seine erfolgreichste Erstligasaison hatte der Verein in der 1. Lig 1981/82, in der der Klub als Aufsteiger den fünften Tabellenplatz erreichte. Daneben belegte man in den Spielzeiten 1983/84 und 1984/85 zwei Mal den sechsten Tabellenplatz der Süper Lig. Als weitere wichtige Erfolge ist der Türkischen Pokalsieg in der Spielzeit 1987/88 hervorzuheben. Der Verein gilt als Talentschmiede und hatte besonders in seiner erfolgreichsten Zeit der 1980er Jahre für den türkischen Fußball so wichtige Spieler wie Hakan Şükür, Oğuz Çetin, Recep Çetin, Aykut Kocaman, Aykut Yiğit, Engin İpekoğlu, Bülent Uygun, İlker Yağcıoğlu, Rahim Zafer, Tuna Güneysu hervorgebracht. Aufgrund schwerwiegender finanzieller Probleme, die gegen Ende der 2000er Jahre in den letzten Jahren auftraten, stieg der Traditionsklub bis in die TFF 3. Lig ab und stand mehrfach vor dem Konkurs. Berühmt ist der Verein auch für seine Fans, die sich u. a. durch Fangemeinschaften wie Tatangalar zusammengeschlossen haben. (de)
  • Sakaryaspor ist ein türkischer Fußballverein, der in der Stadt Adapazarı beheimatet ist. Der Verein spielte in den 1980er, 1990er und 2000er Jahren insgesamt elf Spielzeiten in der Süper Lig und befindet sich in der Ewigen Tabelle der Süper Lig auf dem 31. Platz. Seine erfolgreichste Erstligasaison hatte der Verein in der 1. Lig 1981/82, in der der Klub als Aufsteiger den fünften Tabellenplatz erreichte. Daneben belegte man in den Spielzeiten 1983/84 und 1984/85 zwei Mal den sechsten Tabellenplatz der Süper Lig. Als weitere wichtige Erfolge ist der Türkischen Pokalsieg in der Spielzeit 1987/88 hervorzuheben. Der Verein gilt als Talentschmiede und hatte besonders in seiner erfolgreichsten Zeit der 1980er Jahre für den türkischen Fußball so wichtige Spieler wie Hakan Şükür, Oğuz Çetin, Recep Çetin, Aykut Kocaman, Aykut Yiğit, Engin İpekoğlu, Bülent Uygun, İlker Yağcıoğlu, Rahim Zafer, Tuna Güneysu hervorgebracht. Aufgrund schwerwiegender finanzieller Probleme, die gegen Ende der 2000er Jahre in den letzten Jahren auftraten, stieg der Traditionsklub bis in die TFF 3. Lig ab und stand mehrfach vor dem Konkurs. Berühmt ist der Verein auch für seine Fans, die sich u. a. durch Fangemeinschaften wie Tatangalar zusammengeschlossen haben. (de)
dbo:awayColourHexCode
  • 008000
dbo:capacity
  • 13216 (xsd:integer)
dbo:formationDate
  • 1965-06-17 (xsd:date)
dbo:ground
dbo:homeColourHexCode
  • FFFFFF
dbo:league
dbo:location
dbo:manager
dbo:season
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 1187797 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 152929066 (xsd:integer)
prop-de:patternB
  • _blackstripes
prop-de:präsident
  • Selahattin Aydın
prop-de:rang
  • 3 (xsd:integer)
prop-de:vereinsfarben
  • grün-schwarz
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Sakaryaspor ist ein türkischer Fußballverein, der in der Stadt Adapazarı beheimatet ist. Der Verein spielte in den 1980er, 1990er und 2000er Jahren insgesamt elf Spielzeiten in der Süper Lig und befindet sich in der Ewigen Tabelle der Süper Lig auf dem 31. Platz. Seine erfolgreichste Erstligasaison hatte der Verein in der 1. Lig 1981/82, in der der Klub als Aufsteiger den fünften Tabellenplatz erreichte. Daneben belegte man in den Spielzeiten 1983/84 und 1984/85 zwei Mal den sechsten Tabellenplatz der Süper Lig. Als weitere wichtige Erfolge ist der Türkischen Pokalsieg in der Spielzeit 1987/88 hervorzuheben. Der Verein gilt als Talentschmiede und hatte besonders in seiner erfolgreichsten Zeit der 1980er Jahre für den türkischen Fußball so wichtige Spieler wie Hakan Şükür, Oğuz Çetin, Recep (de)
  • Sakaryaspor ist ein türkischer Fußballverein, der in der Stadt Adapazarı beheimatet ist. Der Verein spielte in den 1980er, 1990er und 2000er Jahren insgesamt elf Spielzeiten in der Süper Lig und befindet sich in der Ewigen Tabelle der Süper Lig auf dem 31. Platz. Seine erfolgreichste Erstligasaison hatte der Verein in der 1. Lig 1981/82, in der der Klub als Aufsteiger den fünften Tabellenplatz erreichte. Daneben belegte man in den Spielzeiten 1983/84 und 1984/85 zwei Mal den sechsten Tabellenplatz der Süper Lig. Als weitere wichtige Erfolge ist der Türkischen Pokalsieg in der Spielzeit 1987/88 hervorzuheben. Der Verein gilt als Talentschmiede und hatte besonders in seiner erfolgreichsten Zeit der 1980er Jahre für den türkischen Fußball so wichtige Spieler wie Hakan Şükür, Oğuz Çetin, Recep (de)
rdfs:label
  • Sakaryaspor (de)
  • Sakaryaspor (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Sakarya Spor Kulübü (de)
  • Sakarya Spor Kulübü (de)
foaf:nick
  • Sakaryaspor (de)
  • Sakaryaspor (de)
is dbo:club of
is dbo:managerClub of
is dbo:trainerClub of
is dbo:wikiPageRedirects of
is dbo:youthClub of
is prop-de:absteiger of
is prop-de:aufsteiger of
is prop-de:gastName of
is prop-de:gewinner of
is prop-de:heimName of
is prop-de:meister of
is prop-de:pokalSieger of
is prop-de:pokalsieger of
is prop-de:relegation↑_ of
is prop-de:verein of
is prop-de:verein(e)_ of
is foaf:primaryTopic of