Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Belgrad (Serbisch: Правни факултет Универзитета у Београду) ist die größte Institution für rechtswissenschaftliche Forschung und Lehre in Serbien und Südosteuropa. Sie entstand im Jahre 1808, als die "Belgrader Große Schule". Hauptaufgabe der Rechtswissenschaftlichen Fakultät ist in der Ausbildung des juristischen Nachwuchses für Wirtschaft und Gesellschaft. Mit 8.000 Studierenden ist der Studiengang Rechtswissenschaften heute der mit Abstand größte Studiengang in Südosteuropa. Die Fakultät ist konsequenter Vorreiter in der Reform der juristischen Ausbildung und setzt bereits seit Jahren die Vorgaben des Bologna-Prozesses um. An der Fakultät bestehen im Zusammenhang mit den einzelnen Lehrstühlen Institute und Forschungseinrichtungen. Vie

Property Value
dbo:abstract
  • Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Belgrad (Serbisch: Правни факултет Универзитета у Београду) ist die größte Institution für rechtswissenschaftliche Forschung und Lehre in Serbien und Südosteuropa. Sie entstand im Jahre 1808, als die "Belgrader Große Schule". Hauptaufgabe der Rechtswissenschaftlichen Fakultät ist in der Ausbildung des juristischen Nachwuchses für Wirtschaft und Gesellschaft. Mit 8.000 Studierenden ist der Studiengang Rechtswissenschaften heute der mit Abstand größte Studiengang in Südosteuropa. Die Fakultät ist konsequenter Vorreiter in der Reform der juristischen Ausbildung und setzt bereits seit Jahren die Vorgaben des Bologna-Prozesses um. An der Fakultät bestehen im Zusammenhang mit den einzelnen Lehrstühlen Institute und Forschungseinrichtungen. Viele Institute haben eine große Traditition. (de)
  • Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Belgrad (Serbisch: Правни факултет Универзитета у Београду) ist die größte Institution für rechtswissenschaftliche Forschung und Lehre in Serbien und Südosteuropa. Sie entstand im Jahre 1808, als die "Belgrader Große Schule". Hauptaufgabe der Rechtswissenschaftlichen Fakultät ist in der Ausbildung des juristischen Nachwuchses für Wirtschaft und Gesellschaft. Mit 8.000 Studierenden ist der Studiengang Rechtswissenschaften heute der mit Abstand größte Studiengang in Südosteuropa. Die Fakultät ist konsequenter Vorreiter in der Reform der juristischen Ausbildung und setzt bereits seit Jahren die Vorgaben des Bologna-Prozesses um. An der Fakultät bestehen im Zusammenhang mit den einzelnen Lehrstühlen Institute und Forschungseinrichtungen. Viele Institute haben eine große Traditition. (de)
dbo:head
dbo:locationCity
dbo:numberOfStudents
  • 8000 (xsd:integer)
dbo:staff
  • 115 (xsd:integer)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 3766293 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 149765487 (xsd:integer)
prop-de:gründungsdatum
  • 1808 (xsd:integer)
prop-de:leitungstitel
  • Dekan
prop-de:logo
  • Pravnilogo.jpg
prop-de:trägerschaft
  • staatlich
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Belgrad (Serbisch: Правни факултет Универзитета у Београду) ist die größte Institution für rechtswissenschaftliche Forschung und Lehre in Serbien und Südosteuropa. Sie entstand im Jahre 1808, als die "Belgrader Große Schule". Hauptaufgabe der Rechtswissenschaftlichen Fakultät ist in der Ausbildung des juristischen Nachwuchses für Wirtschaft und Gesellschaft. Mit 8.000 Studierenden ist der Studiengang Rechtswissenschaften heute der mit Abstand größte Studiengang in Südosteuropa. Die Fakultät ist konsequenter Vorreiter in der Reform der juristischen Ausbildung und setzt bereits seit Jahren die Vorgaben des Bologna-Prozesses um. An der Fakultät bestehen im Zusammenhang mit den einzelnen Lehrstühlen Institute und Forschungseinrichtungen. Vie (de)
  • Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Belgrad (Serbisch: Правни факултет Универзитета у Београду) ist die größte Institution für rechtswissenschaftliche Forschung und Lehre in Serbien und Südosteuropa. Sie entstand im Jahre 1808, als die "Belgrader Große Schule". Hauptaufgabe der Rechtswissenschaftlichen Fakultät ist in der Ausbildung des juristischen Nachwuchses für Wirtschaft und Gesellschaft. Mit 8.000 Studierenden ist der Studiengang Rechtswissenschaften heute der mit Abstand größte Studiengang in Südosteuropa. Die Fakultät ist konsequenter Vorreiter in der Reform der juristischen Ausbildung und setzt bereits seit Jahren die Vorgaben des Bologna-Prozesses um. An der Fakultät bestehen im Zusammenhang mit den einzelnen Lehrstühlen Institute und Forschungseinrichtungen. Vie (de)
rdfs:label
  • Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Belgrad (de)
  • Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Belgrad (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Belgrad (de)
  • Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Belgrad (de)
is foaf:primaryTopic of