Offiziersskat, auch Seemannsskat, Bauernskat, Räuberskat oder Kutscherskat genannt, ist ein Kartenspiel für zwei Personen und eine Variante des Skat-Spiels. Kutscherskat kommt daher, dass Kutscher mit diesem Spiel ihre Wartezeiten überbrückten, während die Herrschaften einem gesellschaftlichen Ereignis nachgingen. Die Karten wurden zwischen den Kutschern auf dem Kutschbock abgelegt. Es gibt lokale Varianten, die sich vor allem in der Zahl aufgedeckter/verdeckter Karten und der Berechnung der Punkte unterscheiden. Der Punkt Varianten geht hierauf genauer ein.

Property Value
dbo:abstract
  • Offiziersskat, auch Seemannsskat, Bauernskat, Räuberskat oder Kutscherskat genannt, ist ein Kartenspiel für zwei Personen und eine Variante des Skat-Spiels. Kutscherskat kommt daher, dass Kutscher mit diesem Spiel ihre Wartezeiten überbrückten, während die Herrschaften einem gesellschaftlichen Ereignis nachgingen. Die Karten wurden zwischen den Kutschern auf dem Kutschbock abgelegt. Gespielt wird mit einem Skatblatt mit 32 Karten. Man spielt mit teils offenen und teils verdeckten Karten. Es werden wie beim Skat Stiche ausgeführt und gezählt. Im Folgenden wird nur auf die Unterschiede zu den Skatregeln eingegangen. Es gibt lokale Varianten, die sich vor allem in der Zahl aufgedeckter/verdeckter Karten und der Berechnung der Punkte unterscheiden. Der Punkt Varianten geht hierauf genauer ein. (de)
  • Offiziersskat, auch Seemannsskat, Bauernskat, Räuberskat oder Kutscherskat genannt, ist ein Kartenspiel für zwei Personen und eine Variante des Skat-Spiels. Kutscherskat kommt daher, dass Kutscher mit diesem Spiel ihre Wartezeiten überbrückten, während die Herrschaften einem gesellschaftlichen Ereignis nachgingen. Die Karten wurden zwischen den Kutschern auf dem Kutschbock abgelegt. Gespielt wird mit einem Skatblatt mit 32 Karten. Man spielt mit teils offenen und teils verdeckten Karten. Es werden wie beim Skat Stiche ausgeführt und gezählt. Im Folgenden wird nur auf die Unterschiede zu den Skatregeln eingegangen. Es gibt lokale Varianten, die sich vor allem in der Zahl aufgedeckter/verdeckter Karten und der Berechnung der Punkte unterscheiden. Der Punkt Varianten geht hierauf genauer ein. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 845890 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158549162 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Offiziersskat, auch Seemannsskat, Bauernskat, Räuberskat oder Kutscherskat genannt, ist ein Kartenspiel für zwei Personen und eine Variante des Skat-Spiels. Kutscherskat kommt daher, dass Kutscher mit diesem Spiel ihre Wartezeiten überbrückten, während die Herrschaften einem gesellschaftlichen Ereignis nachgingen. Die Karten wurden zwischen den Kutschern auf dem Kutschbock abgelegt. Es gibt lokale Varianten, die sich vor allem in der Zahl aufgedeckter/verdeckter Karten und der Berechnung der Punkte unterscheiden. Der Punkt Varianten geht hierauf genauer ein. (de)
  • Offiziersskat, auch Seemannsskat, Bauernskat, Räuberskat oder Kutscherskat genannt, ist ein Kartenspiel für zwei Personen und eine Variante des Skat-Spiels. Kutscherskat kommt daher, dass Kutscher mit diesem Spiel ihre Wartezeiten überbrückten, während die Herrschaften einem gesellschaftlichen Ereignis nachgingen. Die Karten wurden zwischen den Kutschern auf dem Kutschbock abgelegt. Es gibt lokale Varianten, die sich vor allem in der Zahl aufgedeckter/verdeckter Karten und der Berechnung der Punkte unterscheiden. Der Punkt Varianten geht hierauf genauer ein. (de)
rdfs:label
  • Offiziersskat (de)
  • Offiziersskat (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of