Der Begriff physikalische Gasphasenabscheidung (englisch physical vapour deposition, kurz PVD), selten auch physikalische Dampfphasenabscheidung, bezeichnet eine Gruppe von vakuumbasierten Beschichtungsverfahren bzw. Dünnschichttechnologien. Anders als bei Verfahren der chemischen Gasphasenabscheidung wird mithilfe physikalischer Verfahren das Ausgangsmaterial in die Gasphase überführt. Das gasförmige Material wird anschließend zum zu beschichtenden Substrat geführt, wo es kondensiert und die Zielschicht bildet.

Property Value
dbo:abstract
  • Der Begriff physikalische Gasphasenabscheidung (englisch physical vapour deposition, kurz PVD), selten auch physikalische Dampfphasenabscheidung, bezeichnet eine Gruppe von vakuumbasierten Beschichtungsverfahren bzw. Dünnschichttechnologien. Anders als bei Verfahren der chemischen Gasphasenabscheidung wird mithilfe physikalischer Verfahren das Ausgangsmaterial in die Gasphase überführt. Das gasförmige Material wird anschließend zum zu beschichtenden Substrat geführt, wo es kondensiert und die Zielschicht bildet. (de)
  • Der Begriff physikalische Gasphasenabscheidung (englisch physical vapour deposition, kurz PVD), selten auch physikalische Dampfphasenabscheidung, bezeichnet eine Gruppe von vakuumbasierten Beschichtungsverfahren bzw. Dünnschichttechnologien. Anders als bei Verfahren der chemischen Gasphasenabscheidung wird mithilfe physikalischer Verfahren das Ausgangsmaterial in die Gasphase überführt. Das gasförmige Material wird anschließend zum zu beschichtenden Substrat geführt, wo es kondensiert und die Zielschicht bildet. (de)
dbo:isbn
  • 008044699X
  • 3540622667
  • 978-0815520375
dbo:originalTitle
  • Handbook of Physical Vapor Deposition (PVD) Processing (de)
  • Vakuumbeschichtung: Band 2 Verfahren und Anlagen (de)
  • Principles of Physical Vapor Deposition of Thin Films (de)
  • Handbook of Physical Vapor Deposition (PVD) Processing (de)
  • Vakuumbeschichtung: Band 2 Verfahren und Anlagen (de)
  • Principles of Physical Vapor Deposition of Thin Films (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 411542 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 148996224 (xsd:integer)
prop-de:auflage
  • 2 (xsd:integer)
prop-de:autor
  • Donald M. Mattox
  • Gerhard Kienel, Klaus Röll
  • K. S. Sree Harsha
prop-de:jahr
  • 1997 (xsd:integer)
  • 2006 (xsd:integer)
  • 2010 (xsd:integer)
dc:publisher
  • Springer
  • William Andrew
  • Elsevier Science & Technology
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Der Begriff physikalische Gasphasenabscheidung (englisch physical vapour deposition, kurz PVD), selten auch physikalische Dampfphasenabscheidung, bezeichnet eine Gruppe von vakuumbasierten Beschichtungsverfahren bzw. Dünnschichttechnologien. Anders als bei Verfahren der chemischen Gasphasenabscheidung wird mithilfe physikalischer Verfahren das Ausgangsmaterial in die Gasphase überführt. Das gasförmige Material wird anschließend zum zu beschichtenden Substrat geführt, wo es kondensiert und die Zielschicht bildet. (de)
  • Der Begriff physikalische Gasphasenabscheidung (englisch physical vapour deposition, kurz PVD), selten auch physikalische Dampfphasenabscheidung, bezeichnet eine Gruppe von vakuumbasierten Beschichtungsverfahren bzw. Dünnschichttechnologien. Anders als bei Verfahren der chemischen Gasphasenabscheidung wird mithilfe physikalischer Verfahren das Ausgangsmaterial in die Gasphase überführt. Das gasförmige Material wird anschließend zum zu beschichtenden Substrat geführt, wo es kondensiert und die Zielschicht bildet. (de)
rdfs:label
  • Physikalische Gasphasenabscheidung (de)
  • Physikalische Gasphasenabscheidung (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of