Petit Verdot (dt. „kleiner Grünling“) ist eine sehr spätreifende Rotweinsorte. Ihr tanninreicher und säurehaltiger Wein wird in manchen Ortschaften des Bordeaux, v. a. im Margaux, in kleinen Teilen der Cuvée hinzugefügt, um dem Wein mehr Stärke und Langlebigkeit zu geben. Ansonsten wird die Rebe vor allem im heißen Südaustralien (z. B. Barossa Valley und Umgebung) angebaut, wo auch sehr kräftige, farbintensive und robuste, manchmal große Rebsortenweine aus ihr gekeltert werden. Kleine Anpflanzungen sind auch in Chile, Südafrika, Kalifornien, Neuseeland, Argentinien, Sizilien, Spanien, Portugal und der Schweiz bekannt.

Property Value
dbo:abstract
  • Petit Verdot (dt. „kleiner Grünling“) ist eine sehr spätreifende Rotweinsorte. Ihr tanninreicher und säurehaltiger Wein wird in manchen Ortschaften des Bordeaux, v. a. im Margaux, in kleinen Teilen der Cuvée hinzugefügt, um dem Wein mehr Stärke und Langlebigkeit zu geben. Ansonsten wird die Rebe vor allem im heißen Südaustralien (z. B. Barossa Valley und Umgebung) angebaut, wo auch sehr kräftige, farbintensive und robuste, manchmal große Rebsortenweine aus ihr gekeltert werden. Kleine Anpflanzungen sind auch in Chile, Südafrika, Kalifornien, Neuseeland, Argentinien, Sizilien, Spanien, Portugal und der Schweiz bekannt. Eine breit angelegte DNA-Analyse ergab, dass der Trousseau eine wahrscheinlich natürliche Kreuzung der Rebsorten Duras und Petit Verdot ist. Eine im Jahr 2007 veröffentlichte Studie legt nahe, dass die weiße Arrufiat genetisch nahe verwandt mit der Rebsortenfamilie der Verdot ist. Siehe auch die Artikel Weinbau in Frankreich (816 Hektar, Stand 2007 , ), Weinbau in Australien (1.354 Hektar, Stand 2008), Weinbau in Argentinien, Weinbau in Chile, Weinbau in Südafrika, Weinbau in den Vereinigten Staaten, Weinbau in Neuseeland und Weinbau in der Schweiz sowie die Liste von Rebsorten. Abstammung: autochthone Sorte im Südwesten Frankreichs. (de)
  • Petit Verdot (dt. „kleiner Grünling“) ist eine sehr spätreifende Rotweinsorte. Ihr tanninreicher und säurehaltiger Wein wird in manchen Ortschaften des Bordeaux, v. a. im Margaux, in kleinen Teilen der Cuvée hinzugefügt, um dem Wein mehr Stärke und Langlebigkeit zu geben. Ansonsten wird die Rebe vor allem im heißen Südaustralien (z. B. Barossa Valley und Umgebung) angebaut, wo auch sehr kräftige, farbintensive und robuste, manchmal große Rebsortenweine aus ihr gekeltert werden. Kleine Anpflanzungen sind auch in Chile, Südafrika, Kalifornien, Neuseeland, Argentinien, Sizilien, Spanien, Portugal und der Schweiz bekannt. Eine breit angelegte DNA-Analyse ergab, dass der Trousseau eine wahrscheinlich natürliche Kreuzung der Rebsorten Duras und Petit Verdot ist. Eine im Jahr 2007 veröffentlichte Studie legt nahe, dass die weiße Arrufiat genetisch nahe verwandt mit der Rebsortenfamilie der Verdot ist. Siehe auch die Artikel Weinbau in Frankreich (816 Hektar, Stand 2007 , ), Weinbau in Australien (1.354 Hektar, Stand 2008), Weinbau in Argentinien, Weinbau in Chile, Weinbau in Südafrika, Weinbau in den Vereinigten Staaten, Weinbau in Neuseeland und Weinbau in der Schweiz sowie die Liste von Rebsorten. Abstammung: autochthone Sorte im Südwesten Frankreichs. (de)
dbo:author
dbo:isbn
  • 2-0123633-18
  • 978-3-8338-0691-9
dbo:originalTitle
  • Dictionnaire encyclopédique des cépages (de)
  • Das Oxford Weinlexikon, 3. überarbeitete Ausgabe (de)
  • Dictionnaire encyclopédique des cépages (de)
  • Das Oxford Weinlexikon, 3. überarbeitete Ausgabe (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 526534 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 154420160 (xsd:integer)
prop-de:auflage
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:jahr
  • 2000 (xsd:integer)
  • 2007 (xsd:integer)
dc:publisher
  • Gräfe und Unzer Verlag, München
  • Hachette Livre
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Petit Verdot (dt. „kleiner Grünling“) ist eine sehr spätreifende Rotweinsorte. Ihr tanninreicher und säurehaltiger Wein wird in manchen Ortschaften des Bordeaux, v. a. im Margaux, in kleinen Teilen der Cuvée hinzugefügt, um dem Wein mehr Stärke und Langlebigkeit zu geben. Ansonsten wird die Rebe vor allem im heißen Südaustralien (z. B. Barossa Valley und Umgebung) angebaut, wo auch sehr kräftige, farbintensive und robuste, manchmal große Rebsortenweine aus ihr gekeltert werden. Kleine Anpflanzungen sind auch in Chile, Südafrika, Kalifornien, Neuseeland, Argentinien, Sizilien, Spanien, Portugal und der Schweiz bekannt. (de)
  • Petit Verdot (dt. „kleiner Grünling“) ist eine sehr spätreifende Rotweinsorte. Ihr tanninreicher und säurehaltiger Wein wird in manchen Ortschaften des Bordeaux, v. a. im Margaux, in kleinen Teilen der Cuvée hinzugefügt, um dem Wein mehr Stärke und Langlebigkeit zu geben. Ansonsten wird die Rebe vor allem im heißen Südaustralien (z. B. Barossa Valley und Umgebung) angebaut, wo auch sehr kräftige, farbintensive und robuste, manchmal große Rebsortenweine aus ihr gekeltert werden. Kleine Anpflanzungen sind auch in Chile, Südafrika, Kalifornien, Neuseeland, Argentinien, Sizilien, Spanien, Portugal und der Schweiz bekannt. (de)
rdfs:label
  • Petit Verdot (de)
  • Petit Verdot (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is prop-de:rebsorten of
is prop-de:sortenreineWeine of
is foaf:primaryTopic of