Pierre Amédée Jaubert (* 3. Juni 1779 in Aix-en-Provence; † 30. Januar 1847 in Paris) war ein französischer Orientalist. An der École speciales des langues orientales war Jaubert Schüler von Silvestre de Sacy, einer seiner Mitschüler war Étienne Marc Quatremère. Im Alter von 18 Jahren begleitete er Napoléon Bonaparte auf dessen ägyptischen Feldzug als Dolmetscher und wurde bald darauf auch dessen Sekretärdolmetscher. In dieser Stellung übersetzte er dessen Proklamationen und Korrespondenzen mit den Stammesführern in die Landessprache.

Property Value
dbo:abstract
  • Pierre Amédée Jaubert (* 3. Juni 1779 in Aix-en-Provence; † 30. Januar 1847 in Paris) war ein französischer Orientalist. An der École speciales des langues orientales war Jaubert Schüler von Silvestre de Sacy, einer seiner Mitschüler war Étienne Marc Quatremère. Im Alter von 18 Jahren begleitete er Napoléon Bonaparte auf dessen ägyptischen Feldzug als Dolmetscher und wurde bald darauf auch dessen Sekretärdolmetscher. In dieser Stellung übersetzte er dessen Proklamationen und Korrespondenzen mit den Stammesführern in die Landessprache. Ab 1802 wirkte Jaubert mehrere Jahre als Dolmetscher bei der französischen Gesandtschaft in Konstantinopel und Persien und erhielt dann den Posten eines Geschäftsträgers in Konstantinopel. Nach seiner halbjährigen Gefangenschaft im Ishak-Pascha-Palast an der Ostgrenze der heutigen Türkei brachte er die erste Kunde über dieses Bauwerk nach Europa. Zu Beginn der Restauration trat er zurück und zog sich ins Privatleben zurück. 1818 unternahm er eine neue Reise in den Orient, um im Auftrag der Regierung tibetische Ziegen einzukaufen, von denen er 400 Stück nach Frankreich brachte. In der Folge wurde er zum Professor des Persischen am Collège de France und 1841 zum Staatsrat und Pair ernannt. Seit 1831 war er auch Mitglied der Académie des Inscriptions et Belles-Lettres und wurde u.a. mit Arbeiten am Dictionnaire français-berbère betraut. (de)
  • Pierre Amédée Jaubert (* 3. Juni 1779 in Aix-en-Provence; † 30. Januar 1847 in Paris) war ein französischer Orientalist. An der École speciales des langues orientales war Jaubert Schüler von Silvestre de Sacy, einer seiner Mitschüler war Étienne Marc Quatremère. Im Alter von 18 Jahren begleitete er Napoléon Bonaparte auf dessen ägyptischen Feldzug als Dolmetscher und wurde bald darauf auch dessen Sekretärdolmetscher. In dieser Stellung übersetzte er dessen Proklamationen und Korrespondenzen mit den Stammesführern in die Landessprache. Ab 1802 wirkte Jaubert mehrere Jahre als Dolmetscher bei der französischen Gesandtschaft in Konstantinopel und Persien und erhielt dann den Posten eines Geschäftsträgers in Konstantinopel. Nach seiner halbjährigen Gefangenschaft im Ishak-Pascha-Palast an der Ostgrenze der heutigen Türkei brachte er die erste Kunde über dieses Bauwerk nach Europa. Zu Beginn der Restauration trat er zurück und zog sich ins Privatleben zurück. 1818 unternahm er eine neue Reise in den Orient, um im Auftrag der Regierung tibetische Ziegen einzukaufen, von denen er 400 Stück nach Frankreich brachte. In der Folge wurde er zum Professor des Persischen am Collège de France und 1841 zum Staatsrat und Pair ernannt. Seit 1831 war er auch Mitglied der Académie des Inscriptions et Belles-Lettres und wurde u.a. mit Arbeiten am Dictionnaire français-berbère betraut. (de)
dbo:birthDate
  • 1779-06-03 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1847-01-30 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:individualisedGnd
  • 117088838
dbo:lccn
  • n/85/101967
dbo:thumbnail
dbo:viafId
  • 7391890
dbo:wikiPageID
  • 2846166 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 127032017 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • französischer Orientalist
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • französischer Orientalist
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Pierre Amédée Jaubert (* 3. Juni 1779 in Aix-en-Provence; † 30. Januar 1847 in Paris) war ein französischer Orientalist. An der École speciales des langues orientales war Jaubert Schüler von Silvestre de Sacy, einer seiner Mitschüler war Étienne Marc Quatremère. Im Alter von 18 Jahren begleitete er Napoléon Bonaparte auf dessen ägyptischen Feldzug als Dolmetscher und wurde bald darauf auch dessen Sekretärdolmetscher. In dieser Stellung übersetzte er dessen Proklamationen und Korrespondenzen mit den Stammesführern in die Landessprache. (de)
  • Pierre Amédée Jaubert (* 3. Juni 1779 in Aix-en-Provence; † 30. Januar 1847 in Paris) war ein französischer Orientalist. An der École speciales des langues orientales war Jaubert Schüler von Silvestre de Sacy, einer seiner Mitschüler war Étienne Marc Quatremère. Im Alter von 18 Jahren begleitete er Napoléon Bonaparte auf dessen ägyptischen Feldzug als Dolmetscher und wurde bald darauf auch dessen Sekretärdolmetscher. In dieser Stellung übersetzte er dessen Proklamationen und Korrespondenzen mit den Stammesführern in die Landessprache. (de)
rdfs:label
  • Pierre Amédée Jaubert (de)
  • Pierre Amédée Jaubert (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Pierre Amédée
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Jaubert, Pierre Amédée (de)
  • Pierre Amédée Jaubert
foaf:surname
  • Jaubert
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of