Die Parlamentswahlen in Gambia 2012 fanden am 29. März 2012 im westafrikanischen Staat Gambia statt. Dabei sollten 48 von 53 Sitzen der gambischen Nationalversammlung bestimmt und die übrigen fünf Sitze per Ernennung durch den Präsidenten des Landes, Yahya Jammeh, besetzt werden. Aufgrund des Boykotts der Wahlen durch die wichtigsten Oppositionsparteien fanden tatsächliche Abstimmungen nur in weniger als der Hälfte der Wahlkreise statt. Die Alliance for Patriotic Reorientation and Construction („Partei für patriotische Neuorientierung und Aufbau“), die Partei des Präsidenten, errang bei diesen von der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft (ECOWAS) als „weder frei noch fair noch transparent“ bezeichneten Wahlen mehr als 50 Prozent der Stimmen und 43 der 48 vergebenen Parlamentssitze.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Parlamentswahlen in Gambia 2012 fanden am 29. März 2012 im westafrikanischen Staat Gambia statt. Dabei sollten 48 von 53 Sitzen der gambischen Nationalversammlung bestimmt und die übrigen fünf Sitze per Ernennung durch den Präsidenten des Landes, Yahya Jammeh, besetzt werden. Aufgrund des Boykotts der Wahlen durch die wichtigsten Oppositionsparteien fanden tatsächliche Abstimmungen nur in weniger als der Hälfte der Wahlkreise statt. Die Alliance for Patriotic Reorientation and Construction („Partei für patriotische Neuorientierung und Aufbau“), die Partei des Präsidenten, errang bei diesen von der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft (ECOWAS) als „weder frei noch fair noch transparent“ bezeichneten Wahlen mehr als 50 Prozent der Stimmen und 43 der 48 vergebenen Parlamentssitze. (de)
  • Die Parlamentswahlen in Gambia 2012 fanden am 29. März 2012 im westafrikanischen Staat Gambia statt. Dabei sollten 48 von 53 Sitzen der gambischen Nationalversammlung bestimmt und die übrigen fünf Sitze per Ernennung durch den Präsidenten des Landes, Yahya Jammeh, besetzt werden. Aufgrund des Boykotts der Wahlen durch die wichtigsten Oppositionsparteien fanden tatsächliche Abstimmungen nur in weniger als der Hälfte der Wahlkreise statt. Die Alliance for Patriotic Reorientation and Construction („Partei für patriotische Neuorientierung und Aufbau“), die Partei des Präsidenten, errang bei diesen von der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft (ECOWAS) als „weder frei noch fair noch transparent“ bezeichneten Wahlen mehr als 50 Prozent der Stimmen und 43 der 48 vergebenen Parlamentssitze. (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 7293194 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 137825379 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Die Parlamentswahlen in Gambia 2012 fanden am 29. März 2012 im westafrikanischen Staat Gambia statt. Dabei sollten 48 von 53 Sitzen der gambischen Nationalversammlung bestimmt und die übrigen fünf Sitze per Ernennung durch den Präsidenten des Landes, Yahya Jammeh, besetzt werden. Aufgrund des Boykotts der Wahlen durch die wichtigsten Oppositionsparteien fanden tatsächliche Abstimmungen nur in weniger als der Hälfte der Wahlkreise statt. Die Alliance for Patriotic Reorientation and Construction („Partei für patriotische Neuorientierung und Aufbau“), die Partei des Präsidenten, errang bei diesen von der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft (ECOWAS) als „weder frei noch fair noch transparent“ bezeichneten Wahlen mehr als 50 Prozent der Stimmen und 43 der 48 vergebenen Parlamentssitze. (de)
  • Die Parlamentswahlen in Gambia 2012 fanden am 29. März 2012 im westafrikanischen Staat Gambia statt. Dabei sollten 48 von 53 Sitzen der gambischen Nationalversammlung bestimmt und die übrigen fünf Sitze per Ernennung durch den Präsidenten des Landes, Yahya Jammeh, besetzt werden. Aufgrund des Boykotts der Wahlen durch die wichtigsten Oppositionsparteien fanden tatsächliche Abstimmungen nur in weniger als der Hälfte der Wahlkreise statt. Die Alliance for Patriotic Reorientation and Construction („Partei für patriotische Neuorientierung und Aufbau“), die Partei des Präsidenten, errang bei diesen von der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft (ECOWAS) als „weder frei noch fair noch transparent“ bezeichneten Wahlen mehr als 50 Prozent der Stimmen und 43 der 48 vergebenen Parlamentssitze. (de)
rdfs:label
  • Parlamentswahlen in Gambia 2012 (de)
  • Parlamentswahlen in Gambia 2012 (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of