Das Otto-Mathilden-Kreuz ist ein Vortragekreuz des Essener Domschatzes, das im 10. Jahrhundert angefertigt und bis in die jüngste Zeit an hohen Feiertagen benutzt wurde. Der Name des Kreuzes leitet sich von den Personen ab, die auf der eingearbeiteten Stifterplatte abgebildet sind. Bei diesen handelt es sich um den Herzog Otto von Schwaben und seine Schwester, die Äbtissin des Stiftes Essen, Mathilde II. Beide waren Enkel Kaiser Ottos des Großen und Vertraute ihres Onkels, Ottos II. Das Kreuz ist damit eines der Stücke, welche die besonders enge Verbindung der Ottonen mit dem Stift Essen aufzeigen.

Property Value
dbo:abstract
  • Das Otto-Mathilden-Kreuz ist ein Vortragekreuz des Essener Domschatzes, das im 10. Jahrhundert angefertigt und bis in die jüngste Zeit an hohen Feiertagen benutzt wurde. Der Name des Kreuzes leitet sich von den Personen ab, die auf der eingearbeiteten Stifterplatte abgebildet sind. Bei diesen handelt es sich um den Herzog Otto von Schwaben und seine Schwester, die Äbtissin des Stiftes Essen, Mathilde II. Beide waren Enkel Kaiser Ottos des Großen und Vertraute ihres Onkels, Ottos II. Das Kreuz ist damit eines der Stücke, welche die besonders enge Verbindung der Ottonen mit dem Stift Essen aufzeigen. (de)
  • Das Otto-Mathilden-Kreuz ist ein Vortragekreuz des Essener Domschatzes, das im 10. Jahrhundert angefertigt und bis in die jüngste Zeit an hohen Feiertagen benutzt wurde. Der Name des Kreuzes leitet sich von den Personen ab, die auf der eingearbeiteten Stifterplatte abgebildet sind. Bei diesen handelt es sich um den Herzog Otto von Schwaben und seine Schwester, die Äbtissin des Stiftes Essen, Mathilde II. Beide waren Enkel Kaiser Ottos des Großen und Vertraute ihres Onkels, Ottos II. Das Kreuz ist damit eines der Stücke, welche die besonders enge Verbindung der Ottonen mit dem Stift Essen aufzeigen. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 1195097 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 147713612 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Das Otto-Mathilden-Kreuz ist ein Vortragekreuz des Essener Domschatzes, das im 10. Jahrhundert angefertigt und bis in die jüngste Zeit an hohen Feiertagen benutzt wurde. Der Name des Kreuzes leitet sich von den Personen ab, die auf der eingearbeiteten Stifterplatte abgebildet sind. Bei diesen handelt es sich um den Herzog Otto von Schwaben und seine Schwester, die Äbtissin des Stiftes Essen, Mathilde II. Beide waren Enkel Kaiser Ottos des Großen und Vertraute ihres Onkels, Ottos II. Das Kreuz ist damit eines der Stücke, welche die besonders enge Verbindung der Ottonen mit dem Stift Essen aufzeigen. (de)
  • Das Otto-Mathilden-Kreuz ist ein Vortragekreuz des Essener Domschatzes, das im 10. Jahrhundert angefertigt und bis in die jüngste Zeit an hohen Feiertagen benutzt wurde. Der Name des Kreuzes leitet sich von den Personen ab, die auf der eingearbeiteten Stifterplatte abgebildet sind. Bei diesen handelt es sich um den Herzog Otto von Schwaben und seine Schwester, die Äbtissin des Stiftes Essen, Mathilde II. Beide waren Enkel Kaiser Ottos des Großen und Vertraute ihres Onkels, Ottos II. Das Kreuz ist damit eines der Stücke, welche die besonders enge Verbindung der Ottonen mit dem Stift Essen aufzeigen. (de)
rdfs:label
  • Otto-Mathilden-Kreuz (de)
  • Otto-Mathilden-Kreuz (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of