Saint-Pierre [ˌsɛ̃ˈpjɛʀ] ist eine Küstenstadt mit 4285 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Nordwesten der französischen Karibikinsel Martinique. Sie liegt 31 Kilometer nördlich der Inselhauptstadt Fort-de-France. Die ehemals blühende und wohlhabende Ansiedlung war über mehrere Jahrhunderte Hauptstadt und darüber hinaus Kolonisationskeim der ganzen Insel. Sie wurde 1902 durch eine Eruption des sieben Kilometer nordöstlich aufragenden Vulkans Montagne Pelée zerstört und hat sich nach dem Wiederaufbau zu einem beliebten touristischen Reiseziel entwickelt.

Property Value
dbo:PopulatedPlace/areaUrban
  • 38.0
dbo:abstract
  • Saint-Pierre [ˌsɛ̃ˈpjɛʀ] ist eine Küstenstadt mit 4285 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Nordwesten der französischen Karibikinsel Martinique. Sie liegt 31 Kilometer nördlich der Inselhauptstadt Fort-de-France. Die ehemals blühende und wohlhabende Ansiedlung war über mehrere Jahrhunderte Hauptstadt und darüber hinaus Kolonisationskeim der ganzen Insel. Sie wurde 1902 durch eine Eruption des sieben Kilometer nordöstlich aufragenden Vulkans Montagne Pelée zerstört und hat sich nach dem Wiederaufbau zu einem beliebten touristischen Reiseziel entwickelt. (de)
  • Saint-Pierre [ˌsɛ̃ˈpjɛʀ] ist eine Küstenstadt mit 4285 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Nordwesten der französischen Karibikinsel Martinique. Sie liegt 31 Kilometer nördlich der Inselhauptstadt Fort-de-France. Die ehemals blühende und wohlhabende Ansiedlung war über mehrere Jahrhunderte Hauptstadt und darüber hinaus Kolonisationskeim der ganzen Insel. Sie wurde 1902 durch eine Eruption des sieben Kilometer nordöstlich aufragenden Vulkans Montagne Pelée zerstört und hat sich nach dem Wiederaufbau zu einem beliebten touristischen Reiseziel entwickelt. (de)
dbo:areaUrban
  • 38000000.000000 (xsd:double)
dbo:department
dbo:district
dbo:inseeCode
  • 97225
dbo:intercommunality
dbo:postalCode
  • 97250
dbo:region
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 3533918 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 156905528 (xsd:integer)
prop-de:altMaxi
  • 1395 (xsd:integer)
prop-de:altMini
  • 0 (xsd:integer)
prop-de:altMoy
  • 18 (xsd:integer)
prop-de:armoiries
  • Blason ville fr Saint-Pierre .svg
prop-de:imageDesc
  • Saint-Pierre
prop-de:latitude
  • 14.743056 (xsd:double)
prop-de:longitude
  • -61.175278 (xsd:double)
dct:subject
georss:point
  • 14.743055555555555 -61.17527777777778
rdf:type
rdfs:comment
  • Saint-Pierre [ˌsɛ̃ˈpjɛʀ] ist eine Küstenstadt mit 4285 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Nordwesten der französischen Karibikinsel Martinique. Sie liegt 31 Kilometer nördlich der Inselhauptstadt Fort-de-France. Die ehemals blühende und wohlhabende Ansiedlung war über mehrere Jahrhunderte Hauptstadt und darüber hinaus Kolonisationskeim der ganzen Insel. Sie wurde 1902 durch eine Eruption des sieben Kilometer nordöstlich aufragenden Vulkans Montagne Pelée zerstört und hat sich nach dem Wiederaufbau zu einem beliebten touristischen Reiseziel entwickelt. (de)
  • Saint-Pierre [ˌsɛ̃ˈpjɛʀ] ist eine Küstenstadt mit 4285 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Nordwesten der französischen Karibikinsel Martinique. Sie liegt 31 Kilometer nördlich der Inselhauptstadt Fort-de-France. Die ehemals blühende und wohlhabende Ansiedlung war über mehrere Jahrhunderte Hauptstadt und darüber hinaus Kolonisationskeim der ganzen Insel. Sie wurde 1902 durch eine Eruption des sieben Kilometer nordöstlich aufragenden Vulkans Montagne Pelée zerstört und hat sich nach dem Wiederaufbau zu einem beliebten touristischen Reiseziel entwickelt. (de)
rdfs:label
  • Saint-Pierre (Martinique) (de)
  • Saint-Pierre (Martinique) (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 14.743055 (xsd:float)
geo:long
  • -61.175278 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Saint-Pierre (de)
  • Saint-Pierre (de)
is dbo:administrativeHeadCity of
is dbo:birthPlace of
is dbo:capital of
is dbo:deathPlace of
is dbo:location of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of