Noël Akchoté (* 7. Dezember 1968 in Paris) ist ein französischer Gitarrist. Akchoté spielt seit seinem achten Jahr Gitarre. Er begann ursprünglich mit Jazz und spielte mit Musikern wie Henri Texier, Marc Ribot, Jacques Thollot, Jean Méreu, Phil Minton, Max Nagl, Jean-Marc Foussat oder Steven Bernstein (Big Four Live, 2005). Sein heutiger Stil kann mit Avantgarde und Freie Improvisation nur grob umrissen werden. Er veröffentlichte experimentelle Electronica (Rien), Hommagen an Sonny Sharrock (Sonny II) und Kylie Minogue (So Lucky) und andere Werke. Bei seinem Hauptlabel Winter & Winter fungierte auch er als Musical Director themenbezogener Projekte, den sogenannten Audiofilmen. Des Weiteren arbeitet Akchoté als Produzent und Labelbetreiber (Rectangle) und schreibt für verschiedene Online-Mu

Property Value
dbo:abstract
  • Noël Akchoté (* 7. Dezember 1968 in Paris) ist ein französischer Gitarrist. Akchoté spielt seit seinem achten Jahr Gitarre. Er begann ursprünglich mit Jazz und spielte mit Musikern wie Henri Texier, Marc Ribot, Jacques Thollot, Jean Méreu, Phil Minton, Max Nagl, Jean-Marc Foussat oder Steven Bernstein (Big Four Live, 2005). Sein heutiger Stil kann mit Avantgarde und Freie Improvisation nur grob umrissen werden. Er veröffentlichte experimentelle Electronica (Rien), Hommagen an Sonny Sharrock (Sonny II) und Kylie Minogue (So Lucky) und andere Werke. Bei seinem Hauptlabel Winter & Winter fungierte auch er als Musical Director themenbezogener Projekte, den sogenannten Audiofilmen. Des Weiteren arbeitet Akchoté als Produzent und Labelbetreiber (Rectangle) und schreibt für verschiedene Online-Musikpublikationen, darunter auch den All Music Guide. Sein Bruder ist der französische Electro-Musiker SebastiAn. (de)
  • Noël Akchoté (* 7. Dezember 1968 in Paris) ist ein französischer Gitarrist. Akchoté spielt seit seinem achten Jahr Gitarre. Er begann ursprünglich mit Jazz und spielte mit Musikern wie Henri Texier, Marc Ribot, Jacques Thollot, Jean Méreu, Phil Minton, Max Nagl, Jean-Marc Foussat oder Steven Bernstein (Big Four Live, 2005). Sein heutiger Stil kann mit Avantgarde und Freie Improvisation nur grob umrissen werden. Er veröffentlichte experimentelle Electronica (Rien), Hommagen an Sonny Sharrock (Sonny II) und Kylie Minogue (So Lucky) und andere Werke. Bei seinem Hauptlabel Winter & Winter fungierte auch er als Musical Director themenbezogener Projekte, den sogenannten Audiofilmen. Des Weiteren arbeitet Akchoté als Produzent und Labelbetreiber (Rectangle) und schreibt für verschiedene Online-Musikpublikationen, darunter auch den All Music Guide. Sein Bruder ist der französische Electro-Musiker SebastiAn. (de)
dbo:birthDate
  • 1968-12-07 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:individualisedGnd
  • 135123003
dbo:lccn
  • n/2002/75417
dbo:viafId
  • 85552902
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 2134412 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 152945370 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • französischer Gitarrist
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • französischer Gitarrist
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Noël Akchoté (* 7. Dezember 1968 in Paris) ist ein französischer Gitarrist. Akchoté spielt seit seinem achten Jahr Gitarre. Er begann ursprünglich mit Jazz und spielte mit Musikern wie Henri Texier, Marc Ribot, Jacques Thollot, Jean Méreu, Phil Minton, Max Nagl, Jean-Marc Foussat oder Steven Bernstein (Big Four Live, 2005). Sein heutiger Stil kann mit Avantgarde und Freie Improvisation nur grob umrissen werden. Er veröffentlichte experimentelle Electronica (Rien), Hommagen an Sonny Sharrock (Sonny II) und Kylie Minogue (So Lucky) und andere Werke. Bei seinem Hauptlabel Winter & Winter fungierte auch er als Musical Director themenbezogener Projekte, den sogenannten Audiofilmen. Des Weiteren arbeitet Akchoté als Produzent und Labelbetreiber (Rectangle) und schreibt für verschiedene Online-Mu (de)
  • Noël Akchoté (* 7. Dezember 1968 in Paris) ist ein französischer Gitarrist. Akchoté spielt seit seinem achten Jahr Gitarre. Er begann ursprünglich mit Jazz und spielte mit Musikern wie Henri Texier, Marc Ribot, Jacques Thollot, Jean Méreu, Phil Minton, Max Nagl, Jean-Marc Foussat oder Steven Bernstein (Big Four Live, 2005). Sein heutiger Stil kann mit Avantgarde und Freie Improvisation nur grob umrissen werden. Er veröffentlichte experimentelle Electronica (Rien), Hommagen an Sonny Sharrock (Sonny II) und Kylie Minogue (So Lucky) und andere Werke. Bei seinem Hauptlabel Winter & Winter fungierte auch er als Musical Director themenbezogener Projekte, den sogenannten Audiofilmen. Des Weiteren arbeitet Akchoté als Produzent und Labelbetreiber (Rectangle) und schreibt für verschiedene Online-Mu (de)
rdfs:label
  • Noël Akchoté (de)
  • Noël Akchoté (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:givenName
  • Noël
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Akchoté, Noël (de)
  • Noël Akchoté
foaf:surname
  • Akchoté
is dbo:artist of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of