Tennis-Mixed der Olympischen Sommerspiele 2012. Erstmals seit 1924 war der Mixedwettbewerb wieder im Olympischen Programm enthalten. Gespielt wurde auf dem Gelände des All England Lawn Tennis and Croquet Club in Wimbledon vom 1. bis 5. August 2012. Insgesamt nahmen 16 gemischte Doppel an diesem Turnier teil. Die Auslosung fand am 31. Juli 2012 statt. Im Finale standen sich die Weißrussen Wiktoryja Asaranka und Max Mirny sowie die mit einer Wildcard gestarteten Briten Laura Robson und Andy Murray gegenüber. Das topgesetzte weißrussische Duo drehte einen Satzrückstand noch um und gewann die Partie mit 2:6, 6:3, [10:8] und sicherte sich damit die Goldmedaille vor Robson und Murray, die Silber gewannen. Das Spiel um Bronze entschieden die an Position drei gesetzten US-Amerikaner Lisa Raymond u

Property Value
dbo:abstract
  • Tennis-Mixed der Olympischen Sommerspiele 2012. Erstmals seit 1924 war der Mixedwettbewerb wieder im Olympischen Programm enthalten. Gespielt wurde auf dem Gelände des All England Lawn Tennis and Croquet Club in Wimbledon vom 1. bis 5. August 2012. Insgesamt nahmen 16 gemischte Doppel an diesem Turnier teil. Die Auslosung fand am 31. Juli 2012 statt. Im Finale standen sich die Weißrussen Wiktoryja Asaranka und Max Mirny sowie die mit einer Wildcard gestarteten Briten Laura Robson und Andy Murray gegenüber. Das topgesetzte weißrussische Duo drehte einen Satzrückstand noch um und gewann die Partie mit 2:6, 6:3, [10:8] und sicherte sich damit die Goldmedaille vor Robson und Murray, die Silber gewannen. Das Spiel um Bronze entschieden die an Position drei gesetzten US-Amerikaner Lisa Raymond und Mike Bryan für sich, sie besiegten Sabine Lisicki und Christopher Kas aus Deutschland mit 6:3, 4:6, [10:4]. (de)
  • Tennis-Mixed der Olympischen Sommerspiele 2012. Erstmals seit 1924 war der Mixedwettbewerb wieder im Olympischen Programm enthalten. Gespielt wurde auf dem Gelände des All England Lawn Tennis and Croquet Club in Wimbledon vom 1. bis 5. August 2012. Insgesamt nahmen 16 gemischte Doppel an diesem Turnier teil. Die Auslosung fand am 31. Juli 2012 statt. Im Finale standen sich die Weißrussen Wiktoryja Asaranka und Max Mirny sowie die mit einer Wildcard gestarteten Briten Laura Robson und Andy Murray gegenüber. Das topgesetzte weißrussische Duo drehte einen Satzrückstand noch um und gewann die Partie mit 2:6, 6:3, [10:8] und sicherte sich damit die Goldmedaille vor Robson und Murray, die Silber gewannen. Das Spiel um Bronze entschieden die an Position drei gesetzten US-Amerikaner Lisa Raymond und Mike Bryan für sich, sie besiegten Sabine Lisicki und Christopher Kas aus Deutschland mit 6:3, 4:6, [10:4]. (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 7056571 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 129580388 (xsd:integer)
prop-de:1r
  • Gold
prop-de:2r
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:3r
  • Bronze
prop-de:4r
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:anzahl
  • 4 (xsd:integer)
prop-de:modus
  • Doppel
prop-de:rd
  • Erste Runde
  • Finale
  • Halbfinale
  • Viertelfinale
  • Spiel um Platz 3
prop-de:rd1Score
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 5 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • 7 (xsd:integer)
  • 65 (xsd:integer)
  • 67 (xsd:integer)
  • [10]
  • [5]
  • [7]
  • [8]
prop-de:rd1Seed
  • 1 (xsd:integer)
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • IP
prop-de:rd1Team
  • '''
prop-de:rd2Score
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 5 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • 7 (xsd:integer)
  • 62 (xsd:integer)
  • 65 (xsd:integer)
  • [10]
  • [7]
  • [8]
prop-de:rd2Seed
  • 1 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • IP
prop-de:rd2Team
  • '''
prop-de:rd3Score
  • 1 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • 7 (xsd:integer)
  • 67 (xsd:integer)
  • [10]
  • [7]
prop-de:rd3Seed
  • 1 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • IP
prop-de:rd3Team
  • '''
prop-de:rd4Score
  • 2 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • [10]
  • [8]
prop-de:rd4Seed
  • 1 (xsd:integer)
  • IP
prop-de:rd4Team
  • '''
prop-de:rd5Score
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 6 (xsd:integer)
  • [10]
  • [4]
prop-de:rd5Seed
  • 3 (xsd:integer)
prop-de:rd5Team
  • '''
dct:subject
rdfs:comment
  • Tennis-Mixed der Olympischen Sommerspiele 2012. Erstmals seit 1924 war der Mixedwettbewerb wieder im Olympischen Programm enthalten. Gespielt wurde auf dem Gelände des All England Lawn Tennis and Croquet Club in Wimbledon vom 1. bis 5. August 2012. Insgesamt nahmen 16 gemischte Doppel an diesem Turnier teil. Die Auslosung fand am 31. Juli 2012 statt. Im Finale standen sich die Weißrussen Wiktoryja Asaranka und Max Mirny sowie die mit einer Wildcard gestarteten Briten Laura Robson und Andy Murray gegenüber. Das topgesetzte weißrussische Duo drehte einen Satzrückstand noch um und gewann die Partie mit 2:6, 6:3, [10:8] und sicherte sich damit die Goldmedaille vor Robson und Murray, die Silber gewannen. Das Spiel um Bronze entschieden die an Position drei gesetzten US-Amerikaner Lisa Raymond u (de)
  • Tennis-Mixed der Olympischen Sommerspiele 2012. Erstmals seit 1924 war der Mixedwettbewerb wieder im Olympischen Programm enthalten. Gespielt wurde auf dem Gelände des All England Lawn Tennis and Croquet Club in Wimbledon vom 1. bis 5. August 2012. Insgesamt nahmen 16 gemischte Doppel an diesem Turnier teil. Die Auslosung fand am 31. Juli 2012 statt. Im Finale standen sich die Weißrussen Wiktoryja Asaranka und Max Mirny sowie die mit einer Wildcard gestarteten Briten Laura Robson und Andy Murray gegenüber. Das topgesetzte weißrussische Duo drehte einen Satzrückstand noch um und gewann die Partie mit 2:6, 6:3, [10:8] und sicherte sich damit die Goldmedaille vor Robson und Murray, die Silber gewannen. Das Spiel um Bronze entschieden die an Position drei gesetzten US-Amerikaner Lisa Raymond u (de)
rdfs:label
  • Olympische Sommerspiele 2012/Tennis/Mixed (de)
  • Olympische Sommerspiele 2012/Tennis/Mixed (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of