Die Saar ist der 6,5 km lange, orographisch linke Quellfluss der Werra im Thüringer Schiefergebirge, Südthüringen. Sie entspringt in 800 m Höhe südwestlich von Siegmundsburg, am Nordwesthang der 861 m hohen Dürren Fichte im Thüringer Schiefergebirge, und verlässt den Landkreis Sonneberg bereits nach etwa 150 Metern in den Landkreis Hildburghausen. Ihrem Verlauf nach Westen bis Südwesten durch den Saargrund, vorbei an der gleichnamigen Siedlung, folgt die Bundesstraße 281 entlang der Nordflanke des 866,9 m hohen Bleßbergs.

Property Value
dbo:Stream/watershed
  • 12.0
dbo:abstract
  • Die Saar ist der 6,5 km lange, orographisch linke Quellfluss der Werra im Thüringer Schiefergebirge, Südthüringen. Sie entspringt in 800 m Höhe südwestlich von Siegmundsburg, am Nordwesthang der 861 m hohen Dürren Fichte im Thüringer Schiefergebirge, und verlässt den Landkreis Sonneberg bereits nach etwa 150 Metern in den Landkreis Hildburghausen. Ihrem Verlauf nach Westen bis Südwesten durch den Saargrund, vorbei an der gleichnamigen Siedlung, folgt die Bundesstraße 281 entlang der Nordflanke des 866,9 m hohen Bleßbergs. Erst einen Kilometer vor seiner Mündung verlässt der Bach den Wald und erreicht Schirnrod, um sich schließlich in Schwarzenbrunn auf 491 m über NN mit der Werra zu vereinigen. Bis hierhin hat sie einen Höhenunterschied von immerhin 309 Metern hinter sich gelassen, was einem mittleren Sohlgefälle von fast 5 % entspricht. (de)
  • Die Saar ist der 6,5 km lange, orographisch linke Quellfluss der Werra im Thüringer Schiefergebirge, Südthüringen. Sie entspringt in 800 m Höhe südwestlich von Siegmundsburg, am Nordwesthang der 861 m hohen Dürren Fichte im Thüringer Schiefergebirge, und verlässt den Landkreis Sonneberg bereits nach etwa 150 Metern in den Landkreis Hildburghausen. Ihrem Verlauf nach Westen bis Südwesten durch den Saargrund, vorbei an der gleichnamigen Siedlung, folgt die Bundesstraße 281 entlang der Nordflanke des 866,9 m hohen Bleßbergs. Erst einen Kilometer vor seiner Mündung verlässt der Bach den Wald und erreicht Schirnrod, um sich schließlich in Schwarzenbrunn auf 491 m über NN mit der Werra zu vereinigen. Bis hierhin hat sie einen Höhenunterschied von immerhin 309 Metern hinter sich gelassen, was einem mittleren Sohlgefälle von fast 5 % entspricht. (de)
dbo:locatedInArea
dbo:mouthPosition
dbo:riverMouth
dbo:sourceConfluence
dbo:sourcePosition
dbo:thumbnail
dbo:watershed
  • 12000000.000000 (xsd:double)
dbo:wikiPageID
  • 5290025 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 129401064 (xsd:integer)
prop-de:abflussweg
  • Werra//Weser//Nordsee
prop-de:bild
  • Siegmundsburg-Werraquelle.jpg
prop-de:bildbeschreibung
  • Die Werraquelle bei Siegmundsburg
prop-de:flusssystem
  • Weser
prop-de:gemeinden
prop-de:gkz
  • DE/4112
prop-de:länge
  • 65 (xsd:integer)
prop-de:mündungLatGrad
  • 50450040 (xsd:integer)
prop-de:mündungLongGrad
  • 10963272 (xsd:integer)
prop-de:mündungRegion
  • DE-TH
prop-de:mündungshöhe
  • 491 (xsd:integer)
prop-de:mündungshöhePrefix
  • ca.
prop-de:noautokat
  • Ja
prop-de:quelleLatGrad
  • 50465424 (xsd:integer)
prop-de:quelleLongGrad
  • 11041458 (xsd:integer)
prop-de:quelleRegion
  • DE-TH
prop-de:quellhöhe
  • 800 (xsd:integer)
prop-de:quellhöhePrefix
  • ca.
prop-de:sortname
  • Saar Werra
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Die Saar ist der 6,5 km lange, orographisch linke Quellfluss der Werra im Thüringer Schiefergebirge, Südthüringen. Sie entspringt in 800 m Höhe südwestlich von Siegmundsburg, am Nordwesthang der 861 m hohen Dürren Fichte im Thüringer Schiefergebirge, und verlässt den Landkreis Sonneberg bereits nach etwa 150 Metern in den Landkreis Hildburghausen. Ihrem Verlauf nach Westen bis Südwesten durch den Saargrund, vorbei an der gleichnamigen Siedlung, folgt die Bundesstraße 281 entlang der Nordflanke des 866,9 m hohen Bleßbergs. (de)
  • Die Saar ist der 6,5 km lange, orographisch linke Quellfluss der Werra im Thüringer Schiefergebirge, Südthüringen. Sie entspringt in 800 m Höhe südwestlich von Siegmundsburg, am Nordwesthang der 861 m hohen Dürren Fichte im Thüringer Schiefergebirge, und verlässt den Landkreis Sonneberg bereits nach etwa 150 Metern in den Landkreis Hildburghausen. Ihrem Verlauf nach Westen bis Südwesten durch den Saargrund, vorbei an der gleichnamigen Siedlung, folgt die Bundesstraße 281 entlang der Nordflanke des 866,9 m hohen Bleßbergs. (de)
rdfs:label
  • Saar (Werra) (de)
  • Saar (Werra) (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Saar (de)
  • Saar (de)
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of