Dieser Artikel beschreibt das Damenturnier des Rogers Cup 2011. Der Rogers Cup 2011 war ein Tennisturnier, das vom 8. bis 14. August in Toronto stattfand. Titelverteidigerin im Einzel war Caroline Wozniacki, diese scheiterte jedoch bereits in ihrem ersten Spiel in der 2. Runde. Im Finale traf Samantha Stosur auf die ungesetzte Serena Williams. Williams siegte klar mit 6:4 und 6:2 und sicherte sich ihren zweiten Titel in dieser Saison. Im Doppel traten Gisela Dulko und Flavia Pennetta zur Titelverteidigung an, schieden jedoch im Halbfinale gegen die späteren Siegerinnen Liezel Huber und Lisa Raymond aus.

Property Value
dbo:abstract
  • Dieser Artikel beschreibt das Damenturnier des Rogers Cup 2011. Der Rogers Cup 2011 war ein Tennisturnier, das vom 8. bis 14. August in Toronto stattfand. Titelverteidigerin im Einzel war Caroline Wozniacki, diese scheiterte jedoch bereits in ihrem ersten Spiel in der 2. Runde. Im Finale traf Samantha Stosur auf die ungesetzte Serena Williams. Williams siegte klar mit 6:4 und 6:2 und sicherte sich ihren zweiten Titel in dieser Saison. Im Doppel traten Gisela Dulko und Flavia Pennetta zur Titelverteidigung an, schieden jedoch im Halbfinale gegen die späteren Siegerinnen Liezel Huber und Lisa Raymond aus. Das Teilnehmerfeld des Einzelbewerbs bestand aus 56 Spielerinnen, jenes des Doppelbewerbs aus 28 Paaren. Die acht topgesetzten Spielerinnen im Einzel und die vier Topgesetzten Paarungen im Doppel bekamen jeweils ein Freilos in die zweite Runde. (de)
  • Dieser Artikel beschreibt das Damenturnier des Rogers Cup 2011. Der Rogers Cup 2011 war ein Tennisturnier, das vom 8. bis 14. August in Toronto stattfand. Titelverteidigerin im Einzel war Caroline Wozniacki, diese scheiterte jedoch bereits in ihrem ersten Spiel in der 2. Runde. Im Finale traf Samantha Stosur auf die ungesetzte Serena Williams. Williams siegte klar mit 6:4 und 6:2 und sicherte sich ihren zweiten Titel in dieser Saison. Im Doppel traten Gisela Dulko und Flavia Pennetta zur Titelverteidigung an, schieden jedoch im Halbfinale gegen die späteren Siegerinnen Liezel Huber und Lisa Raymond aus. Das Teilnehmerfeld des Einzelbewerbs bestand aus 56 Spielerinnen, jenes des Doppelbewerbs aus 28 Paaren. Die acht topgesetzten Spielerinnen im Einzel und die vier Topgesetzten Paarungen im Doppel bekamen jeweils ein Freilos in die zweite Runde. (de)
dbo:city
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 6378015 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 153198632 (xsd:integer)
prop-de:10r
  • Finale
prop-de:11r
  • Viertelfinale
prop-de:12r
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:13r
  • Halbfinale
prop-de:14r
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:15r
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:16r
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:1r
  • 2 (xsd:integer)
prop-de:2r
  • 2 (xsd:integer)
  • Halbfinale
prop-de:3r
  • Achtelfinale
  • Sieg
prop-de:4r
  • Finale
  • Halbfinale
prop-de:5r
  • 1 (xsd:integer)
  • Achtelfinale
prop-de:6r
  • Achtelfinale
  • Rückzug
prop-de:7r
  • 1 (xsd:integer)
  • Achtelfinale
prop-de:8r
  • 1 (xsd:integer)
  • Achtelfinale
prop-de:9r
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:anzahl
  • 8 (xsd:integer)
  • 16 (xsd:integer)
prop-de:auflage
  • 110 (xsd:integer)
prop-de:auslosung
  • 56 (xsd:integer)
prop-de:datum
  • 882011 (xsd:integer)
prop-de:jahr
  • 2011 (xsd:integer)
prop-de:kategorie
  • Premier 5
prop-de:land
  • CAN
prop-de:ljahr
  • Rogers Cup 2010/Damen
prop-de:modus
  • Doppel
  • Dameneinzel
prop-de:njahr
  • Rogers Cup 2012/Damen
prop-de:preisgeld
  • 2050000 (xsd:integer)
prop-de:rd
  • Achtelfinale
  • Erste Runde
  • Finale
  • Halbfinale
  • Viertelfinale
  • Zweite Runde
prop-de:rd1Score
  • 0 (xsd:integer)
  • 1 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 5 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • 7 (xsd:integer)
  • 64 (xsd:integer)
  • 66 (xsd:integer)
  • 67 (xsd:integer)
  • 69 (xsd:integer)
  • [2]
  • r
  • [10]
  • [4]
  • [5]
  • [7]
  • [6]
prop-de:rd1Seed
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 5 (xsd:integer)
  • 8 (xsd:integer)
  • 9 (xsd:integer)
  • 10 (xsd:integer)
  • 11 (xsd:integer)
  • 12 (xsd:integer)
  • 13 (xsd:integer)
  • 14 (xsd:integer)
  • 15 (xsd:integer)
  • 16 (xsd:integer)
  • PR
  • Q
  • LL
  • WC
  • ALT
prop-de:rd1Team
  • '''
prop-de:rd2Score
  • 0 (xsd:integer)
  • 1 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 5 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • 7 (xsd:integer)
  • 63 (xsd:integer)
  • 64 (xsd:integer)
  • 66 (xsd:integer)
  • 67 (xsd:integer)
  • [2]
  • r
  • [10]
  • [12]
  • [14]
  • [5]
  • o.
