Osnabrück (Zum Anhören bitte klicken! [ˌʔɔsnaˈbʁʏk], westfälisch Ossenbrügge, älteres Platt Osenbrugge, lateinisch Ansibarium) ist eine Großstadt in Niedersachsen und Sitz des Landkreises Osnabrück. Die kreisfreie Stadt ist ein Oberzentrum Niedersachsens und Mittelpunkt des Osnabrücker Landes. Mit etwa 165.626 gemeldeten Einwohnern zählt sie sich neben dem ähnlich großen Oldenburg und den größeren Hannover und Braunschweig zu den vier größten Städten Niedersachsens. Die ca. 23.100 Studenten von Universität und Hochschule machen etwa 14 % der Gesamtbevölkerung aus.Für die Gründung der geschichtsträchtigen Stadt war die exponierte Lage an einem Knotenpunkt alter Handelsstraßen ursächlich. Im Mittelalter war Osnabrück Prinzipalstadt des westfälischen Quartiers der Hanse.

Property Value
dbo:abstract
  • Osnabrück (Zum Anhören bitte klicken! [ˌʔɔsnaˈbʁʏk], westfälisch Ossenbrügge, älteres Platt Osenbrugge, lateinisch Ansibarium) ist eine Großstadt in Niedersachsen und Sitz des Landkreises Osnabrück. Die kreisfreie Stadt ist ein Oberzentrum Niedersachsens und Mittelpunkt des Osnabrücker Landes. Mit etwa 165.626 gemeldeten Einwohnern zählt sie sich neben dem ähnlich großen Oldenburg und den größeren Hannover und Braunschweig zu den vier größten Städten Niedersachsens. Die ca. 23.100 Studenten von Universität und Hochschule machen etwa 14 % der Gesamtbevölkerung aus.Für die Gründung der geschichtsträchtigen Stadt war die exponierte Lage an einem Knotenpunkt alter Handelsstraßen ursächlich. Im Mittelalter war Osnabrück Prinzipalstadt des westfälischen Quartiers der Hanse. Bekannt wurde Osnabrück, gemeinsam mit dem ca. 50 km entfernten Münster, auch als Ort der Unterzeichnung des Westfälischen Friedens von 1648. Laut eigener Aussage gelte in Osnabrück noch heute im Rahmen des Friedensgedankens der Leitsatz „Frieden als Aufgabe – dem Frieden verpflichtet“, der das kulturelle und politische Leben in der Stadt bestimme. Dies soll auch durch den Slogan Osnabrück – Die Friedensstadt verdeutlicht werden, der z. B. im Corporate Design der Stadt Osnabrück verwendet wird. Nach dem Wiener Kongress setzte eine „Entwestfalisierung“ in Osnabrück und Umland ein (siehe Geschichte Westfalens). Die westfälische Prägung Osnabrücks ist jedoch immer noch an dem von der einheimischen Bevölkerung gesprochenen Hochdeutsch, an der Architektur in und um Osnabrück sowie der regionalen Küche (siehe Westfälische Küche) deutlich zu erkennen. Die Stadt ist Sitz des 780 gegründeten Bistums Osnabrück. Osnabrück liegt auch heute im Schnittpunkt wichtiger europäischer Wirtschaftsachsen. Dadurch entwickelte sich die Stadt zu einem Logistikzentrum. Zudem hat sich eine bedeutende Auto-, Metall- und Papierindustrie angesiedelt. (de)
