Regierungschef

http://de.dbpedia.org/resource/Regierungschef an entity of type: Thing

Der Regierungschef ist der Leiter der Regierung eines Staates (zum Beispiel National- oder Gliedstaat). Meist setzt er einen Großteil der politischen Richtungsentscheidungen um. In allen präsidentiellen Regierungssystemen vereint der Staatspräsident die Funktionen des Staatsoberhauptes und des Regierungschefs. Beispiel ist der Präsident der USA.
Regierungschef 
Der Regierungschef ist der Leiter der Regierung eines Staates (zum Beispiel National- oder Gliedstaat). Meist setzt er einen Großteil der politischen Richtungsentscheidungen um. In allen präsidentiellen Regierungssystemen vereint der Staatspräsident die Funktionen des Staatsoberhauptes und des Regierungschefs. Beispiel ist der Präsident der USA. In semipräsidentiellen Regierungssystemen ist die Macht oftmals zwischen einem Präsidenten und dem Regierungschef (Vorsitzender des Ministerrates, Ministerpräsident, Premierminister) geteilt. Klassische Beispiele sind in Frankreich mit der starken Stellung des Staatspräsidenten der Fünften Republik oder Russland zu finden. In parlamentarischen Regierungssystemen sind die Funktionen des Staatsoberhaupts (Monarch, Staatspräsident) und des Regierungschefs (Ministerpräsident, Premierminister) ebenfalls geteilt, wobei dem Staatsoberhaupt in erster Linie nur die Repräsentation des Staates nach innen und außen obliegt. Beispielsweise steht im Vereinigten Königreich der Königin der Premierminister gegenüber oder in Deutschland dem Bundespräsidenten der Bundeskanzler, ebenso dem österreichischen Bundespräsidenten der dortige Bundeskanzler. In manchen Ländern wird auch die Funktion des Staatsoberhaupts vom parlamentarisch bestimmten Regierungschef ausgeübt. In einem derartigen System der parlamentsgebundenen Exekutive fungiert diese Person ebenfalls als Staatschef. Ein Beispiel hierfür sind die Ministerpräsidenten beziehungsweise die Regierenden, Ersten oder Bremer Bürgermeister der deutschen Bundesländer. Es gibt aber auch Länder ohne eigentlichen Regierungschef. In der Schweiz besteht die Regierung aus den Mitgliedern des Bundesrates, die alle gleichgestellt sind; der Bundespräsident nimmt als Primus inter pares, das heißt „Erster unter Gleichgestellten“, nur zusätzlich repräsentative Aufgaben wahr. Die genauen innenpolitischen Befugnisse des Regierungschefs variieren in allen Regierungssystemen und sind in den Verfassungen der jeweiligen Länder festgelegt. Im Bereich der internationalen Beziehungen ist der Regierungschef in der Regel bevollmächtigter Vertreter seines Landes. 
xsd:integer 3573 
xsd:integer 4130306 
xsd:integer 44 
xsd:integer 27151 
4130306-4 
xsd:integer 146850402 

data from the linked data cloud