Der Qysyl-Agasch-Damm war ein Staudamm außerhalb des Dorfes Qysyl-Agasch in Kasachstan. Am 11. März 2010 brach der Damm und verwüstete das Dorf. Zunächst wurde von 34 bis 35 Toten gesprochen (darunter waren 10 Männer, 16 Frauen und sieben Kinder), in anderen Quellen hieß es, mindestens 40 Menschen seien dabei getötet worden. Weitere 300 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt und über 1500 Menschen mussten die Gegend verlassen. Hunderte Häuser wurden demoliert, 44 Personen, davon 16 Kinder, kamen ins Krankenhaus.

Property Value
dbo:abstract
  • Der Qysyl-Agasch-Damm war ein Staudamm außerhalb des Dorfes Qysyl-Agasch in Kasachstan. Am 11. März 2010 brach der Damm und verwüstete das Dorf. Zunächst wurde von 34 bis 35 Toten gesprochen (darunter waren 10 Männer, 16 Frauen und sieben Kinder), in anderen Quellen hieß es, mindestens 40 Menschen seien dabei getötet worden. Weitere 300 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt und über 1500 Menschen mussten die Gegend verlassen. Hunderte Häuser wurden demoliert, 44 Personen, davon 16 Kinder, kamen ins Krankenhaus. (de)
  • Der Qysyl-Agasch-Damm war ein Staudamm außerhalb des Dorfes Qysyl-Agasch in Kasachstan. Am 11. März 2010 brach der Damm und verwüstete das Dorf. Zunächst wurde von 34 bis 35 Toten gesprochen (darunter waren 10 Männer, 16 Frauen und sieben Kinder), in anderen Quellen hieß es, mindestens 40 Menschen seien dabei getötet worden. Weitere 300 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt und über 1500 Menschen mussten die Gegend verlassen. Hunderte Häuser wurden demoliert, 44 Personen, davon 16 Kinder, kamen ins Krankenhaus. (de)
dbo:locatedInArea
dbo:nearestCity
dbo:outflow
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 5241218 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 152595125 (xsd:integer)
prop-de:bild
  • Kyzylagash ali 2010080 2.jpg
prop-de:bildbeschreibung
  • Satellitenbild
prop-de:breitengrad
  • 45291385 (xsd:integer)
prop-de:längengrad
  • 78764076 (xsd:integer)
prop-de:regionIso
  • KZ-ALM
dct:subject
georss:point
  • 45.291385 78.764076
rdf:type
rdfs:comment
  • Der Qysyl-Agasch-Damm war ein Staudamm außerhalb des Dorfes Qysyl-Agasch in Kasachstan. Am 11. März 2010 brach der Damm und verwüstete das Dorf. Zunächst wurde von 34 bis 35 Toten gesprochen (darunter waren 10 Männer, 16 Frauen und sieben Kinder), in anderen Quellen hieß es, mindestens 40 Menschen seien dabei getötet worden. Weitere 300 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt und über 1500 Menschen mussten die Gegend verlassen. Hunderte Häuser wurden demoliert, 44 Personen, davon 16 Kinder, kamen ins Krankenhaus. (de)
  • Der Qysyl-Agasch-Damm war ein Staudamm außerhalb des Dorfes Qysyl-Agasch in Kasachstan. Am 11. März 2010 brach der Damm und verwüstete das Dorf. Zunächst wurde von 34 bis 35 Toten gesprochen (darunter waren 10 Männer, 16 Frauen und sieben Kinder), in anderen Quellen hieß es, mindestens 40 Menschen seien dabei getötet worden. Weitere 300 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt und über 1500 Menschen mussten die Gegend verlassen. Hunderte Häuser wurden demoliert, 44 Personen, davon 16 Kinder, kamen ins Krankenhaus. (de)
rdfs:label
  • Qysyl-Agasch-Damm (de)
  • Qysyl-Agasch-Damm (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 45.291386 (xsd:float)
geo:long
  • 78.764076 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Qysyl-Agasch-Stausee (de)
  • Qysyl-Agasch-Stausee (de)
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of