Pydna (griechisch Πύδνα) war eine antike makedonische Hafenstadt. Pydna gehörte schon unter König Alexander I. zu Makedonien, erlangte später aber die Unabhängigkeit. 432 v. Chr. wurde es von den Athenern belagert, 410 v. Chr. wurde es wieder makedonisch, als Archelaos I. die Stadt zurückeroberte, der sie etwas landeinwärts neu errichten ließ. 364 v. Chr. eroberten die Athener die Stadt, verloren sie aber bereits 356 v. Chr. an Philipp II. von Makedonien, obwohl dieser zuvor die Stadt den Athenern zugesprochen hatte. Kassander belagerte und eroberte Pydna 316 v. Chr. und tötete die Mutter Alexanders des Großen, Olympias, die in der Stadt Zuflucht gesucht hatte.

Property Value
dbo:abstract
  • Pydna (griechisch Πύδνα) war eine antike makedonische Hafenstadt. Pydna gehörte schon unter König Alexander I. zu Makedonien, erlangte später aber die Unabhängigkeit. 432 v. Chr. wurde es von den Athenern belagert, 410 v. Chr. wurde es wieder makedonisch, als Archelaos I. die Stadt zurückeroberte, der sie etwas landeinwärts neu errichten ließ. 364 v. Chr. eroberten die Athener die Stadt, verloren sie aber bereits 356 v. Chr. an Philipp II. von Makedonien, obwohl dieser zuvor die Stadt den Athenern zugesprochen hatte. Kassander belagerte und eroberte Pydna 316 v. Chr. und tötete die Mutter Alexanders des Großen, Olympias, die in der Stadt Zuflucht gesucht hatte. In der Schlacht von Pydna im Jahre 168 v. Chr. siegten die Römer über Makedonien und beendeten die Herrschaft der Antigoniden über das Land. Bald darauf wurde Makedonien römische Provinz. (de)
  • Pydna (griechisch Πύδνα) war eine antike makedonische Hafenstadt. Pydna gehörte schon unter König Alexander I. zu Makedonien, erlangte später aber die Unabhängigkeit. 432 v. Chr. wurde es von den Athenern belagert, 410 v. Chr. wurde es wieder makedonisch, als Archelaos I. die Stadt zurückeroberte, der sie etwas landeinwärts neu errichten ließ. 364 v. Chr. eroberten die Athener die Stadt, verloren sie aber bereits 356 v. Chr. an Philipp II. von Makedonien, obwohl dieser zuvor die Stadt den Athenern zugesprochen hatte. Kassander belagerte und eroberte Pydna 316 v. Chr. und tötete die Mutter Alexanders des Großen, Olympias, die in der Stadt Zuflucht gesucht hatte. In der Schlacht von Pydna im Jahre 168 v. Chr. siegten die Römer über Makedonien und beendeten die Herrschaft der Antigoniden über das Land. Bald darauf wurde Makedonien römische Provinz. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 1093981 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 149581418 (xsd:integer)
prop-de:ew
  • 226166546 (xsd:integer)
prop-de:maplevel
  • adm1st
prop-de:ns
  • 403975078 (xsd:integer)
prop-de:region
  • GR-L
prop-de:type
  • landmark
dct:subject
georss:point
  • 40.3975078 22.6166546
rdf:type
rdfs:comment
  • Pydna (griechisch Πύδνα) war eine antike makedonische Hafenstadt. Pydna gehörte schon unter König Alexander I. zu Makedonien, erlangte später aber die Unabhängigkeit. 432 v. Chr. wurde es von den Athenern belagert, 410 v. Chr. wurde es wieder makedonisch, als Archelaos I. die Stadt zurückeroberte, der sie etwas landeinwärts neu errichten ließ. 364 v. Chr. eroberten die Athener die Stadt, verloren sie aber bereits 356 v. Chr. an Philipp II. von Makedonien, obwohl dieser zuvor die Stadt den Athenern zugesprochen hatte. Kassander belagerte und eroberte Pydna 316 v. Chr. und tötete die Mutter Alexanders des Großen, Olympias, die in der Stadt Zuflucht gesucht hatte. (de)
  • Pydna (griechisch Πύδνα) war eine antike makedonische Hafenstadt. Pydna gehörte schon unter König Alexander I. zu Makedonien, erlangte später aber die Unabhängigkeit. 432 v. Chr. wurde es von den Athenern belagert, 410 v. Chr. wurde es wieder makedonisch, als Archelaos I. die Stadt zurückeroberte, der sie etwas landeinwärts neu errichten ließ. 364 v. Chr. eroberten die Athener die Stadt, verloren sie aber bereits 356 v. Chr. an Philipp II. von Makedonien, obwohl dieser zuvor die Stadt den Athenern zugesprochen hatte. Kassander belagerte und eroberte Pydna 316 v. Chr. und tötete die Mutter Alexanders des Großen, Olympias, die in der Stadt Zuflucht gesucht hatte. (de)
rdfs:label
  • Pydna (de)
  • Pydna (Makedonien) (de)
  • Pydna (de)
  • Pydna (Makedonien) (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 40.397507 (xsd:float)
geo:long
  • 22.616655 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:place of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of