  • Osnabrück (Zum Anhören bitte klicken! [ˌʔɔsnaˈbʁʏk], westfälisch Ossenbrügge, älteres Platt Osenbrugge, lateinisch Ansibarium) ist eine Großstadt in Niedersachsen und Sitz des Landkreises Osnabrück. Die kreisfreie Stadt ist ein Oberzentrum Niedersachsens und Mittelpunkt des Osnabrücker Landes. Mit etwa 165.626 gemeldeten Einwohnern zählt sie sich neben dem ähnlich großen Oldenburg und den größeren Hannover und Braunschweig zu den vier größten Städten Niedersachsens. Die ca. 23.100 Studenten von Universität und Hochschule machen etwa 14 % der Gesamtbevölkerung aus.Für die Gründung der geschichtsträchtigen Stadt war die exponierte Lage an einem Knotenpunkt alter Handelsstraßen ursächlich. Im Mittelalter war Osnabrück Prinzipalstadt des westfälischen Quartiers der Hanse. Bekannt wurde Osnabrück, gemeinsam mit dem ca. 50 km entfernten Münster, auch als Ort der Unterzeichnung des Westfälischen Friedens von 1648. Laut eigener Aussage gelte in Osnabrück noch heute im Rahmen des Friedensgedankens der Leitsatz „Frieden als Aufgabe – dem Frieden verpflichtet“, der das kulturelle und politische Leben in der Stadt bestimme. Dies soll auch durch den Slogan Osnabrück – Die Friedensstadt verdeutlicht werden, der z. B. im Corporate Design der Stadt Osnabrück verwendet wird. Nach dem Wiener Kongress setzte eine „Entwestfalisierung“ in Osnabrück und Umland ein (siehe Geschichte Westfalens). Die westfälische Prägung Osnabrücks ist jedoch immer noch an dem von der einheimischen Bevölkerung gesprochenen Hochdeutsch, an der Architektur in und um Osnabrück sowie der regionalen Küche (siehe Westfälische Küche) deutlich zu erkennen. Die Stadt ist Sitz des 780 gegründeten Bistums Osnabrück. Osnabrück liegt auch heute im Schnittpunkt wichtiger europäischer Wirtschaftsachsen. Dadurch entwickelte sich die Stadt zu einem Logistikzentrum. Zudem hat sich eine bedeutende Auto-, Metall- und Papierindustrie angesiedelt. (de)
dbo:areaCode
  • 0541, 05402, 05406, 05407
dbo:division
dbo:elevation
  • 63.000000 (xsd:double)
dbo:federalState
dbo:individualisedGnd
  • 4043974-4
dbo:lccn
  • n/79/75257
dbo:leaderName
dbo:leaderParty
dbo:leaderTitle
  • Oberbürgermeister (de)
  • Oberbürgermeister (de)
dbo:municipalityCode
  • 03404000
dbo:postalCode
  • 49074–49090
dbo:thumbnail
dbo:unloCode
  • DE OSN
dbo:viafId
  • 132548501
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 4018791 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158855766 (xsd:integer)
prop-de:adresse
  • 49076 (xsd:integer)
  • Natruper-Tor-Wall 2
prop-de:art
  • Stadt
prop-de:breitengrad
  • 52.278889 (xsd:double)
prop-de:datei
  • de-Osnabrueck3-article.ogg
prop-de:datum
  • 2007-01-02 (xsd:date)
prop-de:diff
  • ja
prop-de:ergebnis
  • 12 (xsd:integer)
  • 20 (xsd:integer)
  • 29 (xsd:integer)
  • 34 (xsd:integer)
  • 46 (xsd:integer)
  • 210 (xsd:integer)
  • 298 (xsd:integer)
  • 351 (xsd:integer)
prop-de:ergebnisalt
  • 0 (xsd:integer)
  • 23 (xsd:integer)
  • 25 (xsd:integer)
  • 100 (xsd:integer)
  • 121 (xsd:integer)
  • 347 (xsd:integer)
  • 384 (xsd:integer)
prop-de:exzellent
  • nein
prop-de:größe
  • 4,39 MB
  • 6,96 MB
  • 8,89 MB
prop-de:jahr
  • 2004 (xsd:integer)
prop-de:jahralt
  • 2006 (xsd:integer)
prop-de:lageplan
  • Lower Saxony OS .svg
prop-de:lageplanbeschreibung
  • Lage der Stadt Osnabrück in Niedersachsen
prop-de:land
  • DE
prop-de:länge
  • 439.0
  • 715.0
  • 921.0
prop-de:längengrad
  • 8.043056 (xsd:double)
prop-de:nord
prop-de:nordost
prop-de:nordwest
prop-de:nuts
  • DE944
prop-de:online
prop-de:ort
  • Münster
prop-de:ost
  • Belm/Bissendorf
prop-de:partei
  • CDU
  • FDP
  • GRÜNE
  • LINKE
  • PIRAT
  • SPD
  • Sonst.
