Das neuseeländische Fernstraßennetz besteht aus den so genannten State Highways (auf Deutsch etwa: staatliche Fernstraßen). Dieses Straßennetz deckt sowohl die Nord- als auch die Südinsel ab. 2004 waren 85 Straßen mit einer Gesamtlänge von fast 11.000 Kilometern als State Highway ausgezeichnet. Diese Straßen werden alle von der staatlichen Firma New Zealand Transport Agency verwaltet. Die Geschwindigkeitsbegrenzung beträgt in der Regel 100 km/h, innerhalb bebauter Gebiete 70 km/h oder 80 km/h und in geschlossenen Ortschaften 50 km/h.Die Bezeichnung der State Highways besteht aus den beiden Buchstaben „SH“, einem Leerzeichen sowie der Nummer des Highways (also beispielsweise: „SH 1“).

Property Value
dbo:abstract
  • Das neuseeländische Fernstraßennetz besteht aus den so genannten State Highways (auf Deutsch etwa: staatliche Fernstraßen). Dieses Straßennetz deckt sowohl die Nord- als auch die Südinsel ab. 2004 waren 85 Straßen mit einer Gesamtlänge von fast 11.000 Kilometern als State Highway ausgezeichnet. Diese Straßen werden alle von der staatlichen Firma New Zealand Transport Agency verwaltet. Die Geschwindigkeitsbegrenzung beträgt in der Regel 100 km/h, innerhalb bebauter Gebiete 70 km/h oder 80 km/h und in geschlossenen Ortschaften 50 km/h.Die Bezeichnung der State Highways besteht aus den beiden Buchstaben „SH“, einem Leerzeichen sowie der Nummer des Highways (also beispielsweise: „SH 1“). Ursprünglich war das Highwaysystem unterteilt in nationale und Provinzstraßen, wobei die nationalen Straßen einem höheren Standard und einer besseren Finanzierung unterlagen. Heute gelten aber alle State Highways als nationale Straßen. Die eigentlichen nationalen Highways sind noch an der einstelligen Nummerierung zu erkennen (State Highway 1–8, ein State Highway 9 existiert nicht). Das Straßennetz besteht aus dem State Highway 1 der ganz Neuseeland von Norden nach Süden durchläuft und den State Highways 2–5 sowie 10–59 auf der Nordinsel und den State Highways 6–8 sowie 60–99 auf der Südinsel. Nur einige Abschnitte rund um Auckland und Wellington sind mehrspurig und mit den europäischen Autobahnen oder nordamerikanischen Highways vergleichbar. Einige Streckenabschnitte sind einspurig und teilweise nicht asphaltiert. (Wenn in Neuseeland von einer zweispurigen Straße die Rede ist, so ist damit in der Regel eine Straße gemeint, die jeweils über eine Fahrspur in die jeweilige Richtung verfügt.) Der meistbefahrene Abschnitt war 2004 die zum State Highway 1 gehörende Auckland Harbour Bridge mit fast 162.000 Fahrzeugen täglich, der am wenigsten frequentierte (ohne Auf- und Abfahrten) ein Abschnitt des State Highway 43 nördlich von Whangamomona mit 130 Fahrzeugen täglich. (de)
  • Das neuseeländische Fernstraßennetz besteht aus den so genannten State Highways (auf Deutsch etwa: staatliche Fernstraßen). Dieses Straßennetz deckt sowohl die Nord- als auch die Südinsel ab. 2004 waren 85 Straßen mit einer Gesamtlänge von fast 11.000 Kilometern als State Highway ausgezeichnet. Diese Straßen werden alle von der staatlichen Firma New Zealand Transport Agency verwaltet. Die Geschwindigkeitsbegrenzung beträgt in der Regel 100 km/h, innerhalb bebauter Gebiete 70 km/h oder 80 km/h und in geschlossenen Ortschaften 50 km/h.Die Bezeichnung der State Highways besteht aus den beiden Buchstaben „SH“, einem Leerzeichen sowie der Nummer des Highways (also beispielsweise: „SH 1“). Ursprünglich war das Highwaysystem unterteilt in nationale und Provinzstraßen, wobei die nationalen Straßen einem höheren Standard und einer besseren Finanzierung unterlagen. Heute gelten aber alle State Highways als nationale Straßen. Die eigentlichen nationalen Highways sind noch an der einstelligen Nummerierung zu erkennen (State Highway 1–8, ein State Highway 9 existiert nicht). Das Straßennetz besteht aus dem State Highway 1 der ganz Neuseeland von Norden nach Süden durchläuft und den State Highways 2–5 sowie 10–59 auf der Nordinsel und den State Highways 6–8 sowie 60–99 auf der Südinsel. Nur einige Abschnitte rund um Auckland und Wellington sind mehrspurig und mit den europäischen Autobahnen oder nordamerikanischen Highways vergleichbar. Einige Streckenabschnitte sind einspurig und teilweise nicht asphaltiert. (Wenn in Neuseeland von einer zweispurigen Straße die Rede ist, so ist damit in der Regel eine Straße gemeint, die jeweils über eine Fahrspur in die jeweilige Richtung verfügt.) Der meistbefahrene Abschnitt war 2004 die zum State Highway 1 gehörende Auckland Harbour Bridge mit fast 162.000 Fahrzeugen täglich, der am wenigsten frequentierte (ohne Auf- und Abfahrten) ein Abschnitt des State Highway 43 nördlich von Whangamomona mit 130 Fahrzeugen täglich. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 786167 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 156757760 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Das neuseeländische Fernstraßennetz besteht aus den so genannten State Highways (auf Deutsch etwa: staatliche Fernstraßen). Dieses Straßennetz deckt sowohl die Nord- als auch die Südinsel ab. 2004 waren 85 Straßen mit einer Gesamtlänge von fast 11.000 Kilometern als State Highway ausgezeichnet. Diese Straßen werden alle von der staatlichen Firma New Zealand Transport Agency verwaltet. Die Geschwindigkeitsbegrenzung beträgt in der Regel 100 km/h, innerhalb bebauter Gebiete 70 km/h oder 80 km/h und in geschlossenen Ortschaften 50 km/h.Die Bezeichnung der State Highways besteht aus den beiden Buchstaben „SH“, einem Leerzeichen sowie der Nummer des Highways (also beispielsweise: „SH 1“). (de)
  • Das neuseeländische Fernstraßennetz besteht aus den so genannten State Highways (auf Deutsch etwa: staatliche Fernstraßen). Dieses Straßennetz deckt sowohl die Nord- als auch die Südinsel ab. 2004 waren 85 Straßen mit einer Gesamtlänge von fast 11.000 Kilometern als State Highway ausgezeichnet. Diese Straßen werden alle von der staatlichen Firma New Zealand Transport Agency verwaltet. Die Geschwindigkeitsbegrenzung beträgt in der Regel 100 km/h, innerhalb bebauter Gebiete 70 km/h oder 80 km/h und in geschlossenen Ortschaften 50 km/h.Die Bezeichnung der State Highways besteht aus den beiden Buchstaben „SH“, einem Leerzeichen sowie der Nummer des Highways (also beispielsweise: „SH 1“). (de)
rdfs:label
  • Neuseeländische State Highways (de)
  • Neuseeländische State Highways (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is prop-de:ausbau of
is foaf:primaryTopic of