  • w.
  • [6]
prop-de:rd2Seed
  • 1 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 5 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • 7 (xsd:integer)
  • 8 (xsd:integer)
  • 10 (xsd:integer)
  • 11 (xsd:integer)
  • 13 (xsd:integer)
  • Q
  • WC
prop-de:rd2Team
  • '''
prop-de:rd3Score
  • 1 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 5 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • 7 (xsd:integer)
  • 63 (xsd:integer)
  • 64 (xsd:integer)
  • [10]
  • o.
  • w.
  • [6]
prop-de:rd3Seed
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 5 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • 7 (xsd:integer)
  • 8 (xsd:integer)
  • 10 (xsd:integer)
  • 11 (xsd:integer)
  • 13 (xsd:integer)
  • Q
prop-de:rd3Team
  • '''
prop-de:rd4Score
  • 1 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • [10]
  • [6]
prop-de:rd4Seed
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 10 (xsd:integer)
  • 11 (xsd:integer)
  • 13 (xsd:integer)
  • Q
prop-de:rd4Team
  • '''
prop-de:spieloberfläche
  • Hart
prop-de:stand
  • 2013-05-05 (xsd:date)
prop-de:teamWidth
  • 150 (xsd:integer)
  • 175 (xsd:integer)
prop-de:tour
  • WTA
prop-de:turnierSupervisor
  • Fabrice Chouquet
  • Chen Shu
prop-de:turnierart
  • Freiluft
prop-de:turniernummer
  • 806 (xsd:integer)
prop-de:waehrung
  • US-Dollar
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Dieser Artikel beschreibt das Damenturnier des Rogers Cup 2011. Der Rogers Cup 2011 war ein Tennisturnier, das vom 8. bis 14. August in Toronto stattfand. Titelverteidigerin im Einzel war Caroline Wozniacki, diese scheiterte jedoch bereits in ihrem ersten Spiel in der 2. Runde. Im Finale traf Samantha Stosur auf die ungesetzte Serena Williams. Williams siegte klar mit 6:4 und 6:2 und sicherte sich ihren zweiten Titel in dieser Saison. Im Doppel traten Gisela Dulko und Flavia Pennetta zur Titelverteidigung an, schieden jedoch im Halbfinale gegen die späteren Siegerinnen Liezel Huber und Lisa Raymond aus. (de)
  • Dieser Artikel beschreibt das Damenturnier des Rogers Cup 2011. Der Rogers Cup 2011 war ein Tennisturnier, das vom 8. bis 14. August in Toronto stattfand. Titelverteidigerin im Einzel war Caroline Wozniacki, diese scheiterte jedoch bereits in ihrem ersten Spiel in der 2. Runde. Im Finale traf Samantha Stosur auf die ungesetzte Serena Williams. Williams siegte klar mit 6:4 und 6:2 und sicherte sich ihren zweiten Titel in dieser Saison. Im Doppel traten Gisela Dulko und Flavia Pennetta zur Titelverteidigung an, schieden jedoch im Halbfinale gegen die späteren Siegerinnen Liezel Huber und Lisa Raymond aus. (de)
rdfs:label
  • Rogers Cup 2011/Damen (de)
  • Rogers Cup 2011/Damen (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Rogers Cup 2011 (de)
  • Rogers Cup 2011 (de)
is foaf:primaryTopic of