  • UWG
prop-de:prozent
  • nein
prop-de:sued
prop-de:suedost
prop-de:suedwest
prop-de:titel
  • in Prozent
  • Politik, Rat, Wappen, Städtepartnerschaften, Infrastruktur, Verkehr , Medien, Bildungseinrichtungen, Sehenswürdigkeiten, Kulinarisches, Ehrungen
  • Geografie, Stadtbild und Stadtgliederung
  • Geschichte, Eingemeindungen, Einwohnerentwicklung, Religion
prop-de:typ
  • g
prop-de:version
  • 25874379 (xsd:integer)
prop-de:wappen
  • Osnabrück Wappen.svg
prop-de:west
dct:subject
georss:point
  • 52.278888888888886 8.043055555555556
rdf:type
rdfs:comment
  • Osnabrück (Zum Anhören bitte klicken! [ˌʔɔsnaˈbʁʏk], westfälisch Ossenbrügge, älteres Platt Osenbrugge, lateinisch Ansibarium) ist eine Großstadt in Niedersachsen und Sitz des Landkreises Osnabrück. Die kreisfreie Stadt ist ein Oberzentrum Niedersachsens und Mittelpunkt des Osnabrücker Landes. Mit etwa 165.626 gemeldeten Einwohnern zählt sie sich neben dem ähnlich großen Oldenburg und den größeren Hannover und Braunschweig zu den vier größten Städten Niedersachsens. Die ca. 23.100 Studenten von Universität und Hochschule machen etwa 14 % der Gesamtbevölkerung aus.Für die Gründung der geschichtsträchtigen Stadt war die exponierte Lage an einem Knotenpunkt alter Handelsstraßen ursächlich. Im Mittelalter war Osnabrück Prinzipalstadt des westfälischen Quartiers der Hanse. (de)
  • Osnabrück (Zum Anhören bitte klicken! [ˌʔɔsnaˈbʁʏk], westfälisch Ossenbrügge, älteres Platt Osenbrugge, lateinisch Ansibarium) ist eine Großstadt in Niedersachsen und Sitz des Landkreises Osnabrück. Die kreisfreie Stadt ist ein Oberzentrum Niedersachsens und Mittelpunkt des Osnabrücker Landes. Mit etwa 165.626 gemeldeten Einwohnern zählt sie sich neben dem ähnlich großen Oldenburg und den größeren Hannover und Braunschweig zu den vier größten Städten Niedersachsens. Die ca. 23.100 Studenten von Universität und Hochschule machen etwa 14 % der Gesamtbevölkerung aus.Für die Gründung der geschichtsträchtigen Stadt war die exponierte Lage an einem Knotenpunkt alter Handelsstraßen ursächlich. Im Mittelalter war Osnabrück Prinzipalstadt des westfälischen Quartiers der Hanse. (de)
rdfs:label
  • Osnabrück (de)
  • Osnabrück (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 52.278889 (xsd:float)
geo:long
  • 8.043056 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:administrativeDistrict of
is dbo:birthPlace of
is dbo:broadcastArea of
is dbo:city of
is dbo:deathPlace of
is dbo:district of
is dbo:locatedInArea of
is dbo:location of
is dbo:locationCity of
is dbo:locationCountry of
is dbo:nearestCity of
is dbo:place of
is dbo:productionCompany of
is dbo:riverMouth of
is dbo:routeStart of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is prop-de:austragungsort of
is prop-de:außenstelle of
is prop-de:destination of
is prop-de:geburtsort of
is prop-de:grossstädte of
is prop-de:gründungsort of
is prop-de:herkunft of
is prop-de:historischeStationierungsorte of
is prop-de:nahestadt of
is prop-de:nahverkehr of
is prop-de:ort of
is prop-de:orte of
is prop-de:ost of
is prop-de:präfektur of
is prop-de:schiedsrichterStadt of
is prop-de:sitz of
is prop-de:stadt of
is prop-de:standort of
is prop-de:start of
is prop-de:sued of
is prop-de:suedwest of
is prop-de:west of
is prop-de:zielpunkt of
is foaf:primaryTopic of